.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Die Entwicklung bis 2020 ***
Kleinplaneten: Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Bereinigung: Die Urwunde *** Die Kapitulation *** Der erste Post von Q ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***
Vorschau 2019: 1. Quartal *** 2. Quartal ***

Montag, 28. Januar 2019

Der Vertrag von Aachen

Am 22. Januar unterschrieben Präsident Macron und Kanzlerin Merkel in Aachen einen Staats- vertrag zwischen den Ländern Frankreich und BRD (nicht Deutschland wohlgemerkt), der nur eine Neuauflage des Élysée-Vertrages sein sollte.

Der Artikel ist nicht so lustig...
Offensichtlich sind Macron und Merkel zur Erkenntnis ge- kommen, daß die EU am bröckeln ist, und bevor dieser Prozeß weitergeht, wollen sie schnell eine neue Staatssi- mulation fest zurren. Bei näherem Hinsehen zeigt sich jedoch, daß wir es hier mit der Vorstufe einer Staatsfusion zu tun haben, die aber bereits eindeutige Schritte vorgibt.

Die Hauptpunkte habe ich aufgelistet, aber der Vertrag läßt sich schnell durchlesen. Da kommt man aus dem Staunen nicht heraus, was bereits in trockenen Tüchern ist, und wahrscheinlich nun sehr zügig vorangetrieben wird. Doch uns bleibt nicht mehr viel Zeit.

Die Stadt Aachen war ja schon oft für Überraschungen gut, allerdings waren es meistens wich- tige Ereignisse mit staatstragenden Folgen, die weiß Gott nicht immer positiver Natur waren. Nicht umsonst wird man diesen Ort ausgewählt haben, um dem Vertrag entsprechendes Ge- wicht zu verleihen. Und auch sonst habe ich den Eindruck, daß Zeit und Ort von Astrologen ausgesucht wurden, denn im Horoskop gibt es so gut wie keine Ausweichmöglichkeit.

Dies sind die wichtigsten Punkte des Vertrags (komplett s. PDF unten):

Art. 3 – gemeinsame Außen- und Verteidigungspolitik

Art. 4.1 – Beistandspakt auch militärisch

Art. 4.3 – gemeinsame Verteidigungsprogramme, Verteidigungsindustrie und Rüstungsexporte

Art. 4.4 – „Deutsch-Französischer Verteidigungs- und Sicherheitsrat“ als politisches Steuerungsorgan

Art. 5 – Zusammenarbeit mit UNO, NATO und EU

Art. 6 – Zusammenarbeit von Justiz, Nachrichtendienste und Polizei

Art. 7 – Einsatz für engere Partnerschaft zwischen Europa und Afrika

Art. 11 – Vernetzung von Bildungs- und Forschungssystemen

Art. 12 – gemeinsamer Bürgerfonds (?) für Bürgerinitiativen und Städtepartnerschaften

Art. 14 – Ausschuß für grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Art. 18 – Übereinkünfte für Gesundheit, Umwelt- und Klimaschutz, Agenda 2030 (UN)

Art. 19 – gemeinsame Energiewende

Art. 20 – Integration der Volkswirtschaften

Art. 21 – Zusammenarbeit in Forschung, Künstliche Intelligenz und „Sprunginnovationen“

Der Vertrag von Aachen in deutsch:
https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1570126/c720a7f2e1a0128050baaa6a16b760f7/2019-01-19-vertrag-von-aachen-data.pdf

Die meisten Punkte werfen viele weitere Fragen auf. Aber wir sehen daran, wie akribisch dieser Plan vorbereitet wurde!

Was das Vorhaben einer Staatsfusion betrifft, so würden – wenn es mit rechten Dingen zuginge – zuerst beide Völker befragt werden, ob sie das überhaupt wollen. Wäre dieser Punkt erfüllt, und beide Völker stimmen dem zu, würde kaum jemand etwas dagegen haben. Eine Voraus- setzung wäre aber, daß beide Völker ihren Regierungen vertrauen, doch gerade das Gegenteil ist der Fall. Nie war das Vertrauensverhältnis beider Völker in ihre Regierung so schlecht, wie heute.

Die Meisten von uns wissen, daß gerade die Regierungen und Landeseliten von DE, FR und GB die letzten Bastionen des Deep State in Europa sind. Britannia fällt heraus, wegen dem Brexit, und weil es sozusagen in die Obhut von Trump gegeben wurde. Und so können wir sicher sein, daß der Deep State versucht, Europa weiterhin im Griff zu haben, durch einen neuen Superstaat, bei dem die Völker komplett übergangen werden.

Hinzu kommt natürlich, daß die Patrioten auf beiden Seiten ebenso ihre berechtigten Vorbehalte haben. Wir möchten alle unsere jeweils einzigartige Kultur, die Sprache und unsere Identität erhalten, und keinen Einheitsbrei daraus machen lassen. Die meist links-orientierten Befürwor- ter verwenden oft spirituelle Argumente, wir seien alle Eins und Grenzen wie Mauern müßten fallen – ja doch, irgendwann in der Zukunft, wenn die an Geist und Seele geheilten Menschen dies beschließen.

Solange aber so viele verletzte und aggressive Narzißten unterwegs sind, braucht es für die Völker entsprechenden Schutz, die nur durch in sich selbst geeinte Nationen, und entsprechen- de Regierungen mit Verantwortungsbewußtsein möglich sind. Doch davon sind wir noch weit entfernt.

HS = Halbsumme, GZ = Galaktisches Zentrum
Vertrag von Aachen, 22.01.2019
Es geht um Sicherheit, um Grenzen und Werte (Stier-AC), und es wird uns vermittelt, daß wir alle ganz großartig davon profitieren würden (Venus H1 Konj. Jupiter). Doch wer hier wirklich profitiert, sind einmal die Banken, und das Militär, bzw. Rüstungskonzerne (beide in 8). Jeder weiß, daß deutsche wie französische Banken wackeln, aber durch so einen Staatsvertrag wären auch die Weichen für Bankenfusionen gestellt – darum scheint es hauptsächlich zu gehen. Denn die Werte, eben auch das Geld, würden hier in gemein- same Töpfe fließen, und auch bleiben (Jupiter H8 in 8). Das heißt, man wird zuerst die Ban- ken retten, sobald es nötig wird. Dies ist ein Loch ohne Boden (Jupiter Qu. Neptun), mit auf beiden Seiten angehäuften Schulden, und die Bürger beider Länder werden dafür auf- kommen müssen. Der Vertrag an sich wird sehr schöngeistig dargestellt, mit hohen Ide- alen (Jupiter H9 in 8), aber er ist von vorn- herein ein Verrat (Ixion Spitze 9). Dieser Verrat bezieht sich nicht nur auf beide Völker, sondern ist ein grundsätzlicher Verrat an der Schöpferkraft, der in dieser Zeit akut ist (Ixion Konj. GZ).

Schauen wir uns die Ziele an: eine strenge Maßregelung mit wohl schärferen Gesetzen (Saturn H10 in 9, aber noch Konj. MC), und der neue 'Sicherheitsrat' wird ebenso streng vorgehen. Der Druck kommt von außen (wohl eher DS), und es werden Regierungsstrukturen entstehen, die jede Eigenständigkeit und Kreativität unterdrücken (Pluto Konj. Chariklo in 10). Wir sollen prak- tisch unterdrückt und klein gehalten werden (Pluto in HS Merkur-Saturn).

Nun aber das Unfaßbare: gerade die Planeten, die für eine Befreiung aus diesem Konstrukt wichtig wären, sind bereits versunken, im Nirvana, kaum greifbar für uns. Zum einen rutscht mit dem Vertrag die Freiheit weg (Uranus H11 in 12), und wir werden nur sehr schwer da rankom- men (Uranus im Widder eingeschlossen in 12). Weiter wird unser ganzes eigenständiges Handeln, wie auch die Durchsetzung unterdrückt, ist dann nicht mehr möglich (Mars im Widder eingeschlossen). Man wird dafür sorgen, daß keiner aufmuckt, auch mit Gewalt (Saturn H10 Qu. Mars). Zudem ist die Wahrheit nicht zugänglich, man verschweigt sie uns also (Neptun in 12), und das Fatale: die Wahrheit, die Durchsetzung und die Freiheit bleiben da drin (Neptun H12 in 12).

Es wird also kaum in den Medien berichtet werden – wenn dann nur in hochfliegenden Plänen, die alle toll finden – es sieht so aus, daß die Völker das akzeptieren (Mond H4 im Löwen in 5). Aber der hohe Preis ist die mangelnde Freiheit (Lilith in 11 Opp. Mond), was wir dann sicher noch zu spüren bekommen.

Hier entsteht quasi eine neue 'karmische' Last, die es noch aufzulösen gilt (Merkur am Süd- knoten in HS Sonne-Pluto), weil der Vertrag zuviel Unterdrückung (Pluto) und zuwenig Souveränität (Sonne) enthält.

Das Problem ist, daß der Vertrag sehr schnell Formen annehmen wird, und ich vermute, daß er spätestens im Januar'20 vollendet wird (Saturn Konj. Pluto). Damit wäre aber 'der Sack zuge- zogen', und wir kämen nicht mehr heraus. Das würde aber auch bedeuten, wenn die Staatsfu- sion dann umgesetzt wird, daß das deutsche Grundgesetz gelöscht wird – und damit unsere einzige rechtens gültige Möglichkeit, ein souveränes Deutschland umzusetzen!

Ich hoffe, euch wird die ganze Tragweite dieses Geschehens bewußt. Und wir haben nur noch wenige Monate, uns dagegen etwas einfallen zu lassen. Das kollektive Ziel besteht darin, daß die Völker die kosmischen Gesetze als richtungsweisend betrachten sollen (Varuna am Nord- knoten), und die besagen natürlich, daß nichts gegen den Willen der Völker entschieden werden darf.

Möglicherweise wird uns das Ausmaß erst schmerzhaft bewußt (Nessus Spitze 12), wenn wir plötzlich feststellen, daß dieses Konstrukt keinen Ausgang hat. Die wenigen Möglichkeiten, sich dieses Jahr noch zu befreien, sehe ich von Juli bis Mitte September (Uranus stationär auf AC). Entweder erheben sich Deutsche und Franzosen gemeinsam, und /oder Trump schickt einen Flieger nach Gitmo vorbei. Aber die Couch-Zeiten sind nun passé. Das gallische Dorf muß nun auch in Deutschland erwachen. Hoffen wir das Beste für uns alle.

Im nächsten Artikel skizziere ich die Lage für die BRD und Frankreich.

©
http://sternenlichter2.blogspot.com/2019/01/der-vertrag-von-aachen.html



Unterstütze mit Herz
IBAN: DE83 2135 2240 0103 0889 02
BIC: NOLADE21HOL