.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Die Entwicklung bis 2020
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 *** Das Äquinoktium 2016 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 *** Das Äquinoktium 2017 *** Sommersonnenwende ***
Kleinplaneten: Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***
Vorschau 2017: 1. Quartal *** 2. Quartal *** 3. Quartal ***

Es sind noch /wieder gut 50 Mails im Posteingang - ich hoffe, heute Abend nach 20h noch alle beantworten zu können.

Freitag, 3. Februar 2017

Die Mondfinsternis am 11. Februar 2017

forlikeminded.tumblr.com
Verwundert reibt sich mancher die Augen, weil nach langem Status Quo nun endlich etwas in Bewegung gerät. In den Mau- ern des alten Systems knirscht es hörbar, denn das Establish- ment, die Nutznießer des Systems, kreischen entrüstet auf.

Ebenso wie diejenigen Bürger, die nach wie vor den staats- tragenden Medien glauben, die eh schon fast unter der Last zusammenbrechen. Wenn die Tagesschau beginnt, kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, an einer dunklen Trauer- zeremonie teilzunehmen – und was dann verkündet wird, und vor allem wie, gibt wahrlich Anlaß zu vielfältigen Emotionen. Wie kann sich auch ein US-Präsident erdreisten, das Land anders zu führen, als die meisten seiner Vorgänger? Was fällt ihm nur ein, seine Justizministerin zu feuern?

Er hat es doch direkt gesagt: er will den Sumpf von den Kroko- dilen befreien. Donald Trump räumt in atemberaubendem Tempo auf, und hat in einer Woche mehr bewegt, als andere Präsidenten in acht Jahren Amtszeit. Bad times for crocodiles.

Die Reaktionen aus dem deutschen Regierungsviertel waren, gelinde gesagt, affig bis dreist. Eine Zusammenarbeit mit der neuen US-Administration fällt anscheinend schwer, sollte aber jetzt auf eine neue Basis gestellt werden. Der dümmste Kommentar kam aus der CSU: man sei überrascht, denn 'Trump sage nicht nur was er denkt, sondern mache auch noch, was er sagt' – das ist normal würde ich meinen:
http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/csu-politiker-alle-ueberrascht-trump-sagt-nicht-nur-was-er-denkt-sondern-macht-auch-noch-was-er-sagt-a2036825.html

Die durch Gauck's Dienstende nötig gewordene Neubesetzung der wichtigsten Ämter war mehr der Not geschuldet, als der Kompetenz, sodaß wir uns mit Außenminister Gabriel und dem SPD-Vorsitzenden Schulz auf Einiges gefaßt machen können. Schulz ist als Kanzlerkandidat meilenweit vom Patriotismus entfernt, also wird er auch nicht Trump's Vorgehen begreifen:
https://deutsch.rt.com/kurzclips/45949-martin-schulz-angriff-trump-europa/

Die Frauenmärsche gegen Trump sind organisiert, einmal von George Soros, aber auch von den Clintons, denn die Nochmächtigen wollen ihre Intrigen nicht aufgeben:
https://de.sputniknews.com/politik/20170122314219388-trump-frauenmaersche-tweet/

Putin sagte heute in Ungarn unverblümt, daß Hilary Clinton von ukrainischen Oligarchen finanziert wurde – offensichtlich haben die sich etwas von ihrer Wahl versprochen:
https://de.sputniknews.com/politik/20170202314380437-putin-ukraine-clinton-oligarchen/

Es ist natürlich gewagt von Trump, sich offen gegen das Establishment und die Kartell-Mafia zu stellen. Putin tat vor 17 Jahren dasgleiche, nur hat er es leise angefangen, bis Russland in großem Maße aufgeräumt war:
http://n8waechter.info/2017/01/trumps-kriegserklaerung-gegen-die-gesamtheit-des-us-amerikanischen-establishments/
https://deutsch.rt.com/meinung/45963-kampf-kulturen-trumps-machtige-gegner/

Eingedenk der vielen Falschmeldungen – Fake News – wurde den großen US-Medien mitge- teilt, daß sie bei weiteren Falschmeldungen mit Strafen zu rechnen hätten:
https://de.sputniknews.com/panorama/20170122314216844-weisses-haus-medien-bestrafen/

Trump's America-Feng-Shui wirkt radikal, aber er ist eben ein Macher, der nicht lange fackelt. Was jedoch sorgsam beobachtet gehört, ist seine Israel-Connection, da wissen wir noch nicht, wo das hinführen soll. Die mühsam errungene UN-Resolution gegen die Ausweitung der Neusiedlungen auf palästinensischem Gebiet scheint wieder infrage gestellt. Thierry Meyssan weiß mehr:
Donald Trump löst die Organisation des US-Imperialismus auf
http://www.voltairenet.org/article195145.html

Es scheint auch noch Spannungen zwischen Trump und dem Pentagon zu geben, oder mit der Nato, denn der US-Kommandeur für Europa fährt anscheinend anderen Kurs:
http://n8waechter.info/2017/02/trump-wird-vom-pentagon-sabotiert/

Welche Mittel stehen der alten Garde noch zur Verfügung, um Trump zu destabilisieren? Es wäre möglich, daß sie es auf einen Crash ankommen lassen, und ihm in die Schuhe schieben:
https://www.konjunktion.info/2017/01/ron-paul-trump-wird-der-schuldige-bei-einem-finanzcrash-sein-nicht-die-fed/

Ein Phänomen der ganz anderen Art ist im Gange: anscheinend 'schiebt jemand' unsere Milchstraße durchs All. Das wird natürlich kein 'Leerraum' sein, sondern ist nur die unbeholfene Sprache der Wissenschaft, die immer etwas sehen und beweisen muß... anstatt auf ihr Herzwissen zu hören. Es scheint so, daß der Veränderungsprozeß noch auf einer viel viel größeren Ebene läuft, wie eine Neukonfiguration der Universen:
http://www.epochtimes.de/politik/welt/gigantischer-leerraum-schiebt-milchstrasse-durchs-all-a2039190.html

GZ = Galaktisches Zentrum, ← = rückläufig, HS = Halbsumme
Mondeklipse 11.02.2017
Der kommende Vollmond ist eine Halb- schatten-Finsternis, weil er 12° vom Mond- knoten entfernt liegt. Er findet in den Zeichen Wassermann-Löwe statt, was die Elemente Luft und Feuer betont, hier will etwas Neues für das Leben entstehen, und zwar auf der Kommunikationsachse (Sonne in 3, Mond in 9). Die Mondknotenachse betont hingegen noch das Erdzeichen Jungfrau und das Wasserzeichen Fische – in dieser Zeit geht es um Achtsamkeit, Lösung und Heilung.

Das Grundthema ist jedoch – wir sind nicht überrascht – das Schattenthema Skorpion. Es wird nun schwieriger, weil jetzt auch die Wahrheit betroffen ist, es werden also tat- sächlich falsche Wahrheiten verbreitet (AC + Haus 12 im Skorpion). Aus dem simplen Grund: es geht um die Macht über das Geld, unser Vermögen (Pluto H1 + H12 in 2). Ins- geheim wird also daran gearbeitet, an unser Geld heranzukommen, und das geschieht verdeckt, oder wandert in extra 'Schatullen' (Pluto eingeschlossen im Steinbock in 2). So sind wir natürlich aufgerufen, selbst für unser Vermögen verantwortlich zu sein, auch für seine Aufbewahrung (Saturn Mit-Herr 2 in 2). Und Saturn meint es hier ganz real und ernst. Außer- dem ist diese Stellung ein Hinweis, nicht mit dem Geld im System zu sein, es also außerhalb der systemischen Aufbewahrung – das sind die Banken – zu lagern.

Es können nun folgende Probleme auftauchen: jahrelang wurde der göttliche Schöpfergeist mißbraucht (Ixion + Pholus wandern übers GZ), und nun kommt Saturn aufs GZ – und verlangt die göttliche Ordnung zurück. Er wird aufräumen, und wir werden es eben besonders im Bereich der Finanzen erleben. Es kann aber auch zu einem 'Sturm' werden, d.h. wir werden vielleicht durchgeschüttelt, Verluste erleiden oder müssen plötzlich mit viel weniger auskommen. Auch dann ist es wichtig, im Herzen zentriert zu bleiben.

Wir sehen diese spezielle Korrektur auch an anderer Stelle: Quaoar hat gerade das GZ verlas- sen und befindet sich nun auf 0° Steinbock, dem Welt-Meridian: es heißt auch hier, daß das göttliche Schöpferprinzip eine Neuordnung möchte, und zwar für die ganze Welt. Wenn wir Glück haben, wird ein neues Finanzsystem installiert, das uns unabhängig macht (Jupiter H2 in 11), aber das alte System arbeitet entschieden dagegen (Pluto Qu. Jupiter). Wenn wir all das bedenken, wäre es jetzt also höchst angemessen, eigenverantwortlich zu handeln, und sich nicht mehr auf das alte System und seine Versprechungen zu verlassen.

Es fehlt uns an Durchsetzung (Lilith in 1), aber sie brodelt schon und dürfte jetzt neu entstehen (Mars im Widder). Immer mehr wird Aufklärung verlangt, und es wird auch aufgedeckt (Mars Qu. Pluto am 22.02., wirkt ab 18.), was durchaus in einen Befreiungsschlag münden kann (Mars Konj. Uranus am 27.02., wirkt ab 23.). Diese starken Energien wirken also genau zur Sonnen- eklipse am 26.02. Das bedeutet, die Aufklärung läuft auf Hochtouren, und zwar nicht nur im Finanzbereich, sondern auch was Gewalt an Kindern betrifft (Mars Spitze Haus 5), und es ist gut möglich, daß diese Bereiche verknüpft sind.

Für Beziehungen entsteht jetzt eine neue Dynamik (Venus + Mars im Widder), sie sind praktisch den ganzen Monat ein Paar. Aber sie kommen nicht zusammen, die Venus wird bald langsamer, bis sie Anfang März auf 13° ← wird. Es ist demnach ratsam, die Liebe zu prüfen, und gerade die männliche Seite geht hier noch durch die Transforma- tion, was Respekt und Grenzen betrifft. In Beziehungen können auch Themen von Verlust und Schmerz auftau- chen (Venus SP-Qu. Saturn + SP Chiron), was geheilt werden möchte.

Unsere große Chance ist jetzt, die Wahrheit zu fühlen, und sie sollte uns nun in besonderem Maße zugänglich sein (Neptun am IC in Fische). Es ist Zeit, ein Kämpfer für die Wahrheit zu werden (Pallas am IC + Neptun). Dem können wir Ausdruck geben, indem wir den Teil der Wahrheit, den wir finden, aufdecken und rausgeben, oder auch kreative Lösungen finden (wie unsere Reisblüten-Aktion) (Mars in 5). Diese Zeit eignet sich hervorragend, um Stau oder festgefahrene Situationen zu lösen (Vollmond in HS Saturn-Uranus).

Das Ziel ist die Achtsamkeit, und den Fokus auf die Wahrnehmung zu lenken (MC in Jungfrau) und das Wahrgenommene auch auszusprechen (Merkur in 3). Wichtig werden hier die alter- nativen Medien, die jedoch auch eine achtsame Sprache brauchen. Auch das setzt Trump bereits um: die erste Pressekonferenz des Weißen Hauses lud auch andere Journalisten über Skype ein, sehr schön erzählt von Freeman von ASR:
Weißes Haus Presse dreht wegen ersten Skype-Fragen durch
http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/02/wh-presse-dreht-wegen-ersten-skype.html

Und vielleicht am wichtigsten: den alten Schmerz und Verrat loslassen (Nessus am Südknoten), wie auch das Opferthema (Sonne-Neptun am Südknoten). Entstehen soll eine neue Selbst-Würdigung, und die Hinwendung zum lebendigen Leben (Mond im Löwen). Dies erreichen wir, wenn wir den Mut finden, die Wahrheit und die Liebe zum Leben an höchste Stelle zu setzen.

angelfire.com

Bildquelle: pinterest, astro.com
©
http://sternenlichter2.blogspot.de/2017/02/die-mondfinsternis-am-11-februar-2017.html