.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 *** Das Äquinoktium 2017 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2018 *** Die Jahresvorschau 2018 ***
Die Entwicklung bis 2020
Kleinplaneten:
Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Bereinigung: Die Urwunde *** Die Kapitulation ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***
Vorschau 2018: Vorschau 1. Quartal ***
Vorschau 2. Quartal ***

Samstag, 30. Dezember 2017

Benjamin Fulford 25.12. Fröhliche Weihnachten

Die 13 Familien der "Illuminaten" Blutlinien 
suchen nach Frieden

Frieden auf Erden und Wohlwollen für Alle (nicht nur für Menschen sondern für alle Lebens- formen) scheint ein realistisches Ziel für 2018 zu sein, jetzt da die 13 Familien der Illuminaten Blutlinie ihre alte Weltherrschaft zusammenbrechen sehen, werben sie um Frieden.

Benjamin Fulford
Letzte Woche trafen sich je ein Mitglied der G7 (Deutschland, Großbritannien, die gemeinsamen US Staaten, Japan, Italien, Frankreich und Kanada) und ein Repräsentant der White Dragon Society (WDS) um Friedens Konditionen zu diskutieren gemäß eines WDS Mitglieds, der auch auf diesem Meeting anwe- send war. Die G7 ist natürlich die politische Front für die 13 Familien der Blutlinie. Es kann keinen Zweifel geben, dass dieses Meeting von Menschen innerhalb der militärisch-industriellen Verbindung möglich ge- macht wurde, die im Geiste Jesu Christi handeln. Von daher wünschen wir ihnen allen eine Fröhliche Weih- nacht und ein Frohes Neues Jahr.

Das Angebot der Blutlinien, über Frieden zu verhandeln, ist in direkter Verbindung zur Not- stands Erklärung des US Präsidenten Donald Trumps zu sehen. Falls Sie diese Verordnung noch nicht kennen, lesen Sie bitte dieses historische Dokument im Link anbei.

https://www.whitehouse.gov/briefings-statements/text-letter-president-congress-united-states-6/

"Trump hat nach Hanukkah eine Notstands-Erklärung erlassen und am 20. Dezember eine Durchführungsverordnung unterschrieben, die alle Vermögenswerte derer einfriert, die wegen Menschenrechtsverletzungen und Korruption beschuldigt werden; das ist ein Rundumschlag (catch-all) um
 die Bushes, Clintons, Soros, Obamas, die Kabale und die jüdische Mafia in den Bankrott zu führen", wie eine Pentagon Quelle die Situation zusammenfasst.

"Diese Notstands Erklärung erlaubt Trump auf alle Vermögenswerte zuzugreifen und das Militär in die Lage zu versetzen, massenhafte Verhaftungen durchzuführen. Und Urteile vor einem militärischen Tribunal zu sprechen und gewissermaßen eindrucksvoll das Kriegsrecht in Szene zu setzen," führt die Quelle fort.

Die Pentagon-Quelle sendete auch eine Kopie dieser Fotografie mit der Erklärung "Trump trägt purple (lila) am 18. Dezember während er seine nationale Sicherheitsstrategie mit einer Sieger- runde über die  Soros/Hillary "purple revolution" enthüllt und trinkt Wasser mit beiden Händen um Handschellen zu simulieren.

Die Vertreter der Blutlinien reagierten ganz klar auf diese Situation indem sie ein Meeting für den 23. Dezember einberiefen, dem Geburtstag des japanischen Kaisers, und beanspruchten sowohl ein Mitglied der kaiserlichen Familie zu sein wie auch ein Mitglied der G7. Das Mitglied, das sich verhielt als würde es eine Kapitulation verhandeln sagt, die Blutlinien möchten exis- tierende Nationen-Staaten (nation-states) und Institutionen beibehalten wie sie sind und sagten auch, sie sind willens mit einer neuen "internationalen ökonomischen zukunftsplanenden Agency" zusammenzuarbeiten und finanzielle Mittel dafür zur Verfügung zu stellen.

Der WDS Vertreter sagte, dass es existierenden Staaten und Institutionen hauptsächlich erlaubt sein sollte, weiterzumachen und sollte Wert darauf legen, dass die WDS daran interessiert ist, etwas Neues zu schaffen und dabei das Alte nicht zu zerstören. Jedoch müssten manche Gren- zen, wie der künstliche Bereich der Koreanischen Halbinsel, geändert werden, wie beide Seiten bestätigen. Beide Seiten waren sich ebenso einig, dass die Vereinigten Staaten, so wie zur Zeit strukturiert, nicht funktionieren und einer drastischen Reform bedürfen. Zusammenfassend hatten sich beide Seiten ausreichend angenähert, um eine Art finale Vereinbarung zu erreichen.

Jedenfalls, sagte der Blutlinien Repräsentant, dass sie die Kontrolle über die Zentralbanken behalten wollen und darüber wie viel Geld produziert wird, denn "wenn man dem Volk diese Kontrolle geben würde, würde Niemand mehr arbeiten". Er fügte hinzu, dass obwohl der Rat in der Schweiz aus 13 Personen besteht (wie z.B. des Kaisers von Japan), die jeweils die Familien repräsentieren, sind viele von diesen Personen aktuell nicht Mitglieder der richtigen Blutlinien.

Der WDS Vertreter sagte, sie unterstützen die Idee, das Geld "verdient" werden sollte, aber würden Zentralbanken vom Volk kontrolliert, würde man Geld drucken können für Dinge wie Bildung, Militär, öffentliche Arbeiten, Gesundheitswesen, die Erforschung des Universums und wissenschaftliche Forschungen.
Der WDS Vertreter sagte auch, dass der WDS auf einer "Jubelfeier (jubilee)" besteht bzw. einer einmaligen Streichung aller Schulden, öffentlich sowie privat, zusammen mit einer einmaligen Neuverteilung der "vergifteten" Vermögenswerte. Falls diese Bedingungen erfüllt würden, könn- ten die Blutlinien in einer reduzierten Rolle im unternehmerischen Teil der Wirtschaft weiter existieren.

An diesem Punkt waren die Verhandlungen abgebrochen worden, da der Vertreter nicht auto- risiert war, ein Jubilee oder das Ende der Zentralbanken in privatem Besitz zu verhandeln.

Am folgenden Tag jedoch, hat der folgende Vertreter einer Gruppe namens "Golden Dragon" (sie kontrollieren den Gold gedeckten Teil des aktuellen internationalen Finanzsystems) fol- gende Nachricht an die WDS geschickt:
"Ich freu mich sehr zu schlichten und zu verhandeln damit die Vereinigten Staaten frisch mit dem wirtschaftlichen Übergang starten können."

Es sollte hier festgehalten werden, dass während die militärische Regierung, vertreten durch Trump, definitiv dabei ist innerhalb der US zu gewinnen, die Blutlinien den Rest der Welt wei- terhin stark kontrollieren. Das heißt, selbst wenn Trump eine "ökonomische Notlage" dazu nutzt, die US Kreditkarten Rechnung nicht zu bedienen, wird er nächstes Mal bei der Gasrechnung feststellen, dass die Kreditkarte bei Zahlung der Gas-Rechnung nicht mehr funktioniert. Das wird eine harte Ladung bedeuten, wie bereits in Puerto Rico erlebt.

David L. Norquist, US Undersecretary of Defense und Comptroller, hat bei einer Pressekon- ferenz am 7. Dezember beschrieben, was eine Abschaltung des US Government bedeutet: "....militärisches Personal ist aufgefordert zu arbeiten aber wir sind nicht in der Lage sie zu bezahlen bis die Abschaltung aufgehoben wird.... Simple Dinge wie Unterstützung der Familien im Todesfall eines Mitgliedes des Militärs, umgekommen bei Ausübung seiner Pflicht, würden nicht gezahlt werden können.... Unternehmer könnten nicht arbeiten und handeln...Ich kann nicht ausreichend betonen wie destruktiv eine Abschaltung wäre... Dies würde sich durch alle Organisationen/Firmen ziehen und wäre sehr zerstörerisch.
https://www.defense.gov/News/Transcripts/Transcript-View/Article/1391630/department-of-defense-press-briefing-by-pentagon-chief-spokesperson-dana-w-whit/

Mit anderen Worten, mit der Golden Dragon über einen "ökonomischen Neustart" zu sprechen ist definitiv der Weg, den man gehen sollte. Bis dieser newsletter live ging, war noch kein weite- rer Gesprächstermin festgesetzt.

In jedem Fall bleibt das US Militär in der Offensive gegen die Kabale in den kommenden Tagen und im Neuen Jahr der Hebel, Verhandlungen weiter zu maximieren.

Pentagon Quellen sagen, dass George Soros nicht umgebracht wurde wie kürzlich berichtet wurde, sondern er war für einige Monate unter Arrest und wurde vernommen. Kürzlich wurde er aus Atlanta abgezogen und nach Naval Base Camp David verbracht als die Kabale kollabierte, sagen die Quellen. Viele andere große Oligarchen wurden ebenfalls für eine gewisse Zeit unter Arrest und "incommunicado" gehalten, fügten CIA Quellen hinzu.

(US Defense Secretary General James) Mattis besuchte zur Wintersonnenwende am 21. De- zember Gitmo (Guantanamo Bay Naval Base) um einen "sehr speziellen Ort" für Soros und die Kabale vorzubereiten, wo sie vielleicht "getauft" werden, führten die Pentagon Quellen fort.

Eine weitere Person, fällig für die "Taufe", ist der "israeli-conflict Diamanten Millionär und Mos- sad Aktivposten Dan Gertler, der für seine Verbindung zu Marc Rich (situiert in Zug, Schweiz) und der Clinton Foundation sanktioniert wurde, sagen die Pentagon Quellen. Das mag dazu geführt haben dass, andere jüdische Oligarchen wie der Google Chairman Eric Schmidt, zurückgetreten sind. Jetzt ist zum Beispiel keine gute Zeit Marc Zuckerberg zu sein, der "Spybook" gegründet hat.

Die Isolierung der khazarischen Mafia Oligarchen (die Satan anbeten und daher nicht jüdisch sind, selbst wenn sie es behaupten) wurde mit der diplomatischen 184-9 Route von Israel bei der UN (die Nichtwähler und Enthaltungen mitgezählt haben) sehr deutlich gemacht. Die einzi- gen Länder die mit Israel dagegen gestimmt haben, den US Plan zu verdammen, die US Botschaft nach Jerusalem zu verlegen waren Guatemala, Honduras, die Marschall Inseln, Mikronesien, Nauru, Palau, Togo. Die Pentagon Quellen sagen, dass das die Bühne bereiten könnte, dass die US Israel den Laufpass gegeben und Russland, China und die EU und die UN in die Lage versetzt haben, aufrichtige Unterhändler für den Frieden zu werden.

Bei der Abstimmung gegen Israel ging es nicht um Jerusalem sondern sie war vielmehr ein Zeichen der Welt an die Israelis, dass sie ihren Tempel nur erneuern können und Frieden haben können wenn sie guten Mutes mit ihren Nachbarn verhandeln. Der Welt hat die Nase voll von den permanenten Kriegstreibereien und Lügen der religiösen Fanatiker, die glauben sie hätten ein göttliches Recht die Welt von Jerusalem aus zu regieren.
Wie die religiösen Juden zurecht betonen: Gott verrichtet Gottes Werk und nicht irgendwelche Fanatiker, die dies für sich beanspruchen und vorgeben, Gott zu sein.

Die Welt will Frieden und das ist, was wir in 2018 erreichen können, nun da die Familien der Blutlinien am Ende am Verhandlungstisch Platz genommen haben.

*
Übersetzung: Petra H.
(für eine Weile habe ich eine persönliche Übersetzerin :-) lieben Dank an Petra!)