.
"Und in Wahrheit seid ihr die Anzeichen. Ihr seid der Katalysator. Ihr seid das Ergebnis. Es ist die Hingabe in den Seinszustand der Liebe, und sonst nichts. Und durch dieses Erscheinen, wie der Phönix aus der Asche, wird der Meister, der Mitschöpfer, der Katalysator bereit sein, den anderen bei ihrer Geburt zu assistieren."
Erzengel Michael


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.

Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 *** Das Äquinoktium 2016 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 ***
Kleinplaneten: Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***
Vorschau 2017: 1. Quartal *** 2. Quartal ***

Montag, 30. Mai 2016

Zwischenruf N°2

30.05. habt ihr gehört? Das Volk stört!  

31.05. über ein russisches U-Boot in Chemnitz und die Po-Offensive

01.06. über Gott als Smiley, Russlands Klage gegen Sanktionen, und wo man 1 Hektar Land gratis bekommt

03.06. über den Umgang mit Geschichte, und was St. Georg Frau Merkel zu sagen hat

05.06. über simuliertes Aufräumen

08.06. Ausgeflogen

09.06. über Degeneration und ein echtes russisches U-Boot


30.05.
"DAS VOLK STÖRT"
Man greift sich an den Kopf, schüttelt das Haupthaar und reibt sich die gekräuselten Ohren, angesichts der potenziert anwachsenden Unverschämtheit der Politiker. Norbert Lammert als zweit(un)wichtigster Mann des Staates ähm der Firma, wirbt ganz ungeniert für die repräsen- tative 'Demokratie', ist also gegen Volksentscheide. Anläßlich der Wahl des österreichischen BP verkündete er:
»Ich bin heilfroh, dass wir in Deutschland den Bundespräsidenten in einer eigens zu diesem Zweck zusammengerufenen Bundesversammlung wählen und nicht in einer Direktwahl.«

Schon länger haben wir gemerkt, daß die von der Regierungsbank nicht das mindeste Interesse am Wohlergehen unserer Landsleute haben. Aber es kommt noch schriller:
Rettungsschirme, Stabilisierung des Euro, Bewältigung der Flüchtlingsinvasion, Ukraine-Konflikt und das Verhältnis zu Russland hätten »erstaunlich breite parlamentarische Mehrheiten, die jeweils deutlich ausgeprägt größer sind als die Mehrheiten in der Bevölkerung für die jeweilige Politik. Das kann man – und ich tue das auch – als ein Zeichen einer reifen parlamentarischen Kultur kommentieren.«

Weil die Mehrheit des Bundestages für diese Themen sind, das Volk mehrheitlich jedoch dage- gen, sind die Abgeordneten reifer? °!° Kompletter Realitätsverlust, sagen wir. Dieses überreife Parlament ist die längste Zeit heilfroh gewesen! Unser Slogan heißt:
DIE REGIERUNG STÖRT !!
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/heinz-wilhelm-bertram/der-bundestagspraesident-stellt-klar-das-volk-stoert-.html

31.05.
RUSSISCHES U-BOOT IN CHEMNITZ
Wenn das wahr wäre, würde der ganze Westen aufschreien, nicht wahr?
Aber genauso fühlt sich Russland, wenn die Nato ihr auf die Pelle rückt.

Im Chemnitzer Schlossteich ist am Montag ein U-Boot mit russischer Flagge und Doppeladler an der Außenwand aufgetaucht. Nach Angaben des Onlinemagazins mopo24.de handelt es sich um eine Attrappe, die Kriegsgegner in einer Nacht-und-Nebel-Aktion im Schlossteich versenkt haben. Bericht mit Video:
http://de.sputniknews.com/panorama/20160531/310242392/russisches-u-boot-in-chemniz.html

DIE PO-OFFENSIVE
Heute sind wohl viele Spaßvögel unterwegs. Ein tschechischer Veteran der Friedensmission in Ex-Jugoslawien hat einen US-Konvoi aufgehalten, der auf dem Weg ins Baltikum zum Nato- Manöver war, und zwar hat er sich umgedreht, und den Amis den nackten Hintern gezeigt. Das war wohl auch Teil seiner Friedensmission. Nun drohen ihm 3 Jahre Haft!
01.06.
GOTT ALS SMILEY
Das hat uns grade noch gefehlt: das christliche Testament in Bildsprache - die moderne Höhlenmalerei. Man braucht also nicht mehr in die Kirche zum Beten, sondern kann das bequem über eine App erledigen. Nur leider geht dabei die Sprachbedeutung verloren, und es wird total abgelenkt vom Herzwissen. Natürlich kann man auch zuhause beten - aber man kann die Herzensverbindung zum Schöpfer nicht durch Emoji-Konsum ersetzen. Und was sagt Gott dazu?
"Geht in die Natur, sperrt die Augen auf und öffnet euer Herz. Das ist alles was ihr braucht. Und lasst das Handy zuhause."
http://de.sputniknews.com/kultur/20160531/310255800/bibel-in-emoji-uebersetzt.html

EUGH WIRD SANKTIONSKLAGE ABWEISEN
Der Krieg, der auf fast allen Ebenen geführt wird, hat seine nächste Mauer aufgestellt. Der russische Rosneft-Konzern hatte 2 Klagen gegen die Sanktionen eingereicht, eine im EUGH und die andere in einem englischen Zivilgericht. Ein Gutachten stellte nun fest, daß die Klage vor dem EUGH wohl abgewiesen wird. Dies beweist einmal mehr, daß der Europäische Ge- richtshof nicht unabhängig ist, sondern unterwandert von Kräften, die unbedingt die Sanktionen aufrecht erhalten wollen. Denn die Sanktionen, die nun auch Frau Merkel beibehalten will, gründeten sich auf der Falschaussage einer angeblichen Annexion der Krim, obwohl es eine gültige Sezession war (ausführliche Begründung siehe im letzten Neumond).
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/01/eu-hoechstgericht-wird-klage-russlands-gegen-sanktionen-abweisen/

EIN HEKTAR LAND GRATIS
für Bürger im Fernen Osten hat Putin versprochen, mit der Bedingung, das Land auch zu bewirtschaften, was nach 3 Jahren kontrolliert wird. Nach 5 Jahren ohne Beanstandung kann das Land in Eigentum auf Le- benszeit übergehen. Eine sehr großzügige Geste von Putin. Besonders eine Chance für Japaner, der Uran- belasteten Fukushima-Umwelt zu entfliehen, und im sauberen Südsibirien neu zu beginnen. Tja, und wenn die Europäer (besonders Merkel) nicht so eklig zu Putin wären, hätte er uns dies wohl auch angeboten.

http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20160601/310284413/hektar-land-fernen-osten.html

03.06.
DER UMGANG MIT GESCHICHTE
Der Kracher des Tages: bei der Armenien-Debatte im Bundestag hat ein Herr Mützenich (wer ist das denn?) gesagt, daß "die Türkei von Deutschland den Umgang mit Geschichte lernen soll". Aha. Es ist wirklich unglaublich, wie hier die Esel vor den falschen Karren gespannt werden. Denn zuerst einmal müßten die Abgeordneten ja wohl einiges an deutscher Geschichte nachholen, nicht? Zum Beispiel den Teil, der uns verschwiegen wurde. Und wer sind wir denn, daß wir anderen ständig Vorschriften machen? Das gehäufte Nichtwissen des Bundestages ist nicht nur peinlich, sondern artet in garantiert kommende Erkenntniskatastrophen aus. Dann ist es aber zu spät, für sie. Unser Mitgefühl hält sich in Grenzen.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/02/bundestag-tuerkei-soll-von-deutschland-bei-umgang-mit-geschichte-lernen/

ST. GEORG AN FRAU MERKEL
Hohoho, jetzt melden sich die Kaiserlichen zu Wort. Besser gesagt ein Baron, der den St. Georgs-Orden in Europa führt, aber es kommt schon aus der Habsburger Richtung, bzw. dürfte deren Meinung nicht widersprechen. Ein Offener Brief an Frau Merkel, der sicher ganz Europa aus der Seele spricht. Viel Vergnügen:
http://quer-denken.tv/wer-gibt-ihnen-das-recht-frau-merkel-ein-offener-brief-aus-dem-deutschen-kaiserhaus/
(es ist natürlich das österreichische Kaiserhaus, nicht das deutsche. Aber mit Sicherheit denken die Preußen auch so! Da schafft es die Frau Merkel noch, Habsburger und Preußen zu vereinen? :-)

05.06.
SIMULIERTES AUFRÄUMEN
Irgendwie kennen wir das ja alle, wenn bei anstehendem Besuch alles was herumliegt, mal schnell ins Nebenzimmer gestopft wird. Tür zu! Besuch kann kommen! Aber diese Aktion ist doch schon sehr bedenklich: in Schwäbisch Gmünd, einem der von Hochwasser betroffenen Orte, war schon alles aufgeräumt, die Anwohner hatten große Haufen Sperrmüll an die Straßen gestellt. Da kam ein ORF-Team verspätet, und wollte noch einen Dreh vom Aufräumen machen. Kurzerhand wurden Flüchtlinge gebeten, die Darsteller zu geben. Sie mußten dazu einen Teil des Sperrmülls wieder in die Keller bringen (sic!), um sie dann wieder nach draußen zu tragen. Das ist doch total irre?

Zufällig hatte ich den Dreh in den Nachrichten gesehen, und dachte mir schon, so eine
schön passende Propaganda! Alle Migranten helfen uns! Nichts gegen die unverhofft Helfenden, doch ist schon klar, welche Botschaft den Zuschauern vermittelt wird. Aber, wir sind ja nicht blöd. Und ganz Schwäbisch Gmünd ist sauer wegen der Aktion. Weil es ging ja gar nicht um die betroffenen Bürger. Wir empfehlen, beim nächsten Besuch die Forconi (Mistgabeln) bereitzuhalten. Die machen echt Eindruck - nur zur Abschreckung natürlich. Falls mal wieder ein TV-Team mit Simulationsabsichten einfliegt.
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/birgit-stoeger/orf-simuliert-aufraeumarbeiten-durch-fluechtlinge-.html

08.06.
AUSGEFLOGEN
Leserzuschrift (07.06. um 15h): Ramstein fliegt die Frauen und Kinder aus:
„Gestern Abend erreichte uns die Information, dass in Ramstein (US-Militärbase) Frauen und Kinder im 15 Minuten Takt ausgeflogen werden. (Offiziell wegen einer Demo.)..."
Ich wohne in der östlichen Einflugschneise in Weinheim und kann nur sagen so viele Militärflugzeuge sind noch nie über uns geflogen. Auch die „Zivilflugzeuge" fliegen eine andere Route abends tief bei uns Richtung Frankfurt Main. Im 2 Minutentakt.
Was das bedeutet, sollte wohl klar sein!!

09.06.
DEGENERATION
Ist der Finanzschräubledreher nun völlig durchgeknallt? Er behauptet doch tatsächlich, die Einwanderung würde uns vor Inzucht und Degeneration retten!! Was für ein oberfauler Erklärungsversuch... und unverschämt obendrein. Diese ständigen Übergriffe sind politischer Missbrauch am Volk, das ist euch doch klar? Eigentlich wollten wir nur fragen, ob ihn endlich jemand ins Altersheim rollt. Aber eins im Hochsicherheitstrakt natürlich. Wir schenken ihm dann auch ein ESM-Brettspiel.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/06/09/schaeuble-einwanderung-soll-europa-vor-inzucht-und-degeneration-retten/

AUFGETAUCHT
Die Briten haben stolz erklärt, sie hätten zusammen mit der Nato ein russisches U-Boot aufgespürt. Es fuhr jedoch offen aufgetaucht und mit Begleitschiff... also keine große Kunst. Moskau dazu: es sei ihnen schleierhaft, warum es dazu die ganze Nato gebraucht hat. Zuviel 'Roter Oktober' geguckt?
http://de.sputniknews.com/politik/20160608/310475905/moskau-lacht-ueber-royal-navy.html