.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 *** Das Äquinoktium 2017 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2018 *** Die Jahresvorschau 2018 *** Das Äquinoktium 2018 *** Sommersonnenwende *** Herbst Equinox ***
Die Entwicklung bis 2020
Kleinplaneten:
Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Bereinigung: Die Urwunde *** Die Kapitulation ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***

Mittwoch, 3. Oktober 2018

Der Neumond am 9. Oktober 2018

Wenn man sich im heutigen Deutschland umsieht, kommt man nicht umhin, nur noch mit dem Kopf zu schütteln. Der Staat überschuldet, die Menschen verarmt, die Justiz behandelt uns ungleich, die Polizei überlastet, die Journaille betreibt Propaganda.

Zuwanderer können sich jede Straftat und Respektlosigkeit erlauben, sie bleiben nahezu unbehelligt. Vergewaltigungen und Messersteche- reien nehmen zu, während die Regierung dreist behauptet, dem wäre nicht so. Die Altparteien bedienen sich unverfroren der Leitlinien von marxistischer Links-Ideologie, und wundern sich, daß das Wahlvolk sich in Scharen einer Partei zuwendet, die noch etwas auf Tradition und Einhaltung des Grundgesetzes hält.

Selbst die Schlappen der letzten Tage bewegen die Kanzlerette über- haupt nicht in Richtung eines längst fälligen Rücktritts, sondern sie sitzt all die untragbaren Éklats aus. Das ist keine gesunde Reaktion, und diesen Druck kann man nur aushalten, wenn die Psyche unter- drückt wird, egal wie.

Die Abwahl von Kauder war im Grunde ein Mißtrauensvotum gegen Merkel, wo sie spätestens hätte Konsequenzen ziehen müssen. Doch wie man auch ihr Negieren einsortieren möchte, ob es sture Dickfelligkeit ist oder Machtdemonstration, die Zeit, wo noch ein ehrenwerter Rückzug möglich gewesen wäre, ist längst überschritten. Was ihr komplett fehlt ist Empathie, und zwar notwendigerweise für das Volk, dem sie einen Eid geschworen hat, und es ist auch keine Ein- sicht vorhanden, selbst dann nicht, wenn ihr honore Leute das Gegenteil beteuern. Zuweilen sieht man einen ängstlichen Ausdruck bei ihr, was darauf schließen läßt, daß sie die Lage nicht mehr selbst kontrolliert. Sie wird wahrscheinlich sowieso erpreßt, sich stärkeren Mächten unter- zuordnen – aber all das hält man nur aus, wenn die Gefühle komplett unterdrückt werden.

Berlin und Paris gelten als die letzten Hochburgen des Tiefen Staates in Europa. Beide Regie- rungen befinden sich auf dem Schleudersitz, auch wenn sie sich noch so anstrengen, ihre Völker zu belügen. Sie versuchen beide massiv, ihrer Oppositionspartei Steine in den Weg zu legen, der AfD genauso wie der Assemblement National von Marine Le Pen. Dazu gehört auch, daß unbedingt die Wahrheit über Aktionen und Finanzierung der Antifa offengelegt werden müßten. Ein Schleudersitz deshalb, weil diese Regierungen versagt haben und sich beträcht- licher Protest in den eigenen Reihen tummelt. Hinzu kommt, daß sie mit sehr großer Wahr- scheinlichkeit von den Versiegelten Anklagen in den USA betroffen sind, die sich auf alle Deep State-Netzwerke beziehen. Sobald die Militärtribunale eingerichtet sind, wird sich deren Justiz auch auf Europa erstrecken, besonders auf Deutschland. Aber damit scheint kaum jemand in der Regierung zu rechnen, genauso wenig, wie mit Trumps Wahlsieg gerechnet wurde. In diesem ausgezeichneten Beitrag werden Zusammenhänge und Hintergründe beleuchtet:
https://www.gehvoran.com/2018/10/die-abwicklung-der-united-states-aus-spiritueller-sicht/

In Kürze läuft das größte Nato-Manöver „Trident Juncture“ mit 45.000 Soldaten, 10.000 allein aus Deutschland an. „Trident Juncture 18“ findet vom 25. Oktober bis zum 7. November statt, zumeist in Norwegen. Das ist eine sehr brisante Zeit, wobei man sich auch fragen muß, warum noch mehr und so viele Soldaten abgezogen werden, und wir entsprechend weniger Schutz hier haben.
https://www.epochtimes.de/politik/welt/nato-manoever-trident-juncture-mit-45-000-soldaten-a2662307.html

Wir können letztendlich nur in Hab-Acht-Stellung bleiben und für eventuelle Ausnahmesitua- tionen gerüstet sein. Denn wir treten jetzt mit großer Wahrscheinlichkeit in die aktive Umbruchs- phase ein, wo wir auch damit rechnen müssen, daß der Deep State versuchen wird, ein größe- res Event im Stil von NineEleven 2.0 zur Ablenkung herbeizuführen. Der Himmel gebe, daß dem nicht so ist, aber wir haben eine etwas rumpelige Zeit vor uns, in der wir durch einige Stromschnellen hindurch navigieren müssen.

← = rückläufig, SP = Spiegelpunkt, → = direktläufig
Neumond 09.10.2018
Im Neumond geht es um unsere Wahrnehmung, und daß wir sehr achtsam sind (Jungfrau-AC), besonders in Bezug auf unsere Sicherheit und Grenzen (Merkur H1 in 2). Weiter geht es aber auch um die Wahrheit, von der uns bald ein Teil zugänglich gemacht wird (Merkur H12 in 2), und zwar über Dinge, die lange verborgen gehalten wurden (Merkur holt Orcus aus 12 nach 2). Das könnten zB die fehlenden Seiten des FISA-Dokumentes sein, das auch hier Wellen schla- gen wird, aber auch vielleicht Geheimnisse die uns betreffen. Der Neumond verwirklicht dieses Thema in 1, da geht es um uns und unsere Durchsetzung, wel- che ja überhaupt nicht gegeben ist (Neumond in Waa- ge). Wir versuchen ja immer, die Dinge auf friedlichem Weg zu regeln, was ja grundsätzlich ok ist – nur wenn sich Feinde im Land befinden, wäre das eher naiv, und wir müssen lernen, unsere Interessen auch notfalls gegen die Regierung durchzusetzen, wie zB selbst Grenzschutz aufzustellen. So könnte selbige eine Überraschung erleben (Merkur H10 Opp. Uranus am 10.10.) mit nicht nur neuen Nachrichten, sondern es finden hier entweder Angriffe oder Aktionen von Behörden oder Militär statt, die mehr in emotionale Aufregung versetzen (Mars H8 in 5) und die sehr überraschend kommen (Uranus in 8).

Dabei steht die Möglichkeit von Krieg im Raum (Venus Qu. Mars am 11.10.), aber wenn, dann eher auf der Ebene von Banken und Währungssicherheit (Venus H2, Mars H8). Ebenso möglich ist, daß all diese Ebenen ineinander greifen, wobei das was im Ausland geschieht, direkte Wir- kung auf uns hat (Venus H9 in 2). Es dürften dabei auch die Mißbrauchsfälle eine große Rolle spielen, die aus dem Ausland zu uns gelangen (Venus transportiert Sedna-Algol-Juno nach 2), was schlimmsten gemeinschaftlichen Mißbrauch betrifft, der die Kosmischen Gesetze völlig übertreten hat (alle drei im SP zu Varuna) und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, daß nun die Machenschaften des Deep State aufgedeckt werden.

Die Veröffentlichungen dürften so heftig sein, daß die Menschen eine Zeit brauchen werden zur Verarbeitung (Venus ← ab 6.10., → ab 16.11.), es kann aber auch sein, daß Werte und Sicher- heit in diesen 5 Wochen nicht gewährleistet sind.

Unsere Medien verstärken ihre Propaganda immens, sodaß wir als Volk damit unterdrückt wer- den sollen (Pluto H3 in 4), aber das wird so subtil ablaufen, und viele Menschen vertrauen den Medien noch (Jupiter H4 in 3). Der große Verrat an uns wird dann sehr spürbar (Ixion am IC), und es könnte das Volk in einen inneren Sturm bringen (IC Konj. GZ), der aber nötig sein dürfte, denn es wird eine große Herausforderung (Pholus am IC), Konsequenzen daraus zu ziehen. Denn diese müssen kommen, und zwar vom Volk direkt, weil hier ganz klar die Verantwortung bei uns liegt, und NUR bei uns (Saturn im Steinbock in 4). Es ist die Frage, wann sich hier endlich Widerstand bildet, denn noch ist das Volk nicht bereit dazu (Steinbock eingeschlossen). Aber je länger wir es hinauszögern, umso unhaltbarer werden die Zustände. Ein Schlüssel dazu wird die Zeit um den 12.10. sein, wo deutlich werden sollte, daß wir das Leben nicht dieser Unterdrückung opfern dürfen (Sonne Qu. Pluto am 12.10.).

Für uns persönlich gilt es zu realisieren, daß die Liebe für uns und den deutsch-sprachigen Raum jetzt sehr groß werden sollte. Es gilt einen Neuanfang zu setzen, uns entsprechend zu schützen, vor allem die Grenzen und jeden der behütet werden muß (Neumond Konj. Ceres in 1), aber auch, daß wir das Recht haben, uns zu verteidigen, wenn es nötig sein sollte. Uns aufzugeben – als Folge einer Nichttätigkeit – wäre ein miserables Feedback an den Schöpfer, der uns so liebt wie wir sind, und letztlich ein Angriff auf Ihn selbst. Seine ganzen Hoffnungen liegen auf uns. Er bittet uns nur, jetzt ERWACHSEN zu werden, die Verantwortung für uns zu übernehmen, und auf Seine Stimme zu hören (Neptun in 6), die ganz klar sagt, daß wir uns nicht mehr an die Umstände  anpassen dürfen. Diese Zeit erfordert ein klares und wachsames wie umsichtiges Handeln, für uns jenen Lebensraum zu erschaffen, wie wir ihn uns wünschen.

©
http://sternenlichter2.blogspot.com/2018/10/der-neumond-am-9-oktober-2018.html

Unterstütze mit Herz
IBAN: DE83 2135 2240 0103 0889 02
BIC: NOLADE21HOL