.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Die Entwicklung bis 2020 ***
Kleinplaneten: Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Bereinigung: Die Urwunde *** Die Kapitulation ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***

Sonntag, 18. November 2018

Der Vollmond am 23. November 2018

©attributeoflife.tumblr.com
Die Energien haben sich sehr verändert in der letzten Woche. Manches ist durch die Wechsel einiger Planeten in andere Zeichen erklärbar, aber auch sicher durch die wunderbare energetische Arbeit, die einige lichtvolle Seelen im Hintergrund tun, wofür ich große Dankbarkeit empfinde.

Viele dunkle Schatten wurden gelöst, dafür treten einige ursprüngliche Kräfte wieder ihr Erbe an. So wurden im Grunde die Weichen neu gestellt für uns, wir müssen nur noch realisieren, daß es diese 'neuen Fahrstrecken' gibt, und sie auch ausprobieren. Denn vieles könnte jetzt leichter werden, wenn wir nur den Mut aufbringen neue Wege zu gehen, und dafür die Vergangenheit endgültig loslassen. Es funktioniert aber nur, wenn wir im echten Frieden mit ihr sind.

Wir merken ja schon zunehmend, daß die Noch-Elitären fast auf dem Zahnfleisch gehen, denn ihre Möglichkeiten sind bereits deutlich beschnitten worden. Doch seien wir auf der Hut, weil wenn sie sich in die Enge getrieben fühlen, könnten sie nochmal zuschlagen.

Es war deutlich zu sehen bei der Feier in Paris, in Merkels und Macrons Gesicht, was sie davon halten, als Putin Trump freundlich begrüßte. Mehr muß man nicht wissen, um zu sehen, wo jeder steht, und welche Absichten er/sie womöglich hat. Aber das große Schaulaufen beginnt ja erst noch, sobald die Verhaftungswelle einsetzt.


All die fragwürdigen Gestalten, die sich derzeit noch bei uns auf Regierungsbänken tummeln bzw. festsetzen wollen, sind überhaupt nicht mehr ernst zu nehmen. Sie werden wie Bauern auf dem Schachbrett ge- und verschoben, und selbst wenn es jemand von ihnen auf den heißen Kanzlerstuhl verschlagen sollte, wird es keine Bedeutung im großen Spiel haben. Die Fäden haben jetzt andere in der Hand, und zwar die Fraktion der Elitären, die eine multipolare Welt- ordnung möchten. Ich bin mir inzwischen ziemlich sicher, daß auch die Vorbereitungen zur Ab- wicklung der BRD laufen, wenn auch sehr versteckt im Hintergrund. Der neue US-Botschafter Richard Grenell hat da sicher eine Schlüsselposition. Und es wird auch gar nicht ohne die Alliierten gehen, wobei aber Russland und die USA die Maßgeblichen sind, denn GB und FR werden gerade entmachtet, zumindest was die weitere Beeinflussung Deutschlands betrifft.

Einige Planeten zeigen nun wichtige Veränderungen an:
  • Uranus ← Widder seit 7.11.: es könnten plötzliche Ereignisse eintreten, die uns Impulse zum Handeln geben, vor allem wird die männliche Marskraft gestärkt.
  • Jupiter → Schütze seit 8.11.: mehr Hoffnung und Optimismus entsteht, der Drang zu verkünden verstärkt sich, aber auch Übertreibungen jeglicher und speziell religiöser Art nehmen zu. Der König kehrt in sein Reich zurück.
  • Ceres → Skorpion seit 15.11.: die weibliche Göttinkraft tritt jetzt in eine transformative Phase ein bis Ende Januar, die alles ans Licht bringt, was nicht mehr zu uns gehört, und prüft, wieviel Macht wir über uns selbst haben. Das kann auf persönlicher wie kollektiver Ebene erstmal die Erfahrung von Ohnmacht zeigen, damit wir lernen, in unsere Eigenmacht zu kommen.
  • Mars → Fische seit 16.11.: es kann jetzt eine große Durchschlagskraft entstehen, aber nur wenn ein gemeinsames Ziel besteht, starke Bereinigungskräfte bis 7.12. (Mars Konj. Neptun).
  • Mondknoten wechselte am 16.11. ← Krebs: die Themen Eltern-Kind treten in den Vordergrund für die nächsten 1,5 Jahre, wie auch Regierung-Volk.
  • Venus → auf 25° Waage seit 17.11.: endlich ist ihre Rückläufigkeit beendet, sodaß sich in der Liebe jetzt auch Lösungen finden lassen, wo es in den letzten Wochen Probleme gab.
  • Merkur ← auf 10° Schütze seit 17.11.: es beginnt wieder eine 3wöchige Phase, in der man besser keine wichtigen Entscheidungen trifft.
Weiter vermehrten sich auch Stimmen, daß die Entwicklung der Aktienmärkte sehr bedenklich aussieht. Was Jim Willie hier beschreibt, ist die seit 10 Jahren verschleppte und nicht gelöste Bankenkrise, die nun zum nächsten Sturm ansetzt. Die Eliten und das Bankenkartell haben schlicht ignoriert, daß wir uns seit 2001 in einer Abschwungphase befinden, in der die Wirtschaft hätte konsolidiert werden müssen (s. Artikel "Die Entwicklung bis 2020"). Da dies nicht erfolgt ist, dürften besonders die westlichen Währungen spätestens 2019 zusammenbrechen - es sei denn, die White Hats /White Dragon Society setzt ihr GESARA-Projekt durch, welches aber auch erst später nach dem Zusammenbruch kommen könnte.
https://www.goldseiten.de/artikel/394790--Index-signalisiert-Bankenkollaps-und-die-naechste-Finanzkrise.html

← = Wechsel, rückläufig, → = Wechsel, direkt
Vollmond 23.11.2018
Der Vollmond bringt uns ein Schattenthema (Skorpion-AC), wobei es um unsere Sicher- heit geht, um unsere Grenzen, um unsere materiellen Werte, und um unsere körperliche Unversehrtheit (Pluto H1 in 2). Es dürfte aber auch geheime Kräfte geben, die unsere Wer- te manipulieren und ausnutzen, für ihren ei- genen Gewinn, und auch unseren Selbstwert unterdrücken (Pluto H12 in 2). Nach außen wird Deutschland immer noch als reiches Schlaraffenland dargestellt (Jupiter H2 in 1), was es aber längst nicht mehr ist, denn die Menschen gehören zu den Ärmsten in Euro- pa, weil der Mittelstand hier systematisch re- duziert wurde. Daß wir alle viel weniger Geld zur Verfügung haben, wird aber klaglos hin- genommen (Saturn H3 in 2). Wieder einmal wird angezeigt, daß in Bezug auf Werte und Grenzen der größte Verrat geschieht (Ixion + Pholus in 2). Unsere klaglose Zurückhaltung ist jedoch eine Verhaltensweise, die nun abgelegt werden sollte (Saturn Herrscher des Südknotens).

Der Vollmond verwirklicht das Grundthema auf der Achse 1-7, also in der Begegnung. Unser Verhältnis zu anderen steht im Mittelpunkt, wobei ich diesmal auch Bezug zur Hamburger Schule nehme (s. Bild 2). Das Volk steht unter dem Eindruck von schwerem Mißbrauch (Mond Konj. Sedna-Algol), und fühlt sich komplett lahmgelegt (Mond Konj. Admetos). Dabei wäre es gut, dieses Lahmlegen in einer aktiven Weise zu nutzen, wie die Franzosen mit landesweitem Streik (Mond Qu. Mars). Es wäre dabei jedoch erforderlich, daß wir aktiv werden, auf die Stras- sen gehen, oder unseren Unmut /Zorn auf kommunikative Weise ausdrücken (Mars H5 in 3). Es geht auch darum, daß wir endlich den tiefen Schmerz über den großen Verrat an uns zur Sprache bringen, der ja im Grunde schon 100 Jahre währt (Mars Konj. Nessus).

Die Phase des rückläufigen Merkur (bis 6.12.) eignet sich gut dafür, die Vergangenheit oder frühere Versäumnisse zur Sprache zu bringen, und wir dürfen uns durchaus auch mal mehr kämpferisch geben (Merkur Konj. Antares, Qu. Mars am 26.11.), also heraus aus dem Schneckenhaus!

Die Voraussetzung ist natürlich, daß wir uns jetzt sehr gut um uns kümmern, und uns selbst mal wichtig nehmen (Sonne in 1), und daß wir neues Selbstvertrauen schöpfen (Jupiter H2 in 1). So haben wir jetzt ein wunderbares, wenn auch kurzes Zeitfenster, in dem wir richtig etwas bewe- gen könnten, und zwar erfolgreich (Sonne Kon. Jupiter am 26.11.) – man denke dabei nur an den Migrationspakt, der noch zu stoppen wäre, aber dazu müßten wir die kommende Woche zur Höchstform auflaufen. Die Liebe zur Freiheit sollte uns bewegen (Venus H11 in 11)!


Generell werden in den nächsten Monaten wirtschaftlich die Weichen gestellt. Die bisherige Entwicklung des schier endlosen Kapitalismus (Apollon in 12 Qu. Vulkanus in 9) steht an einer entscheidenden Wende, da in Verbindung mit dem Mondknoten. So könnten plötzliche Einbrü- che von Werten /Währungen stattfinden (Venus Opp. Uranus am 1.12.), aber ganz gewiß wer- den im April /Mai neue Wege eingeschlagen (Uranus →  Qu. Vulkanus, Opp. Apollon).

Für diesen Vollmond sehen wir ein großes Leistungsdreieck (rot), wo es prinzipiell um neue Selbstentfaltung geht, Mut und Hoffnung zu schöpfen, und vor allem unseren Schmerz über den Verrat anzusprechen! Wir könnten jetzt viel bewegen, denn die Bereinigungskräfte sind auf unserer Seite (Mars Konj. Neptun am 7.12.), aber eben nur bis dann! Die nächsten 2 Wochen sollten also möglichst effektiv genutzt werden. Mars-Neptun ist die Energie vom 'Zorn des Poseidon', wobei es um die Durchsetzung der göttlichen Gerechtigkeit geht, wenn die Freiheit zu lange unterdrückt wird.
http://2012sternenlichter.blogspot.com/2012/04/der-zorn-des-poseidon-mars-neptun.html

Bei all dieser Bewegung ist jedoch wichtig, daß wir in der Achtsamkeit bleiben, in allem was wir tun (Merkur ← H10 in 1). Vieles muß neu angeschaut und verarbeitet werden. Dies kann auch damit zusammenhängen, daß die Neuigkeiten aus dem Ausland kommen, die uns jetzt Freude und Hoffnung schöpfen lassen (Sonne + Mond H9). Nutzen wir diese Welle der Freude, die sich ab 22.11. anbahnt, und daß wir wieder zu träumen wagen!

©
http://sternenlichter2.blogspot.com/2018/11/der-vollmond-am-23-november-2018.html

Unterstütze mit Herz
IBAN: DE83 2135 2240 0103 0889 02
BIC: NOLADE21HOL