.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 *** Das Äquinoktium 2017 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2018 *** Die Jahresvorschau 2018 *** Das Äquinoktium 2018 *** Sommersonnenwende ***
Die Entwicklung bis 2020
Kleinplaneten:
Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Bereinigung: Die Urwunde *** Die Kapitulation ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***

Mittwoch, 29. November 2017

Kunstwährung Bitcoin

Was vor einigen Jahren noch sehr belächelt wurde, gewinnt jetzt immer mehr Fahrt: die künst- liche oder auch Kryptowährung Bitcoin. Inwischen hat die Wurzel der virtuellen Münzen sehr viele neue Ableger, und wird anscheinend immer beliebter.

©thesun.co.uk
Viele Anleger hat der Grund bewogen, daß Bitcoin & Co. außerhalb des Finanzsystems agieren, also nicht dem Blick des Finanzamts ausgesetzt, oder die Aussicht auf Gewinn in sehr kurzer Zeit. So hat es einige Merkmale des Glücks- spiels, und dort sollten wir es auch verorten. Zwar stecke ich nicht tief in der Materie drin, habe aber einige gute Artikel zusammengestellt, die näheren Aufschluß geben.

Momentan rast der Bitcoin-Wert auf beinahe 10.000$ zu, liegt also weit über dem Goldpreis, was viele Anleger auch verwirren dürfte. Doch glaubt jemand ernsthaft, das Finanzkartell würde eine derartige Steigerung so ganz ohne Absicht zulassen?

Dienstag, 28. November 2017

Eulenblick N°38

©sphotos-b.xx.fbcdn.net
28.11.  Wachablösung +++ Glyphosat zuge- lassen +++ Parallelgesellschaft +++ Kubicki's Nachlese
29.11.  Gift für neue GroKo +++ Tagesdosis +++ Größter Vermögenstransfer +++ Fulford neu +++ Das Kreuz brechen +++ Fünf Minuten Klarheit
30.11.  4289 +++ In Odessa +++ Montague Zitat
01.12.  Bitcoin-Crash +++ Europa soll aufrüsten +++ Gruppenvergewaltigung +++ Nimm es dir zu Herzen, Europa +++ Staatsrechtler rät zum Putsch +++ Lauschangriff auf Küchengeräte
02.12.  Der Medienkrieg gegen die Mütter +++ Wer finanziert eigentlich +++ Räumung war illegal +++ Das Sonnenwort +++ 25.000Sfr für Neusiedler in Schweizer Bergdorf
03.12.  Jugendkriminalität +++ Gesammelte Stille
04.12.  Berlin: 27.000 Kinder gehen leer aus
05.12.  Chinas Soldaten nach Syrien +++ Ärztin packt aus +++ Schatten werden zu Licht +++ IOC verbietet russische Flagge +++ Kriminal- statistik
06.12.  Rundbriefe +++ Wir zahlen +++ Chem- trails nun Fakt +++ Ein Dorf wird versteigert
07.12.  Die Nebelwand +++ Fulford neu

Sonntag, 26. November 2017

Der Vollmond am 3. Dezember 2017

Das Scheitern der Koalitionsverhandlungen hat Deutschland in eine unmögliche Lage gebracht. Doch wie wir sehen, ist auch dieses möglich, und offenbart die Unfähigkeit der Altparteien, sich demokratisch zu verhalten, das können sie augenscheinlich nicht.

Das Volk hat eine neue Partei, die AfD ins Parla- ment gewählt, und diese wird von den bisherigen weitestgehend ignoriert. Man schließt sie generell von den Verhandlungen aus, nach dem Motto 'spiel nicht mit den Schmuddelkindern'. Weil die AfD patriotische Meinungen und Ziele hat – wobei man nicht alles gut finden muß – wird sie von den Etablierten in die rechte Ecke verdammt. Doch sind diese AfD-Positionen genau jene, welche die CDU noch vor 15 Jahren vertreten hat.

Im Grunde hält die AfD den anderen Parteien ei- nen Spiegel vor, wie weit diese den Boden der rechtsstaatlichen Ordnung bereits verlassen haben. Der Blick in den Spiegel ist wohl derartig unangenehm, daß alle eigenen Versäumnisse auf die AfD projiziert werden.

Dienstag, 21. November 2017

Eulenblick N°37

©99inspiration.com
22.11.  Frischer Wind im Bundestag +++ Untersuchung über Kriegsverbrechen +++ M-News +++ Im Zeichen der Wahrheit +++ Generalstreik auf Lesbos +++ Marsch zur Unabhängigkeit in Warschau
23.11.  Impfpflicht in Italien +++ Der Fall Amri +++ M- News +++ Es knallt und bebt +++ "Junk" DNA +++ Le Pen's Konten gekündigt +++ Asylanten vor die Tür gesetzt +++ CSU will AfD-Anträge kategorisch ablehnen
24.11.  Großfürstin will Schlußstrich ziehen +++ Schützt die Elternrechte +++ Black Swan +++ "Wir gehen da rein" +++ Liebe und Aufgeschlossenheit
25.11.  Verlust der Väterlichkeit +++ Arroganz und Herabregieren +++ Willkommen in Syrien mein Freund
26.11.  Steiner über Deutschland
27.11.  Angela Merkel Airport +++ Nachbarn helfen wird teuer +++ Sehnsucht nach dem starken Mann +++ Von Teheran bis Beirut +++ Warnung vor Anschlägen auf W-Märkten +++ Beton-Geschenke +++ Zeichen der Zeit

Sonntag, 19. November 2017

Lilith's Eintritt in den Steinbock

Die sagenumwobene, seit Jahrtausenden unterdrückte und verfemte Lilith meldet sich zurück, und nimmt eine neue Eigenschaft an, seit sie am 9.11. das Schütze-Zeichen verlassen hat, und in den Steinbock gewechselt ist.

Sie steht für die starke innere, weibli- che Kraft, die für Frauen wie auch Männer gleichermaßen wichtig ist, doch durch die sehr lange Gehirn- wäsche von aufgesetzter Tradition und Religionen sozusagen in den Unter- grund gehen mußte. Einst war sie unsere stolze Kraft, die Frauen und Männer besaßen, bevor wir unter Zwang eine fremde Religion aufge- drückt bekamen, die in ihrer Kernaus- sage längst entstellt war. Und so fristet sie ein verkanntes Dasein im Unterbe- wußtsein.

Lilith ist wie die 13. Fee, die nicht zu unserer Taufe kommen durfte – natürlich nicht. Dabei ist sie es, die wir in der heutigen Zeit so dringend brauchen wie selten! Laden wir sie also nachträglich in unser Leben ein, und heißen sie und ihren Segen willkommen.

Mittwoch, 15. November 2017

Eulenblick N°36

© Annie Kershner
15.11.  Gesetzentwurf für Privathäuser +++ Siebzehntausend Freiflüge +++ Fulford neu +++ Deutsches Volk +++ 3,4 Milliarden Schweigegeld +++ #Mee-Too-Kongress +++ Pflichtbesuch für Schüler +++ Komm heim +++ Tagesdosis
16.11.  Der Hooton-Plan +++ Neue Mission +++ Rede von Trump angekündigt +++ Letzte Veranstaltung mit PU KAWE +++
17.11.  + BREAKING +++ BND-Präsident warnt +++ Slaughterbots +++ Raumschiffe und der Tag X +++ EU beschließt Netz- sperren +++ Rothschild tot?
18.11.  Economist-Cover 2018 +++ Bericht über die Situation
19.11.  Hilferuf von Vollzugsbeamten +++ Eine Schande °!°
20.11.  + Anschnallen +++ Jamaica ist gescheitert +++ Steinmeier gegen Neuwahlen +++ Die Walt-Disney-Connection +++ Fulford neu +++ Intern
21.11.  Auf dem Weg bleiben +++ Keiner fragt das Volk +++ Bettler neuerdings selbständig +++ Interner Machtkampf +++ Einwandern nach Neuseeland

Dienstag, 14. November 2017

Der Neumond am 18. November 2017

Für viele ist die ganze Situation im Land so gut wie unerträglich geworden, höre ich immer wie- der. Die permanente Desinformation, die wachsende Bedrohung durch diejenigen Migranten, die trotz kriminellen Verhaltens weiterhin ihr Unwesen treiben dürfen, machen uns zu schaffen.

© how-do-it.com /Pinterest
Die Interimsregierung Merkel hat nach sechs Wochen immer noch keinen Konsens über eine mögliche Jamaica-Regierung, die ohnehin nur eine Farce sein kann, wegen zu unterschiedlicher Positionen. Nicht mal die Opposition ist sich einig, wird also kaum an einem Strang ziehen. Derweil planen Merkel und Macron, Deutschland in der EU aufgehen zu lassen, was im Grunde auf die Auflösung unseres Staates hinzielt.

Die Proteststimmen halten sich in Grenzen, denn inzwischen wird auch das Netz immer mehr kontrolliert. So müßte jetzt eigentlich etwas geschehen, etwas Größeres, das alle aufrüttelt - - - und dann passiert wieder nichts.

Dienstag, 7. November 2017

Eulenblick N°35

© dwalshphotography.co.uk
07.11.  Simon Parkes +++ Trump erobert nwo
08.11.  RKK mahnt solidarisch zu sein +++ Alle US-Flugzeugträger unterwegs +++ BVerfG fordert 3. Geschlecht +++ Armee der Toten
09.11.  Pädowood +++ Polizeieinsatz wegen Pippi Langstrumpf +++ Schrottbusse nach Berlin +++ Sicherheit adé +++ Air Berlin-Mitarbeiter völlig mittellos +++ Flüchtlinge Hilfslehrer an Schulen
10.11.  Bankgeheimnis endgültig abgeschafft +++ Jusos wollen Pornofilme durch GEZ finanzieren +++ Wilhelm II. soll ins TV +++ Vaclav Klaus im Interview +++ Kurznews +++ Air Berlin +++ Gender-Manifest
11.11.  „Gelebter politischer Schwachsinn!“ +++ Nur Anzeige und Hausverbot +++ UBS Connections
12.11.  Es wird teuer +++ Auflösung im EU-Staat +++ NM - DM +++ Die Blauen kommen +++ Denunzianten-Listen +++ Miet-Opfer
13.11.  Mehr Lobbyisten als Abgeordnete
14.11.  Compakt-Konferenz +++ It's begun.

Sonntag, 5. November 2017

Jupiter im Skorpion

In der griechischen Mythologie ist Zeus (röm. Jupiter) der Göttervater, herrschend über sein Imperium auf dem Olymp, zusammen mit Hera (Juno). Zeus besticht durch seine Großzügigkeit und Jovialität, doch wenn es um Frauen geht, geht er jedes Risiko ein.

Dies mag daran liegen, daß er fern von Mutter Gaia in einer einsamen Höhle aufgezogen wurde, um ihn vor seinem Vater Kronos zu schützen. Unzählige Halbgötter stammen von ihm ab, er ist durch und durch Patriarch, und wer nicht nach seinen Gesetzen handelt, bekommt seinen Zorn und Blitze zu spüren. Doch fällt er meist gerechte und weise Urteile, und verteilt großzügigen Lohn.

So werden Jupiter die Eigenschaften der Gerechtigkeit, der Großmut, der Fülle und des Glücks zugeschrieben. Er ist pure Feuerkraft, die positive Ausdehnung, er verkündet  göttliche Gesetze, er bringt uns die glückliche Fügung, wenn wir unserer göttlichen Bestimmung folgen.

Samstag, 4. November 2017

Unsere Zeit

Ein Lied für dich, für mich, für euch, für uns, für die Neue Zeit

Quelle: https://youtu.be/UYF3hC5CFFY
veröffentlicht am 04.11.17
von Gesina Fernandes Sampaio

Freitag, 3. November 2017

Projekte der Neuen Zeit: Von Steinen und Bäumen

Die Kleine Kristallkammer ein Jahr später
von Gesina Fernandes Sampaio

Wer heute in die Selbstständigkeit geht und ein Kleinunternehmen gründet, macht das sicher nicht nur, um Geld zu verdienen. Zu groß ist der Druck aus dem System geworden. Die Arbeit steht oft in keinem Verhältnis zum Einkommen, und die Fallstricke des Systems sind nur mit viel Aufwand zu überwinden.

Das Kleinunternehmertum und der Mittelstand ist den Herrschenden ein Dorn im Auge, denn alles was mit „Selbstständigkeit“ im weitesten Sinne zu tun hat, mit Kreativität und Individualismus soll hinweggefegt werden. Das ist wohl mittlerweile für alle sichtbar geworden, wir erleben das immer wieder und es kostet Nerven. Und doch will ich ermutigen, gegen diesen Widerstand sein eigenes Leben zu leben, die eigene Bestimmung und damit die Wahrheit.

Es lohnt sich, denn dieser Weg ist - abgesehen von genannten Schwierigkeiten - mit Fügungen und wunderbaren Segnungen gepflastert! Und ich beob- achte mit Freude, dass es immer mehr Menschen gibt, die diesen Weg auch gehen. Und jene, die es noch nicht tun, will ich ermutigen, einfach loszule- gen. Wir haben keine Zeit zu verlieren und es kommt dabei nicht auf Perfektionismus an.