.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Die Entwicklung bis 2020
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 *** Das Äquinoktium 2016 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 *** Das Äquinoktium 2017 *** Sommersonnenwende ***
Kleinplaneten: Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***
Vorschau 2017: 1. Quartal *** 2. Quartal *** 3. Quartal ***

Es sind noch /wieder gut 50 Mails im Posteingang - ich hoffe, heute Abend nach 20h noch alle beantworten zu können.

Sonntag, 22. Mai 2016

Die Venus-Mars Opposition 2016

Der Tanz des Planetenpaares Venus und Mars beschreibt das jeweilige Verhältnis von Liebe und Energie, von Eroberung und Sicherheit, von Keimen und Verwurzelung, von Frieden und Krieg. Als Anima und Animus üben sie die Anziehungskraft zwischen zwei Liebenden aus.

Venus und Mars ©Geraldine Arata
So spielen die beiden Planeten haupt- sächlich eine Rolle in der Partnerschaft (Waage-Venus), ob man gut zusammen arbeiten kann (Mars-Mars-Aspekt), ob Liebe fließen kann (Venus-Venus-Aspekt), und ob sie sich zueinander hingezogen fühlen (Venus-Mars-Aspekt). Aber sie haben auch mit Wirtschaft zu tun (Stier-Venus), mit der Arbeitsleistung (Mars), für die man Geld bekommt (Venus). Werden die Energie und die Liebe aber pervertiert, indem man keine Grenzen respektiert, dann ergeben sich Formen der abnormen Sexualität, Betrug, Korruption oder auch Krieg.

Ein Venus-Mars-Zyklus dauert 1-2 Jahre, abhängig davon ob einer oder beide rückläufig werden. Der laufende Zyklus begann 2015, und wir hatten letztes Jahr das Phänomen, daß es sogar 3 Konjunktionen gab, eben deshalb, weil die Venus rückläufig war.

Wenn 2 Planeten zusammen stehen (immer aus Sicht der Erde), haben wir eine Konjunktion, die den Zyklusbeginn markiert. In diesem Moment des Zyklusbeginns steht praktisch alles darin, was die Absicht des Zyklus ist, worum es geht, und was im Laufe des Zyklus geschehen kann.

Aspekte eines Zyklus
Während eines Zyklus erreicht der schnellere Planet verschiedene Stadien oder Aspekte genannt, die durch einen bestimmten Abstand zum langsameren Planeten festgelegt sind. Die Aspekte haben eine unterschiedliche Qualität, weil die einzelnen Stadien kritisch oder harmonisch sein können. Dabei wird einfach nach der harmonischen (Teiler 3, 6) und disharmonischen (Teiler 4) Kreisteilung verfahren (ich beschränke mich hier auf die Hauptaspekte, es gibt noch viele andere). Schauen wir auf den Ablauf der Aspekte, so verläuft ein Zyklus so:
  • Konjunktion 0° - Zyklusbeginn, das Thema wird festgelegt, langsamerer Planet A, schnellerer Planet B
  • Sextil 60° - Planet B erreicht diesen Abstand zu A, Stadium ist harmonisch und befruchtend
  • Quadrat 90° - B erreicht das 1. Quadrat zu A, Stadium ist disharmonisch, kritisch und emotional
  • Trigon 120° - B erreicht das 1. Trigon zu A, Stadium ist harmonisch, stabil und kraftvoll
  • Quincunx 150° - B erreicht das 1. Quincunx zu A, Stadium markiert eine Krise
  • Opposition 180° - B steht genau gegenüber von A, das Zyklusthema wird voll entfaltet, kann kritisch oder auch ergänzend sein
  • Quincunx 150° - B erreicht das 2. Quincunx zu A, weitere Krise, die aber nun bekannt ist
  • Trigon 120° - B erreicht das 2. Trigon zu A, neue Stabilität, harmonisch und kraftvoll
  • Quadrat 90° - B erreicht das 2. Quadrat zu A, das Zyklusthema muß nun verwirklicht werden, Krise
  • Sextil 60° - B erreicht das 2. Sextil zu A, das Ergebnis wird harmonisch und befruchtend umgesetzt
In der 1. Konjunktion am 22.02.15 ging es um die Befreiung des Volkes, und daß wir uns für die Freiheit unseres Territoriums einsetzen, und dazu mit anderen freundlich cooperieren. Die 2. am 01.09.15 erinnerte ebenso an unsere Freiheit, und daß wir die versunkene Wahrheit heben, und uns nicht mehr anpassen. Die 3. am 03.11.15 machte überdeutlich, daß wir uns leidenschaftlich für uns selbst einsetzen sollen (alle 3 Artikel siehe Archiv in 2012 Sternenlichter).

Was ist davon passiert? Ich denke nur wenig, viel zu wenig. Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, daß nun mit der Opposition eine Krise auftaucht. Kollektiv macht sie sich bereits bemerkbar, da die Nato die Bundeswehr in weitere Aufgaben verpflichten will. So wird die BW in viele Länder zu Auslandseinsätzen geschickt, was die eigene Verteidigung im Ernstfall auf ein ungenügendes Maß reduziert. Es ist ebenso zu merken, daß es in der Regierung reichlich Uneinigkeit gibt, und es können auch internationale Konflikte in ein heißes Stadium geraten.

Auf der persönlichen Ebene können nun Konflikte in Partnerschaften ausbrechen, natürlich nur, wenn es ungeklärte, verheimlichte oder nicht gesagte Dinge gibt, die an die Oberfläche kom- men. Doch grundsätzlich kann man jetzt gut eine neue Beziehung knüpfen, wobei es etwas dauern kann, bis man sich wirklich dazu entschließt, wegen Mars ←. Doch schauen wir, was die Opposition uns mitzuteilen hat.

← = rückläufig, GZ = Galaktisches Zentrum
Venus-Mars Opposition 2016
Es geht um Sicherheit, um Grenzen und Werte (Stier-AC), und zwar unsere eigenen, persönlich und kollektiv, die nun nach unbe- dingter Beachtung rufen (Venus H1 in 1). Dabei müssen wir uns wohl oder übel mit dem schlimmsten Missbrauch auseinander setzen, der je stattgefunden hat (AC Konj. Sedna + Algol). Das kann man so sagen, denn die Verbindung dieser beiden weist auf extremsten Missbrauch hin, und da Sedna's Umlaufzeit 11.222 Jahre beträgt, hat seit der Sintflut praktisch nichts Vergleichbares statt- gefunden, wie in diesen Jahren, da Sedna den Fixstern Algol berührt. Und es findet immer noch statt, wohlgemerkt! Es ist auch die Beziehungsebene direkt angesprochen (Venus in 1 Opp. Mars in 7), und was sind das für Beziehungen? Sie unterliegen der Vorstellung, Macht zu haben (Skorpion am DC), und zwar Macht über Frauen, Familien und Völker (Pluto Konj. Mond H4), wohl besonders über Deutsche (überall dort, wo dieses Radix das IC im Krebs hat). Es geht anscheinend auch um die 'Umvolkung', die ja Plan der Eliten ist, auch viele von hier ins Ausland zu bewegen (Mond-Pluto in 9). Dort wird ebenso Druck ausgeübt, Völker in Bewegung zu bringen. Das dient einzig dem Zweck, die Menschen zu entwurzeln, damit sie ihre Kraft und ihren Halt verlieren. Die Freiheit entschwindet dadurch ins Unbewußte, wenn wir das zulassen (Pluto Qu. Uranus H11 in 12).

Auf der Partnerschaftsebene können hier Konflikte aufbrechen, wenn Frauen zu sehr unter- drückt werden, wenn es Angriffe gibt, die meist aus heiterem Himmel erfolgen (Mars Mitherr 12 in 7). Natürlich kann man die Venus-Mars Opposition nicht generell als Angriff sehen, sie wirkt ja auch anziehend, aber da es um das Missbrauchsthema geht, wäre das schon so zu werten. Wird eine neue Beziehung angestrebt, dann sollte man den Partner erst richtig kennenlernen – es kann sein, daß einer etwas verbirgt.

Aber die Thematik geht tiefer, denn wir sehen, daß gerade im Bereich Sexualität und Bindung der größte Verrat stattfindet, der die Schöpferkraft mißachtet (Pholus, Ixion, Quaoar in 8), und das gilt global und kann noch großen Sturm verursachen (alle auf dem GZ). Dieser Verrat be- zieht sich auf den sexuellen Umgang mit Kindern (Jupiter H8 in 5), und da haben wir auch einen Bezug zu den vielen Kindern, die verschwunden worden sind (Orcus Konj. Jupiter). Eine weitere Bestätigung, daß Kinder zu den Opfern gehören (Mars Opp. Sonne H5), und dieser Missbrauch wird ja heimlich betrieben (Widder eingeschlossen in 12), in extra Zirkeln mit mafiöser Struktur (Neptun H12 Qu. Saturn). Es sind praktisch alle Hemmungen gefallen, es gibt kein Tabu mehr in der Sexualität (Jupiter H8 Opp. Neptun), allerdings könnte jetzt Gegenwind kommen, wenn das endlich aufgedeckt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird (Saturn H10 + H9 in 7).

Was hier klar zu kurz kommt, ist die Liebe (Waage eingeschlossen), aber es wäre unbedingt erforderlich, daß wir die Kinder mehr lieben (Sonne H5 Konj. Venus + Vesta), das heißt wirklich schützen! In der Steinzeit war man etwas klüger als heute, denn da bildeten die Männer einen Kreis um Frauen und Kinder, wenn Gefahr drohte... dieses urrudimentär richtige Verhalten ist uns wohl irgendwie abhanden gekommen. Gerade die Mütter werden zur Zeit stark unterdrückt (Pluto Konj. Mond, Qu. Ceres, + Saturn SP-Qu. Ceres).

In all diesen abnormen Geschehnissen liegt ein großer noch verborgener Schmerz (Chiron in 12), der nun zum Ursprung kommt (Neptun H12 in 11), aber die alte Macht investiert in Mani- pulation und Unterdrückung der Medien (Pluto in 9), und versucht, befreiende Beweise ver- schwinden zu lassen (Pluto Qu. Uranus in 12 eingeschlossen). Aber es hilft nichts, es kommt heraus, wenn sich klare und mutige Mitwisser zum Reden entschließen (Saturn H10 in 7).

Diese Opposition von Venus und Mars fördert also den schlimmsten Missbrauch zutage. Das muß nicht sofort sein, sondern wird Thema für die 2. Hälfte des Zyklus. Aber ich vermute, daß diesen Sommer noch einiges herauskommt, denn das Venus-Mars-Trigon ist bereits am 06.07. auf 23° Krebs-Skorpion, und das Quadrat ist schon am 07.08. auf 1° Jungfrau-Schütze. Das bedeutet, das Quadrat aktiviert nochmals diese Opposition, und dann ist das Thema wieder auf dem Tisch. Bis der Zyklus zuende ist, dauert dann aber lange: die nächste Konjunktion ist erst am 05.10.2017 auf 18° Jungfrau.

Was ist zu tun? Wir haben zu verstehen, wie wichtig es ist, die Selbstliebe zu praktizieren, und dafür einzutreten, daß die ur- sprünglichen Werte wieder Raum bekommen, und besonders die Kinder von uns geschützt werden. Der Staat tut das nicht, aber wir können uns stark machen dafür. Wir können Löwenmütter und Löwenväter sein, das wird absolut notwendig. Kein Kind braucht Sexualität, und Jugendliche sollten äußerst sanft von echten Pädagogen auf eine Partnerschaft vorbereitet werden. Wir können ebenso zurückkehren zu den wahren Werten, für alles Lebendige was schützenswert ist. Wir haben zu lernen, unsere Grenzen und die der anderen zu respektieren und zu schützen, innere wie äußere. Auch das ist Selbstliebe, für sich einzutreten.

Die Sexualität wäre wieder auf ihre wahre Bedeutung zu kultivieren, in bedingungsloser Liebe zu verschmelzen – ohne Angriff, ohne Grenzüberschreitung, sondern gegründet auf Annahme und Respekt, sodaß sich Liebe und Hingabe entwickeln können. Zwei wahre Liebende können Gott schauen, heißt es – genau davon will man uns seit Jahrtausenden abhalten, doch genau das ist unser aller Ziel.

http://sternenlichter2.blogspot.de/2016/05/die-venus-mars-opposition-2016.html