.
"Und in Wahrheit seid ihr die Anzeichen. Ihr seid der Katalysator. Ihr seid das Ergebnis. Es ist die Hingabe in den Seinszustand der Liebe, und sonst nichts. Und durch dieses Erscheinen, wie der Phönix aus der Asche, wird der Meister, der Mitschöpfer, der Katalysator bereit sein, den anderen bei ihrer Geburt zu assistieren."
Erzengel Michael


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.

Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 *** Das Äquinoktium 2016 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 ***
Kleinplaneten: Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***
Vorschau 2016: 3. Quartal *** 4. Quartal *** 2017: 1. Quartal ***

Montag, 26. September 2016

Der Neumond am 1. Oktober 2016

Oh wie sind wir es alle leid, was da draußen geschieht. Es ist kaum mehr zu ertragen, und es braucht einen gewissen Abstand, sich nicht von den Ereignissen herunterziehen zu lassen, und trotz allem mitfühlend und berührbar zu bleiben.

So langsam kommen die Wahrheiten ans Licht, nie schnell genug, und doch brauchen sie Zeit zur Verarbeitung. Wir blicken nun hinein in tiefe Abgründe des Menschenmöglichen, wie es infa- mer nicht geht. All das wollte anschei- nend erfahren und ergründet werden, um festzustellen, daß dieser Weg di- rekt ins Unheil führt. Wir wissen das zwar, auch ohne an solche Grenzen zu gehen, doch sind es eher unerfahrene oder charakterlose Seelen, die sich von der Dunkelheit einnehmen lassen. Was sicher keine ausreichende Ent- schuldigung ist.

Das alte System läßt die Masken fallen, und wir erkennen seine freigelegten Fratzen. Und doch wird es, wenn es an der Zeit ist, in seiner ohnmächtigen Wut über das verlorene Spiel in sich selbst hinein implodieren, in sein eigenes schwarzes Loch.

Das brandaktuelle Thema von der Whistleblowerin ruft sehr geteilte Meinungen hervor. Ich meine, solche Geschichten erfindet niemand aus Spaß, wozu auch? Daß eine gewisse Bitterkeit darin durchscheint, liegt wohl an den besonderen Lebensumständen der Dame, und die sicher nicht leichte Erkenntnis, auf der falschen Seite mitgewirkt zu haben. Die ganze Story ist ziemlich gruselig, und solche unterirdischen Bauten und Tunnel sind ein Zeichen dafür, daß unsere Werte, unser Land und das Selbstverständnis auf das wir uns gründen, voll unterlaufen wird. Astrologisch gesagt: Tunnel aller Art sind plutonisch, und mit ihnen wird die Wahrheit, der Neptun unterlaufen.
http://nick-knatterton.blogspot.de/2016/09/alarmstufe-rot-eine-whistleblowerin.html

Die Bundeswehr weiß jedoch darüber Bescheid, vielleicht schaut ihr nochmal in den Neumond vom Mai, darin steht ein längeres Zitat eines Insiders:
https://2012sternenlichter.blogspot.de/2016/05/der-neumond-am-6-mai-2016.html

Dann, die Geschichte der Ingenieurin würde viele Umstände erklären, warum gewisse Bauvor- haben nie fertig werden, wohin all die Zuwanderer entschwunden sind, und warum Madame M. immer noch nicht die Grenzen schließen will. Ihr Handeln ist nicht nur unlogisch, sondern höchst kriminell, und das geht nur, wenn man einen Plan verfolgt und ihn strikt durchsetzt. Sie hat die- sen starken Durchsetzungstrieb (Mars ← in 1), und da sie hochintelligent ist, kann man ihr nicht nachsagen, sie habe die Lage nicht begriffen – auch wenn allzu viele noch auf ihren treuen Augenaufschlag hereinfallen.

Dieses Verhalten hat dazu geführt, daß halb Europa empört ist, weil die anderen Länder teils sehr mitbetroffen sind. Die sich abzeichnende Uneinigkeit, entstanden aus Zielen der EU, wel- che eigentlich Ziele der NWO sind, und der Länder, die eine nationale Gegenbewegung wahr- nehmen und unterstützen, macht die Brüchigkeit der EU insgesamt deutlich.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/09/24/fluechtlingsgipfel-eu-will-balkan-route-fuer-immer-dicht-machen/

Dann möchte ich dringend darauf hinweisen, daß die Initiativen des Genderismus – kann mal jemand diesen überflüssigen Lehrstuhl verbieten? – langsam aber sicher gemeingefährlich werden, und zwar für die Grundsubstanz unserer Gesellschaft, die Familie. Dort wird verbreitet, daß die Gefahr jetzt aus der 'Mitte der Gesellschaft' kommt, von 'ganz normalen Leuten':
http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/so-erkennen-sie-eine-nazi-familie-blond-nett-unauffaellig-antideutscher-rassismus-in-apothekenblatt-a1937215.html

Willy Wimmer schreibt, daß es möglich sei, die US-Base Ramstein in einer 2-Jahresfrist aufzulösen – dazu braucht es aber sicher eine Regierung, die genau das ansagt:
https://de.sputniknews.com/politik/20160920/312623508/willy-wimmer-bundesregierung-ramstein-aufloesen.html

Dies sind die neuen und allesamt lesenswerten Analysen von Thierry Meyssan:
Bratislava: der Gipfel des Kleingeistes
http://www.voltairenet.org/article193341.html

Die europäischen Physiker hinterfragen die offizielle Version des 11.September
http://www.voltairenet.org/article193381.html

Scheinfrieden
http://www.voltairenet.org/article193366.html

Es sieht also so aus, daß nicht wirklich etwas auf den Gipfeln geklärt wurde, ebenso wenig wie im Bankensektor – alle machen einfach weiter. Um es mit Asterix auszudrücken: haben die keine Angst, daß ihnen eines Tages der Himmel auf den Kopf fallen könnte?

SP = Spiegelpunkt, H = Herrscher, GZ = Galaktisches Zentrum
Neumond 01.10.2016
Im Neumond geht es um das Leben an sich (Löwe-AC), und sicher um unser beliebtes Dauerthema, die Souveränität. Das Leben möchte sich in der offenen Kommunikation zeigen, aber auch in den Medien (Sonne H1 in 3). Gleichzeitig will die Wahrheit auf direk- tem Wege erzählt werden (Mond H12 in 3). Im Grunde bekommt das Neumondthema Unterstützung vom Jupiter, sodaß unsere Gefühle auch Ausdruck in Worten finden (Jupiter H5 Konj. Neumond in 3), aber – ein großes Aber – Jupiter hat das ganze 5. Haus im Schlepptau, und da werden die komplexen Probleme aus 5 gleich mit kommuniziert. Der ganze Druck, den wir spüren und von dem ich seit Jahresbeginn erzähle, konzentriert sich jetzt auf die Verhinderung, unsere Gefühle ausdrücken zu können (Saturn SP Pluto, bei- de in 5), und sicher spielen da auch Ängste eine Rolle. Zum einen entstehen Ängste, da wir nun um die unterirdischen Bauten und Tunnel wissen – übrigens sehr schön zu sehen (Skorpion eingeschlossen in 4), zum anderen sagt unsere klare Wahrnehmung, daß es nun wirklich Zeit ist, die Verantwortung zu übernehmen, es auszudrücken was wir davon halten (Saturn H6 in 5), und dazu müssen wir die Ängste überwinden.

Nebenbei, zum lebendigen Leben: zufällig sah ich vor kurzem auf arte einen Bericht aus Afrika, über einen Löwenzüchter – als ob das nötig wäre. Da wurden tatsächlich Löwen auf engem Raum in Käfigen gehalten, in denen sie sehr abgemagert dahinvegetierten. Die Löwen werden dort eigens gezüchtet, damit irgendwelche Vollidioten, die Löwen jagen wollen, auch welche vor die Flinte bekommen – dazu werden diese degenerierten Löwen vorher freigelassen... was für eine erbärmliche Freiheit! Pro Löwe bekommt der Züchter etwa 50.000$, ein Geschäft das sich lohnt. Dies ist gegen unser aller Leben generell gerichtet! Schwächt man die Löwen, werden auch ihre Eigenschaften reduziert, wie Kraft und Stolz, Eigenständigkeit und Souveränität. Abgesehen davon kommen die Löwenwesen aus dem Sirius-Sternsystem, uns hier zu unter- stützen.

Zurück zum 5. Haus: der Transit von Mars durch diesen brisanten Sektor des Zodiak mischt natürlich die Ängste auf, aber er hat starke Bereinigungskraft, und jetzt ist die Möglichkeit, allzu festgefahrene Dinge in Bewegung zu bringen. Insbesondere betrifft es diejenigen, die mit dem GZ verbunden sind. Was jetzt herauskommt, ist Verrat am Göttlichen, auch an Kindern, unsere Leichtigkeit und Kreativität ist betroffen und es ist eine große Herausforderung, all dem zu be- gegnen (Mars Konj. Ixion, Pholus, Quaoar, GZ, Chariklo). Es ist ein Angriff auf das Leben gene- rell, wir finden hier das Königs-Thema des Opfers (Sonne-Mars), was bedeutet, die Handlungen sind nicht im Einklang mit dem Prinzip des Lebens.

Jetzt kommt es besonders auf rechtes Handeln an, und die Reinigungsprozesse dauern noch an (Mars Konj. Pluto am 19.10., Qu. Uranus am 29.10.). Was jedoch sehr bedenklich ausschaut ist: der Angriff kommt aus hoher Regierungsebene (Mars H10 in 5), und es wird wahrscheinlich nicht die Renovierung aller Kindergärten sein – falls doch, nehme ich alles zurück.

Dann gibt es Konflikte im Medien- und Finanzbereich. Ob jetzt tatsächlich die Wahrheit gedruckt wird, liegt an den Verlagsleitern. Sie wollen wohl gern heraus damit, unterliegen aber den ihnen gesetzten Regeln (Saturn Qu. Merkur H3), und sind noch gezwungen, ihre Infos zurückzuhalten (Merkur H3 in 2). Aber die Brisanz der Nachrichten macht ihnen richtig Druck, da können schon mal Sicherungen durchbrennen (Merkur H3 SP Neumond, 'verbrannter' Merkur), vor allem weil viel Schmerz damit verbunden ist (Chiron Opp. Merkur). Klar, denn die Unterdrückung der Wahrheit geht gegen ihre Ideale (Chiron + Neptun in Fische in 8).

Das Finanzsystem steht im Grunde vor dem gleichen Problem: es läßt sich immer weniger an Möglichkeiten und Geld bewegen, die Köpfe laufen heiß (Merkur H2 SP Neumond Qu. Mars), und jegliche Entscheidung kann den Stein ins Rollen bringen. Das System steht eindeutig auf der Kippe, siehe italienische Bank Monte dei Paschi di Siena, und der desolate Zustand der Deutschen Bank. Nun sollen die Banken zurück zu ihren wahren Idealen (Neptun H8 in 8 am Südknoten), doch ohne Neustrukturierung des Finanzsystems wäre das wie ein Rufen in der Wüste. Sobald Mars die 18°-20° Steinbock erreicht (24.-27.10., SP zu Saturn, SP-Qu. zu Uranus), löst er das Saturn-Neptun Quadrat wieder aus, also es bleibt den ganzen Oktober brenzlig. Jeder Transit eines Schnelläufers, wie Venus, Merkur, Sonne über die entscheidenden Grade kann einen Crash auslösen.

Interessant ist noch, daß sich anscheinend ein Teil der Regierung (Stier in 10 eingeschlossen) abwärts begibt, in den Keller sozusagen... (Venus in 4) in einen geschlossenen Raum dunkler Natur (Venus im Skorpion eingeschlossen). Da kommt man ins Grübeln... vor allem, weil es dort mehrere Arten von Frauen gibt, wobei ich sie nicht pauschalieren möchte, nur als kurzer Nenner: die Heiligen (Venus), die Huren (Lilith) und die Ehefrauen (Juno). Um Protestmails vorzubeugen: damit soll Lilith nicht reduziert werden, ich wende jetzt nur einfache Sprache an.

Stellt euch auf einen turbulenten Monat ein, und nehmt die Selbstversorgung ernst, auch wenn es nicht abzuschätzen ist, wann die Dämme brechen, so ist doch das Risiko hoch. Die Zielset- zung für den kommenden Monat ist, die Eigenschaften des Widders zu integrieren: also sponta- ner Ausdruck dessen, was ihr auf dem Herzen habt, alles Nötige bereinigen, und selbst aktiv werden (Mars H10 in 5) – und das nicht der Regierung überlassen. Das 2. Ziel ist, die verschie- denen Stimmen im Herzen in Einklang zu bringen – die tiefe Liebe für Familie und Land (Venus) das starke eigenständige Weibliche in uns (Lilith), und auch die Gemeinschaft im Blick zu haben (Juno). Bringt diese inneren Anteile im Herzen zusammen, laßt sie sich umarmen und Frieden schließen – sodaß keine die andere fürchtet, sondern zusammen agieren können.


Laßt euch nicht von alten Regeln klein machen oder ausbremsen (Saturn Qu. Merkur), aber bewertet die Dinge auch nicht über, sodaß es nicht zu geistigen Kurzschlüssen kommt (Merkur SP Sonne). Laßt das alles hinter euch und schlüpft aus dem Kokon – es ist nun Zeit zu fliegen!

©
http://sternenlichter2.blogspot.de/2016/09/der-neumond-am-1-oktober-2016.html
*
Es ist an der Zeit, die wahren Nachrichten zu unterstützen - Danke!