.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 *** Das Äquinoktium 2017 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2018 *** Die Jahresvorschau 2018 *** Das Äquinoktium 2018 *** Sommersonnenwende *** Herbst Equinox ***
Die Entwicklung bis 2020
Kleinplaneten:
Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Bereinigung: Die Urwunde *** Die Kapitulation ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***

Mittwoch, 29. November 2017

Kunstwährung Bitcoin

Was vor einigen Jahren noch sehr belächelt wurde, gewinnt jetzt immer mehr Fahrt: die künst- liche oder auch Kryptowährung Bitcoin. Inwischen hat die Wurzel der virtuellen Münzen sehr viele neue Ableger, und wird anscheinend immer beliebter.

©thesun.co.uk
Viele Anleger hat der Grund bewogen, daß Bitcoin & Co. außerhalb des Finanzsystems agieren, also nicht dem Blick des Finanzamts ausgesetzt, oder die Aussicht auf Gewinn in sehr kurzer Zeit. So hat es einige Merkmale des Glücks- spiels, und dort sollten wir es auch verorten. Zwar stecke ich nicht tief in der Materie drin, habe aber einige gute Artikel zusammengestellt, die näheren Aufschluß geben.

Momentan rast der Bitcoin-Wert auf beinahe 10.000$ zu, liegt also weit über dem Goldpreis, was viele Anleger auch verwirren dürfte. Doch glaubt jemand ernsthaft, das Finanzkartell würde eine derartige Steigerung so ganz ohne Absicht zulassen?

Natürlich geschieht dies nicht ohne Grund. Die Finanzmafia versucht anscheinend, so viele Anleger wie möglich in die Kryptowährungen zu ziehen, ganz einfach zur Ablenkung von Gold. Man möchte uns auch aus Edelmetall-Anlagen herausziehen, denn es ist nicht gewollt, daß wir uns damit absichern können.

Zur Orientierung gibt es hier einiges Hintergrundwissen:

Die Geschichte von Bitcoin
http://www.moneymuseum.com/pdf/PictureTours_bitcoin/Geschichte%20von%20Bitcoin_de-shrunk.pdf

Ein sehr bedenklicher Schritt, die Gründung von Krypto-Hedgefonds (28.09.):
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/09/28/investor-gruendet-krypto-hedgefonds-die-groesste-blase-unserem-leben/

Die Nasdaq in Stockholm startet Handel mit Etherium (12.10.):
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/10/12/nasdaq-stockholm-startet-weltweit-ersten-ether-handel/

Erste große Steigerung des Bitcoin-Kurses (12.10.):
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/10/12/bitcoin-kurs-durchbricht-erstmals-marke-von-5000-dollar/

Ein guter kritischer Beitrag:
https://dieunbestechlichen.com/2017/10/bitcoin-der-groesste-anlegerbetrug-dieses-jahrtausends/

Innerhalb von 6 Wochen steigt der Bitcoin auf knappe 10.000$:
https://www.finanzen100.de/finanznachrichten/wirtschaft/bitcoin-rekordjagd-geht-weiter-bitcoin-naehert-sich-10-000-dollar-marke_H1945532466_511117/

hier kann man sich auf dem Laufenden halten:
https://hartgeld.com/alternative-waehrungen.html

Am 23.10. gab Benjamin Fulford folgende Warnung zu Cryptowährungen ab:
“Wie wir beide wissen, haben die echten Schöpfer von Bitcoin (nicht der angebliche Satoshi Nakamoto, der japanische Computerwissenschafts-Erfinder) von Anfang an eine Hintertür in das System eingebaut. Wenn die Zeit gekommen ist, werden sie zum Start ALLE Bitcoin-Brieftaschen leeren und mit mehr als “100 Milliarden verschwinden, was dem jetzigen Wert von Bitcoin entspricht. Vielleicht wird es viel mehr sein, speziell wenn sie den ganzen Rest der Blockchains hacken. Wer ist hinter dem Vorhang, zieht die Fäden – der echte Zauberer von Oz? Dieselbe Gruppe (verschiedene Buchstabensuppenzeichen), die das Internet erschaffen hat, so dass sensible Daten unentdeckt über den Cyberspace verschickt werden können, von Basis zu Basis, schnell und leise.”
http://benjaminfulfordtranslations.blogspot.de/2017/10/deutsch-benjamin-fulford-23102017.html

Anfang November gab Fulford dann einen sehr ausführlichen Beitrag über die jetzige Entwik- klung der Kryptowährungen heraus – unbedingt lesenswert, wenn man sich näher damit befaßt:
Spielstand Kryptowährung – Sonderbericht der WDS
http://benjaminfulfordtranslations.blogspot.de/2017/11/benjamin-fulford-spielstand.html

Die Meinung von Freeman:
http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2017/11/bitcoin-schurfen-ist-ein-energieproblem.html

hier sieht man die exakten Häuser (click = größer)

Was sagt das Bitcoin-Radix? Es wurde gestartet am 31.10.2008 um 11h45, und da es weltweit gilt – Internethandel hat keinen Ort – habe ich es auf 0° Länge wie Breite gerechnet. Die exak- ten Häuserspitzen stehen in diesem Horoskop meines Programms. Es hat aber keine Klein- planeten, deshalb auch das Horoskop von astro.com, doch hier mußte ich Accra als Ort einfü- gen (liegt am nächsten zu 0° Länge/Breite), weil man dort keine Ortskoordinaten eingeben kann.

Bitcoin Start
Es geht um Befreiung (Wassermann-AC) aus dem Finanzsystem (Uranus H1 in 2), was ja erstmal wertfrei ist. Aber die Durchführung sagt klar, daß der Bitcoin in eine Vorstellung gezogen wird, und somit dem Schattenthema unterliegt (Sonne im Skorpion), und dennoch zur Bedeutung gelangen soll (Sonne am MC). Doch was ist das Schattenthema, und was soll damit bezweckt werden? Die Bestim- mung liegt hier in der Machtdominanz (Skor- pion), und es soll damit die Freiheit unter- drückt werden (Pluto H10 in 11), und zwar die Macht der Gemeinschaft (Pluto Konj. Juno). Dies hat eine globale Unterdrückung zur Folge bzw ist beabsichtigt (Pluto knapp vor Welt-MC = 0° Steinbock). Die Basis sind schon Werte, weil man muß die Coins ja mit Geld kaufen (Stier am IC). Aber dieser Aus- gangswert wird schändlich verraten (Venus H4 Konj. Ixion), denn der Wert wird reduziert (beide Qu. Saturn). Im Grunde steht hier die Aufforderung der Wahrheit (Steinbock in 12), daß die Banken oder Betreiber der Plattfor- men in die Verantwortung gehen müßten (Saturn H12 in 8), was sie nicht tun, denn im Grunde wird alles nur locker geregelt und überall hin ausgegeben (Merkur H8 in 9).

Aber. Es ist deutlich angezeigt, daß es sich um eine Scheinwährung handelt, sie ist vom Prinzip her wertlos (Neptun H2 in 1). Dies wird noch unterstrichen dadurch, daß die ganze Entwicklung in sehr großen Schmerz und Verrat mündet (Nessus + Chiron am Nordknoten), denn es wird Massen von Verlierern geben, nämlich alle die eingestiegen sind (beide Qu. Sonne H7). Wenn wir auf den Herr des Südknotens im Löwen schauen: es war ein Plan zur Unterdrückung der Massen (Sonne im Skorpion, Pluto in 11).

Es ist eine starke Betonung des Schützen vorhanden, so wird hier viel Enthusiasmus entstehen, und die Wahrnehmung (Krebs in 6) ist ebenso auf Hoffnung gerichtet (Mond im Schützen). Das ist höchst verführerisch, klar, hat jedoch seine Tücken. Denn die Hoffnung und Freude ver- schwindet im Nirwana (Jupiter H11 in 12), das muß sie, weil es in der Anlage nur Schein ist.

Dabei werden Bitcoin, Etherium und wie sie alle heißen medial stark beworben, und man mißt ihnen Bedeutung bei (Mars H3 in 10). Doch im Grunde müßte das Schattenthema bereinigt werden (Mars Qu. Neptun), damit die Wahrheit zutage treten kann. Doch die Wahrheit fordert Verantwortung (Saturn H12 in 8), und solange die nicht gegeben ist, gibt es eine Unvereinbar- keit zwischen der Verantwortung und der vermeintlichen Befreiung (Saturn Opp. Uranus).

Damit werden die Grundprinzipien des Himmels ausgeschaltet, denn wenn die Wahrheit schon verletzt ist (Chiron-Neptun), kann Uranus nicht befreien, zumal auch keine Verantwortung über- nommen wird. Was macht also Uranus in 2? Er wird den Wert der Coins aufheben, und zwar plötzlich, wie es seine Art ist.

Momentan ist so ein Hype, weil 1. Jupiter über die Sonne lief, und 2. der Pluto Transit auf Jupi- ter die Hoffnungen ins Unermeßliche steigert (in 12). Die Falle dieses Plans könnte zuschnap- pen, sobald Saturn auf Pluto ist (12.-21.12.). Die Progression sieht auch nicht besser aus, da sich die Positionen von Pluto und Jupiter nicht verändert haben. Im 7er-Rhythmus rückwärts sind wir grad über Pluto gelaufen, auch deshalb die starke Entwicklung. Doch das kann sich schlagartig ändern, sobald Saturn den Pluto erreicht – eben weil er Verantwortung fordert.

Meine Empfehlung an alle die involviert sind: nehmt eure Gewinne mit und geht JETZT raus, investiert sie in Edelmetalle, solange man noch welche kaufen kann – denn wenn es crasht, ist das schlagartig vorbei. Dann werden wir nämlich die totale Umkehrung erleben: alle Schein- werte gehen unter, während Silber und Gold steigen.

©
http://sternenlichter2.blogspot.de/2017/11/kunstwahrung-bitcoin.html