.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 *** Das Äquinoktium 2017 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2018 *** Die Jahresvorschau 2018 *** Das Äquinoktium 2018 ***
Die Entwicklung bis 2020
Kleinplaneten:
Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Bereinigung: Die Urwunde *** Die Kapitulation ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***

Dienstag, 5. Juni 2018

Eine Utopie über Familie

Gedankenausflug mit der Regenbogenfrau

Ein schöner Nachmittag - ich sitze draussen und träume. Träume von - Familie. Ich erinnere früher - Geschichten über Großeltern und Eltern und Kinder - gemeinsam lebend und lachend und füreinander einstehend.

Mutter und Kind ©Alexandra Pabst
Damals - war Vertrauen wichtig - und Verlässlichkeit. Treue - Vertragstreue - war ein wichtiger Wert - damals. Und natürlich - Liebe. Liebe geboren aus Achtsamkeit und Respekt und Toleranz für die Unterschiedlichkeiten in einem solchen Familienverband.

Heute - heute ist die Familie mein Autozulieferer - er wirbt als Garant für Sicherheit und Ruhe und Geborgenheit und Wärme. Und die Familie Versicherung - sie wirbt mit dem Schutz meines - Ich? Person? Mensch?

Ein böser Gedanke schleicht mir durch den Kopf:

Was - wenn ich gern ein Jemand wäre - der von allem - alles und noch viel mehr haben will? Alles Geld der Welt - und Milliarden, die für mich arbeiten gehen - und das nicht hinterfragen? Und alles Land - alles mir - da wäre ich doch der Boss der Erde?

Was - müsste ich eigentlich dafür tun? Ich denke ein wenig nach. Na ja - eigentlich gar nicht so schwer. Mit ein wenig Anfangskapital fange ich mir die entsprechenden Hilfskräfte einfach ein, erzähle eine Geschichte, locke ein wenig - verfolge mein Ziel - wie beim Angeln.

Wichtig ist nur, dass ich mir aus Lebewesen nicht viel mache und keinesfalls über so etwas verfüge, was von den Menschen als „Moral“ angesehen wird!

Zunächst wäre natürlich sehr wichtig, die Wurzeln meiner zukünftigen Leibeigenen zu kappen - die an die „Heimat“ und die „Familie“. Dann geht es leichter.

Mein zukünftiger Leibeigener sollte leicht zu händeln sein, nicht gerne selber nachdenken, gern konsumieren - auch Mist - den ich ihm anbiete. Und dafür mir seine Lebenskraft, seine Kreativität und seine Schaffenskraft schenken.

Das ist leicht. Ich benötige ein paar Hilfskräfte im Sektor Spiel und Spass und Fernsehen und Funk. Die pusche ich mit ein wenig Geld hoch - mache sie berühmt, zu Idolen. Und die  erzäh- len nach draussen von einem Leben aus dem Moment, in dem sie nur auf ihre Endorphine hören. Ich lasse sie von morgens bis abends beschallen mit perversen Sexstories und sorge dafür, dass Betrug und Verrat und Vertragsbruch als normal angesehen werden. Wenns doch schon die „Idole“ und „Vorbilder“ tun - dann muss es ja richtig sein.

Schlau verwoben mit der Familie der Versicherungen - die zukünftig meinen Schutz herstellen wollen, leicht und easy. Das Leben ohne Risiko. Alles ist erlaubt und möglich.

Diese tanzt eng mit der Familie meiner Banken - die nur dafür da sind, mir ein Leben in Schul- den zu ermöglichen. Alles ist möglich. Meine Bank hat mich lieb - sie ist doch nun auch meine Familie.

Auch die Pharma und die Ernährung - sind meine Familie. Und - werde ich krank durch das Essen der Chemiekeulen aus dem Ackerboden - so hat doch die Familie Pharma das richtige Gegenmittel.

Ich sehe - plötzlich habe ich nur noch Familie um mich herum, die mich lieb hat und mich schützen will vor den Gefahren von lebendigen Menschen, lebendiger Natur, lebendigen Tieren.


Und natürlich vor echter, tiefer, wahrer, ehrlicher Liebe !!
Davon darf man reden - sie ist - so betrachtet, ein genauso nützliches Element wie das Wort „Familie“.

Denn diese Begriffe sind ganz, ganz tief in der Menschenseele eingewoben. Also - darf ich ihnen diese Worte nicht wegnehmen - ich besetze sie einfach mit einem anderen Untergrund.

Und so - gehen mir die Fischlein ins Netz:
Sprengen die eigene Familie durch Betrug und Verrat weg, verlassen ihre Kinder, zerstören ihre Nervenbahnen durch Gifte, zerstören ihre Sensoren auf der Haut durch gemalte Bilder, - und - schon hab ich sie am Haken - wie die Forelle hängen sie am Haken.

Meine kritische Seite meldet sich: gibt es da keinen Ausweg?

Aber - JA !

Es ist ja allgemein bekannt: Mensch wird man nicht durch den Akt der Geburt (sonst gäbe es nicht die Abtreibungsindustrie, die aus der Not Weniger ein Massengeschäft gemacht hat!).

Mensch - wird man durch die bewusste Entscheidung, als ein solcher leben zu wollen! Die Herrschaft in sich selbst anzutreten - über seine Endorphine, seine Trägheit, seine Denkfaulheit, seine Ängste, seine gefühlte oder reale Schuld.

Und dann - von einer Sekunde auf die andere - wird man Mensch !!!

Kann abwägen - zwischen einer Familie aus Fleisch und Blut und Herz. Oder der Familie von Konzernen, die mir ihre Produkte verkaufen wollen - im Austausch gegen meine Lebendigkeit. Die Familie Banken und Versicherungen - die mir mein Einkommen abknüpfen wollen - im Tausch gegen gelogene Sicherheit und Konsum zu Lasten anderer. Das schönste Beispiel hier ist die „Lebens-versicherung“ - die letztlich meinen Tod versichert und in die ich einzahle - bezahlt mit meiner Lebensenergie - damit auch nach meinem Tod die „Familien der Moderne“ noch von mir profitieren können.

WAS - kann mich darin unterstützen - mir erst mal Klarheit über all das zu verschaffen? Nach so vielen Jahrzehnten der Verdrehungen und Verschleierungen - wo anfangen?

Ein einfacher Blick in den Kosmos genügt - wie oben - so unten !

Der Kosmos funktioniert relativ einfach:

eine ausgewogene Balance zwischen Anziehung und Abstossung -
eine harmonische Balancierung der verschiedenen Frequenzen -
und schliesslich - die Fähigkeit immer wieder die eigene Balance herzustellen.

Kosmischer Engel ©Hubble
Uuuups - und schon ist das ein Kosmos und ein Sonnensystem mit vielen Planeten - die einan- der nicht auf den Kopf fallen - sondern in einem harmonischen Tanz vielen Lebensformen ihr Da-Sein ermöglichen !!! Familie Kosmos ist da !

Diese drei Komponenten - machen also die Existenz vieler Lebensformen möglich.

Der Rückschluss, dass diese drei einfachen Gesetze auch für die Lebensform „Mensch" Geltung haben - liegt auf der Hand!

Und damit wird auch klar, wo der Ausweg liegt: endlich einfach wieder diese einfachen drei Regeln anwenden!!!

Tausende Waldarbeiter strömen jährlich in die Welt, um die niedlichen kleinen Bäume zu stützen und zu hegen - wohl wissend, dass sie ansonsten die ersten drei Lebensjahre nur schwerlich überstehen.

Tausende Krötensammler wandern jährlich die Strassen entlang - um die niedlichen kleinen Frösche zurück zu bringen in die Umwelten, in denen sich allein ihr Leben richtig entfalten kann - und sie zu behüten vor den tödlichen Eingriffen von aussen.

Frage: Wo sind die tausende freiwilliger Helfer - die diesen niedlichen kleinen Menschenkindern - in den ersten drei Jahren die Stabilität ihres Elternhauses und ihrer geschützten Umwelt sichern?

Egal - welche Hautfarbe diese Kinder und ihre Eltern haben - egal, welcher Religion sie ange- hören, egal, welchem Stamm !?!

Ich verweise auf die drei Regeln des Kosmos !

Damit nähern wir uns dem an, was überhaupt erst eine Gesellschaft zu einer menschlichen Gesellschaft werden lassen kann!

Wenn der Planet Mars respektiert, auf welcher Bahn der Planet Venus seine Kreise zieht - alles gut. Wenn er beschliessen sollte - dem Planten Venus seine Bahn streitig zu machen - weil er da selber rumturnen will - ist das kosmische Gefüge gestört - wenig bekömmlich für den Planeten Erde.

Nun mag jemand einwenden: nun - der Planet hat keinen Willen - er ist ja festgehalten auf seiner Bahn.

Nun - die erste Behauptung hätte ich gern bewiesen. Und die zweite Behauptung damit auch. Was ihn auf seiner Bahn hält - ist eben das Wirken jener Gesetze der Balance !!

Das war es dann auch schon !

Wenn mir jemand nachweist, dass diese Gesetze gar nicht gelten - sondern lediglich die An- weisungen einer der grossen Firmen befolgen - aus Bankwesen, Pharmawesen, Rüstungs- wesen etc, die sich selbst so gern als „Familie“ bezeichnen - denke ich darüber nochmal nach. Sonst - nicht !

Mensch - wird eine Lebensform durch die frei getroffene Willensentscheidung, als Mensch leben zu wollen - im Einklang mit Umwelt und Kosmos!

Und alle diejenigen Lebensformen, die diese Entscheidung noch immer nicht getroffen haben - sind nun aufgerufen, es zu tun - oder sich den „modernen Familien“ der Herz- und Seelenlosen anzuschliessen.

Alle, die Mensch sein wollen,  sind nun aufgerufen, sich die hier angeschnittenen Fragen zu beantworten. Alte Nicht-Denk-Kreise zu verlassen. Die Prinzipien von Achtsamkeit und Toleranz und Respekt wieder zu beleben !!!

Das Progrom-Gespenst der Idiologen - ist wieder unterwegs !!! (verbietet ihnen den Vereins- zutritt, verbietet ihnen das Benutzen öffentlicher Verkehrsmittel, sperrt sie mit ihren Meinungen aus, beschimpft und denunziert….)

NICHT NOCH EINMAL !

Ein Mensch - muss nur seine eigenen Balance finden - und das wahrhaftig !
Und dann in sich klären:

WIE - soll Sein oder Ihr (oder neuerdings auch: Es)  Lebenstraum aussehen ?

Nur GLÜCK - vermehrt sich, wenn man es teilt!!!


Und Glück - das ist das Gefühl von innerer Wärme und überströmendem Lachen - wenn man in einem warmen Sommerregen steht, wenn ein Kind lacht, wenn die Bäume sich im Wind wiegen, - wenn man sich eins fühlt und aufgehoben und geschützt und - geliebt. Wenn das Lachen aus einem herauspurzelt - und einfach nur so - von Mensch zu Mensch - eine Umarmung wieder möglich wird !

Alles andere - zerfällt !

Wenn diese Dinge beherzigt werden - dann, ja dann mag es sein - dass wieder Familie und Menschlichkeit  und Liebe - mit dem Inhalt gefüllt werden - den diese einmal hatten.

Die Entscheidung, welchen Weg eine Lebensform wählen möchte - liegt bei jeder Lebensform selbst.

Dann könnte der im Anfang meiner Geschichte gedachte Typus - in seinem Geldbunker vor sich hin verschimmeln - und sich SEINE Utopie - der Planet und alle Leibeigenen sind meins - abschminken!

Allerdings - ist der Weg, sich für das Mensch-Sein - zu entscheiden - in der heutigen Zeit bereits ein sehr gefährlicher Weg geworden ! DAS - wird kein Spaziergang. Es braucht viel Mut und Entschlossenheit dafür ! Es braucht Disziplin - sich nicht von immer wieder neu auftauchenden Gschichterln verwirren zu lassen - um selbst Klarheit zu gewinnen.

Es braucht mutige Menschen - wie die, die diesen Blog führen und halten und stets ihre Kraft und Zeit der Information anderer widmen !

© Die Regenbogen-Frau
http://sternenlichter2.blogspot.com/2018/06/eine-utopie-uber-familie.html