.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Die Entwicklung bis 2020 ***
Kleinplaneten: Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Bereinigung: Die Urwunde *** Die Kapitulation ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***

Dienstag, 9. Oktober 2018

Die Vorschau auf das 4. Quartal 2018

Es ist eine hochspannende Zeit, die sich vor uns auftut. „Die Welt ist im Wandel“ - so beginnt der Film Herr der Ringe, und dies trifft nun buchstäblich zu. Wir können viele Veränderungen erwarten, immer eingedenk, daß viel größere Zyklen am Wirken sind, als der momentane Planetenverlauf.


Denn es wird nicht nur einen Systemwechsel geben, sondern es kommt auch ein Jahrtausende währender Zeitraum der Unterdrückung der Menschen – das Kali-Yuga – langsam aber sicher zum Ende. Vielleicht nicht in diesem Jahr, denn so lange Prozesse erfordern ihre eigene Zeit, aber wir dürften erste Auswirkungen der Befreiung sehen, die aber auch zum Teil schmerzhafte Begleiterscheinungen haben können.

Die Berufung von Richter Kavanaugh an den Supreme Court ist ein erster wichtiger Schritt, damit im Trumpland aufgeräumt werden kann, und später in der Welt, aber das Wirken der mutigen Menschen enthebt uns nicht aus der Verantwortung für unser eigenes Land.

Es sollte klar sein, daß das große Spinnennetz des Deep States mit dem Ziel der nwo schon sehr weit vorangeschritten ist, und sie wollten 2020 das Netz zuziehen – was Versklavung für uns alle bedeuten würde. Das würde auch astrologisch passen, d.h. ich nehme an, daß der Deep State sicher Astrologen hat, die das Timing in ihren Plan einbeziehen, also wann es für sie am günstigsten ist. Das wäre es Anfang 2020, mit der großen Konjunktion von Saturn-Pluto im Steinbock im Januar, und mit Jupiter-Pluto (und Mars) im März.

Wir haben also keine Zeit mehr zum Trödeln, und können schon gar nicht auf die nächste Bun- destagswahl warten – die zudem nicht rechtmäßig ist – sondern wir müssen vorher die Kurve kriegen und aufräumen. Leider ist das der noch schlafenden Masse kaum näherzubringen; wir können nur hoffen, daß kommende Ereignisse für sich sprechen. Weiterhin bleibt es daher wichtig, nicht gegen das System zu kämpfen, sondern die Wahrheit in die Welt zu bringen, und da wirkt das geschriebene und gesprochene Wort.

„Lügen brauchen immer Unterstützung, 
denn die Wahrheit steht von alleine aufrecht.“
Thomas Jefferson

Die Verhaftungen sollten jetzt schnell geschehen, damit dem Deep State kein Handlungsspiel- raum bleibt. Trotzdem gibt es noch kritische Phasen, wie jetzt bis Anfang November, wo ver- sucht werden könnte, ein Kriegsszenario loszutreten – man achte auf das große Nato-Manöver. Doch will ich nicht soviel vorgreifen, sondern kurz die Lage der BRD (als ein Konstrukt, das nicht Deutschland abbilden kann) betrachten.

BRD 1990 Radix
Hier findet gerade ein Szenenwechsel statt, also einige nicht mehr brauchbare Verbindungen lösen sich (Mars-Lilith-Südknoten am DC). Das ist offenbar auch nötig, und vergessen wir nicht, daß die letzte MoFi von August voll auf der Begegnungsachse der BRD lag. So verstehen viele Länder das Merkelregime nicht mehr, gehen auf Distanz und nehmen uns nicht mehr für voll. Dafür dürften im Hintergrund neue Kontakte geknüpft werden, wahrscheinlich mehr Richtung Russland, sobald hier im Bundestag aufgeräumt worden ist.

Momentan wird Eigenverantwortung hier massiv unterdrückt (Pluto t Konj. Saturn) mit einem Zwang zur Anpassung. Ebenso wird die Freiheit blockiert, es ist ein Stau entstanden (Saturn t Konj. Uranus). Streut also weiterhin die Reisblüte und Lac lupi in die Flüsse.


BRD 1990 Progression
Hier finden sich die gleichen Saturn- und Pluto-Transite, denn die Langsamläufer bewegen sich in 30 Jahren progressiv kaum. Es ist aber auch zu sehen, daß das Glück für uns wie versunken ist, oder besser im Orkus (Jupiter p Konj. Orcus in 12). Wir befinden uns in einem Transforma- tionsprozeß, in dem wir uns unserer eigenen Macht wieder bewußt werden sollen (Sonne-Venus in 3, Merkur-Pluto p im Skorpion in 4). Dieser Prozeß hat zumindest eingesetzt. Größere Ver- änderungen in der Regierung sind eher ab Mai 2021 zu erwarten (Uranus t MC p) – falls die BRD dann noch existiert.

Solar 2018/19
Hier geht es um unsere Werte, Grenzen und Sicherheit (Stier-AC), die keinesfalls gegeben sind, sondern veruntreut und mißbraucht werden (AC Konj. Sedna-Algol-Juno), und auch permanent hinterrücks angegriffen werden (Mars Mitherr 12 Qu. Venus). Es kann aber auch sein, daß ein Teil der Geheimdienste die Regierung angreifen (Widder eingeschlossen in 12, Mars in 10). Die Regierung wiederum versucht, die Meinung zu unterdrücken, indem auch Justiz und Behörden dazu angewiesen werden (Saturn H10 + H9 in 8). Es herrscht eine große Angepasstheit (Son- ne-Merkur-Venus-Jupiter in 6), auch die Lebendigkeit und Eigenständigkeit wird unterdrückt. Hier ist die Freiheit versunken (Uranus H11 in 12), und kann nur durch Ereignisse oder die Wahrheit hervor kommen.

Das 3. Mars-Uranus Quadrat
Es fand am 19.09. statt und wird ja doch den Rest des Jahres beeinflussen, wie im Equinox gesagt. Das Volk steht unter ganz enormem Anpassungsdruck, der auch Ängste zeigen kann (Pluto Konj. Mond H1 in 6), aber es wäre ganz wichtig, daß wir jetzt lernen, unsere Gefühle wie auch den Unmut frei auszudrücken (Jupiter H6 in 5). Denn es sind ja Teile der Regierung selbst (Widder in 10 eingeschlossen), die uns wegen der zunehmend konservativen Denkhaltung (Steinbock in 7) angreifen (Mars in 7). So kann die Regierung zumindest daran erinnert werden, daß ihre bunte Vielfalt auch für Denkprozesse und Meinungen gilt – falls sie nicht völlig lern- resistent ist.

Der Linearkalender Oktober '18 bis Februar '19
anclicken = größer, mit Rechtsclick kopieren
Wie man den Kalender liest:
Du siehst oben eine 90°-Einteilung, das ist der 360° Tierkreis mit dem Teiler 4 dargestellt. Es liegen also die 4/4 des Vollkreises praktisch übereinander, und so kann man alle Spannungs- aspekte sehen. Von 0°-30° stehen die kardinalen Zeichen (Widder, Krebs, Waage, Steinbock); von 30°-60° die fixen Zeichen (Stier, Löwe, Skorpion, Wassermann); und von 60°-90° die beweglichen Zeichen (Zwilling, Jungfrau, Schütze, Fische). Links siehst Du das fortlaufende Datum, die jeweiligen Kreuzungspunkte stellen die genauen Aspekte dar.

In diesem Quartal gibt es keine Finsternisse, die nächsten finden am 6. und 21.01.19 statt.

← = rückläufig, → direktläufig / Zeichenwechsel

Oktober
Es gibt ja bereits Turbulenzen genug, aber im Hintergrund steht vieles auf Messers Schneide, was hierzulande schon wörtlich genommen werden muß. Wir kommen nun mit der Venus ← in einen 5-wöchigen Prozess, wo bisherige Werte an Bedeutung verlieren können, aber gleichzei- tig darüber nachgedacht wird, welche Werte denn erhaltenswert sind. Das gilt auch für die Grenzkontrollen. Was wir definitiv sehen ist die Abnahme der Zustimmung für die Altparteien, und sie haben auch ernsthaften Grund, sich über ihr Verhalten sowie ihre Zukunft zu sorgen.


Den Neumond am 9. habe ich ja schon besprochen. Es kann nun zu Aufregung und überra- schenden Informationen kommen (Merkur Opp. Uranus am 10.), auch ist Vorsicht im Verkehr angebracht. Für Beziehungen aller Art ist es jetzt schwierig, denn auch die Liebe zieht sich zurück oder braucht Bedenkzeit. Ebenso könnte die Diplomatie angeschlagen sein, mit Kriegs- provokationen ist zu rechnen (Venus ← Qu. Mars am 11., wirkt schon am 10.). Es ist also keine förderliche Zeit, um eine neue Beziehung einzugehen. Trotzdem kann am 11. viel gelingen, wenn man sich mit Begeisterung einsetzt, aber passt auf, daß dabei nicht Vorstellungen bedient werden, die sich im Grunde gegen das Leben richten (Sonne Qu. Pluto am 12.).

Es folgen ruhige Tage, aber ab 17. kommt wieder Bewegung in die Dinge. Der 19. ist ein guter Tag für Inspiration und Meditation, doch abends kann es zu Streit kommen (Merkur Qu. Mars), bitte auch Vorsicht im Verkehr. Die Sonne wechselt am 23. → Skorpion, und es ist mit Überra- schungen, Explosionen, Unfällen bis hin zu Anschlägen zu rechnen (Sonne Opp. Uranus), und der Vollmond am 24. aktiviert es dann auf 0° Skorpion. Vom 29. - 30. sind excellente Tage, um wichtige Verträge abzuschließen (Merkur Konj. Jupiter). Der Monat endet mit einem schönen und turbulenten Tag, wobei es sicher auch anderes zu feiern gibt als Halloween und Reforma- tion. Die Venus aktiviert nochmal den Vollmond, wobei weitere Unfälle nicht auszuschließen sind, diesmal aber in Bezug auf Werte, Grenzen und ihrem Mißbrauch.

November
Der ganze Monat bis Mitte Dezember ist gekennzeichnet von plötzlichen Verbindungen, wie auch plötzlichem Ende von Beziehungen. Es werden sich wohl die Verbindungen lösen, die sich überlebt haben, und neue Kontakte werden geknüpft (Uranus Qu. Mondknoten). Es ist aber auch eine Zeit, in der einiges geheilt werden kann (Jupiter Trigon Chiron am 1.), und neue Lösungen in Sicht kommen (Sonne Trigon Neptun am 6.).

Der Neumond am 7. sollte ein Neubeginn mit unserem Schattenthema sein, der übergroßen Anpassung. Es braucht jetzt eine innere Transformation, all das anerlernte und indoktrinierte Wissen loszulassen, uns unserer ursprünglichen Kraft gewahr zu werden, und die Macht über uns selbst wieder zu erlangen. Verabschieden wir das Alte – es darf gewesen sein – und heißen das Neue willkommen.

Denn nun kommt eine neue Stimmung von Hoffnung auf, von Glück und Freude, und Glaube an das Gute (Jupiter → Schütze am 8.), was uns immerhin ein Jahr begleiten wird. Es ist noch keine Garantie auf Glück, doch Jupiter treibt den Wunsch danach an. Jetzt können sich auch wieder Beziehungen gut annähern (Venus ← Trigon Mars am 9.), doch die Venus braucht jetzt noch viel Vertrauensbildung. Für alle, die wegen dem Mars-Uranus-Konflikt im Streit lagen, sind nun Lösungen möglich (Mars Sextil Uranus am 15.), und am gleichen Tag wechselt Mars → Fische.

"Goldener Pfad" © Nike Kasis

Venus wird nun endlich wieder → auf 25° Waage, und der Mondknoten verläßt den Löwen, und wechselt ← in den Krebs, beides am 16. Merkur wird am 17. auf 13° Schütze ←, nun müssen wieder einige Dinge aufgearbeitet werden. Es folgt ein Energiezuwachs, und es lassen sich gut die Arbeit und Projekte vorantreiben (Mars Qu. Jupiter am 20.). Die Sonne wechselt am 22. → Schützen. Der Vollmond am 23. hat eine Mars-Jupiter Verbindung, das sollte uns wirklich Auf- trieb geben, Wichtiges anzupacken, auch wenn die Belastungen im Land noch nicht alle geklärt sind. Neptun wird am 25. →.  Der 26. hat wieder Streitpotential (Merkur Qu. Mars), aber es sollte ein schöner Tag sein (Sonne Konj. Jupiter), genauso wie der 27.

Dezember
Am 1. ist die letzte der 3 Venus-Uranus Konjunktionen auf 29° Waage-Widder, was einmal der Beziehungsklärung dient, aber auch Werte, Finanzen und Grenzen werden nochmals hinter- fragt, oder können aufgehoben werden. Die Venus wechselt → Skorpion am 2. dem 1. Advent. Am 3. sehr aufpassen und sich nicht zum Opfer machen lassen (Sonne Qu. Mars). Merkur wird am 6. →.

Die nächsten Tage sind eine starke Reinigungszeit für die Wahrheit (Mars Konj. Neptun am 7.), was wir nutzen sollten. Am gleichen Tag ist Neumond, der sehr voller Hoffnung und Wahrheit ist, und es ist eine Zeit, in der wir auch Zugang zur Wahrheit bekommen, und wir uns vermehrt an unseren göttlichen Ursprung anbinden können. Es gibt zwar immer noch Elemente, die uns unterdrücken wollen, aber mit Chance ist das Volk nun wesentlich wacher.

Chiron wird am 9. auf 27° Fische →. Es folgen ruhige Tage, und feiern wir die heilige Zeit vom 18. bis 21., wenn die Sonne über das Galaktische Zentrum läuft. Am 21. ist Wintersonnen- wende, und ein sehr guter Tag für Gespräche und Verträge (Merkur Konj. Jupiter), und wir können diese Energie nutzen, um Spaltungen in den Familien zu bereinigen. Der Vollmond am 22. sieht sehr kraftvoll aus im Sinne von Bereinigung der Meinungsbildung, und vielleicht auch Erneuerung in der Regierung.

Weihnachten dürfte mit gutem Mondverlauf in Krebs und Löwe doch harmonisch sein. Am 28./29. könnten schmerzhafte Prozesse laufen, also Achtung beim Hantieren mit Feuerwerk. Vielleicht kaufen wir einfach gar keins, sondern spenden etwas an die Obdachlosenhilfe o.ä. Das Neue Jahr kommt auch ohne Feuerwerk, und zwar gleich mit einer Sonnenfinsternis am 6.01.

Ich wünsche euch einen goldenen Herbst!

©
http://sternenlichter2.blogspot.com/2018/10/die-vorschau-auf-das-4-quartal-2018.html
 

Unterstütze mit Herz
IBAN: DE83 2135 2240 0103 0889 02
BIC: NOLADE21HOL