.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Kleinplaneten: Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Bereinigung: Die Urwunde *** Die Kapitulation *** Donald Trump *** Der erste Post von Q ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***
Vorschau 2020: 1. Quartal *** 2. Quartal *** 3. Quartal ***

Dienstag, 11. Februar 2020

Quo Vadis SPD?

Gerechterweise soll nun auch die andere GroKo-Hälfte unter die Lupe: die älteste Partei SPD, oder die aufgeregte Hühnerschar, oder soll man besser sagen der fade gesichtslose Brei, der von ihr übrigblieb. Nun gut, wenn man 145 Jahre alt ist, kann man schon mal vergessen, was die ursprünglichen Werte waren.

Das Thüringer Debakel fördert aber auch bei ihnen zutage, wie sehr sie sich von sich selbst entfernt haben - und natürlich vor allem vom Volk und den Gesetzen, die ja heimlich aufgehoben wurden und nun auch nicht mehr gelten. Nun forderte die SPD-Bundesspitze Esken /Borjans von CDU und FDP in Thüringen, für die nötige Mehrheit der Wahl für Ramelow zu sorgen.

Hans Georg Maaßen äußerte dazu, der Bundesvorstand dürfe sich nicht in die Landesparlamente einmischen, und wenn man sich das Video von O. Janich dazu ansieht, wird klar, woher der Wind eigentlich weht. Obwohl dies ein ausgewachsener Sturm zu werden droht, wie wir ihn gerade erleben.

Denn das bisherige Machtgefüge wackelt beträchtlich, wenn ein ganz normaler FDP-Unterneh- mer, den niemand kennt, so unerwartet Ministerpräsident wird - und er bleibt es ja geschäfts- führend. Kemmerich scheint nämlich keiner der aus dem Hintergrund steuernden Logen anzu- gehören - wie Ramelow und die anderen ‚Eingeweihten‘ - aber er bekäme als Ministerpräsident eben auch Zugang zu allen dubiosen Geschäften, die in den Kellern der Parteien geschlossen wurden. Deshalb gibt es auch diesen ominösen Aufschrei in Berlin und Befehle aus Berlin, und sei es aus Südafrika. Nicht auszudenken, wenn jemand hinter ihre Machenschaften käme!

Das Szenario erinnert doch stark an die Dauerempörung von Pelosi und ihren Demokraten, und man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, daß hier eine Falle vorbereitet wurde. Von wem? Steckt etwa auch Trump dahinter? Kann gut sein, daß die letzten Ehrenhaften hier, die den Sys- temwechsel vorbereiten, sich diesen Trick abgeguckt haben. Alle sollen sehen, daß die jetzigen Parteispitzen anti-demokratisch handeln.

Bei der SPD müssen wir aufgrund ihres Alters etwas weiter ausholen. Sie wurde gegründet am 26.05.1875. Es ist nicht einfach, die Strömungen der damaligen Zeit zu erfassen. Das noch frische Kaiserreich sollte wohl unterminiert werden, allerdings gab es damals (1875, Wilhelm I.) tatsächlich noch zu verbessernde Zustände, wie zB daß Frauen nicht wählen durften. Es war das Ziel der SPD, ihnen volle Bürgerrechte zu geben, und sie setzten sich für das Frauenwahl- recht ein. Trotzdem waren sie von den marxistischen Ideen beflügelt - wohl noch ohne zu realisieren, wohin diese führen, denn es gab ja noch nicht die gescheiterten Beispiele des 20. Jahrhunderts.

SPD Gründung 26.05.1875
Sie hatten ein Herz für die Ausgestoßenen und Benachteiligten (Jupiter in 12), was man heute jedoch vergeblich sucht. Das eigent- liche Problem ist jedoch, daß die SPD mit einer Intention angetreten ist, falsche geistige Werte im Bewußtsein zu verankern (Skorpi- on-AC, Pluto H1 in 7 im Stier). Das mag ihnen nicht bewußt gewesen sein, aber es reicht, wenn Kräfte hinter den Gründern diese Absicht hatten, und wir wissen heute, daß es diese Kräfte auch damals schon gab. Mit dieser Ideologie wurde nicht nur das Volk geistig unter Druck gesetzt, sozusagen falsch programmiert (Pluto Qu. Mond), sondern es ist auch das Thema der Fremdbestimmung erkennbar, was bereits darauf abzielte, das Volk den Traditionen und Wurzeln zu ent- fremden (Pluto Qu. Saturn). Es besteht ein großes Interesse an Geld, leider kommen sie manchmal mit Mafia-ähnlichen Strukturen zustande (Pluto Konj. Algol im Stier). Und es kommt erschwerend hinzu, daß sie mit Geld nicht umgehen können (Jupiter H2 in 12). Sie wollen es zwar an alle verteilen (Venus-Neptun Opp. Jupiter), aber diese Grenzenlosigkeit wird nie eine gesunde Haushaltsführung ergeben.

Die Freiheit im Glauben, in der Bildung und Meinungsfindung ist ein großes Thema dieser Partei (Uranus in 9), und daß sie später das Wahlrecht für Frauen erkämpft hatten, ist eine gute Sa- che. Doch es wurzelt eben auch in der Aufhebung der Traditionen, besonders für Mütter, und das hätte es nicht sein dürfen (Wassermann in 4). Gut, die Psychologie hatte noch nicht ihren Platz, und die Entwicklungspsychologie auch nicht - aber so wurde übersehen, wie tief sich ihre Thesen auf die Rolle der Frau ausgewirkt haben (Uranus Qu. Venus). Natürlich brauchten die Frauen damals mehr Freiheiten, aber es war die beginnende Entfremdung aus der Mutterrolle (Neptun H5 Konj. Venus Qu. Uranus), zumindest ist diese Konstellation sehr angespannt, und hat das ursprünglich Weibliche (Venus im Stier) gravierend verändert.

Nun wirken diese Aspekte ja heute noch, und für meine Begriffe wurde diese Einflußnahme auf das heutige Frauenbild massiv übertrieben. Wahre Weiblichkeit ist nur noch selten zu finden, fast die Hälfte der Mütter erzieht ihre Kinder allein, und sie sollen ‚ihren Mann stehen’. Das irritiert die Männer zutiefst, die für ihr Mann-Sein ein Weib an ihrer Seite brauchen, und keine männlich-umformatierte Frau. Aber ich will nicht zu tief einsteigen, ausführlich kann man sich hier einlesen:
https://catwise.de/an-die-frauen-der-dichter-und-denker/

Was sich aktuell im SPD-Radix abspielt ist, daß genau dieses Frauenthema seit ca. 1 Jahr sehr hochgepusht wird (Uranus t Konj. Venus-Neptun), und es hat die extremen Formen von all den Gender-Erscheinungen hervor gebracht. Das ist aus vielerlei Gründen ungesund für die gesell- schaftliche Entwicklung, insbesondere für die Kinder, die leider auch damit konfrontiert werden, was eine tiefe Unsicherheit für die Geschlechtsidentifikation bedeutet. Aber das ist ja von den treibenden Hintergrundkräften gewünscht.

Im Mai erreicht Uranus den DC, damit wird das Grundkonzept in der Begegnung infrage gestellt, und auch die SPD möchte sich vielleicht aus ihrer ‚Partnerschaft‘ herauslösen, in diesem Fall die große Koalition -  da kann also eine Scheidung anstehen, aber die SPD wird auch ihren ei- genen Ansatz tiefer überdenken müssen als sonst. Oder die Partei wird von außen aufgehoben.

Auch die SPD befindet sich beim 7er-Rhythmus in der Fische-Phase, also ähnliches Herum- eiern wie in der CDU, und es wird in 1 Jahr der Saturn ausgelöst, was spätestens das Ende der Kontrolle über die Medien und somit übers Volk sein sollte (Saturn H3 in 4).

SPD Progression
In der Progression sehen wir, wie angespannt die La- ge ist, denn es sind fast nur rote Aspekte vorhanden. Die Fremdbestimmung kommt nun deutlich von außen (Deep State, Pluto H7 in 1), und es wird nicht nur die Freiheit unterdrückt (Pluto Qu. Uranus), sondern auch die Selbstbestimmung (Pluto Qu. Saturn). Das ergibt dann eine Unvereinbarkeit, einen Stau, in der Diskre- panz zwischen Tradition und vermeintlichem Fort- schritt (Uranus Opp. Saturn). Es wird nun auch extrem schwierig für die SPD: die Macht von außen macht nun erheblichen Druck (Pluto Qu. Sonne p Ende Feb- ruar bis Anfang Juli + Januar 2021), und wenn der Deep State entmachtet ist, wird der Druck von Trump kommen. Und die sozusagen mitregierenden Logen und Geheimdienste werden jetzt schon lahmgelegt (Saturn Konj. Mars p 10. - 18.02.). Es ist in Kürze auch mit weiteren Überraschungen zu rechnen, da geht es um die Befreiung der Kinder (Uranus H11 in 5), die ja bisher blockiert war - wahrscheinlich die Sumpf-Geschichten.

Wenn alles auffliegt, kann diese Partei einpacken (Uranus Konj. AC p 09. - 28.03.). Da im März sowieso Säuberungszeit ist, wird es wohl zutreffen: Auslandsmilitär übernimmt (Jupiter H8 + H9 am MC), und zwar im Sinne der Göttlichen Gesetze (Varuna am MC).

Auch hier ist im März bis April mit einer hohen Ereignisdichte zu rechnen.
Adieu Internationale - willkommen Deutsche Nation!

©
http://sternenlichter2.blogspot.com/2020/02/quo-vadis-spd.html