.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Kleinplaneten: Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Bereinigung: Die Urwunde *** Die Kapitulation *** Donald Trump ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***
Vorschau 2020: 1. Quartal *** 2. Quartal *** 3. Quartal *** 4. Quartal ***
Vorschau 2021: 1. Quartal ***

Sonntag, 7. Februar 2021

Der Neumond am 11. Februar 2021

Es scheint nichts zu geschehen, und doch wirbeln die Informationen so durcheinander wie die Schneeflocken im Wind. Vordergründig sehen wir das künstliche Thea- ter der DS Marionetten, wie sie so verzweifelt wie un- glaubwürdig an ihren Pandemieplänen festhalten, und ständig neue Maßnahmen erfinden.

Doch im Hintergrund laufen die Säuberungen und Ver- haftungen auf Hochtouren. Dies erfährt man vielleicht im Kleingedruckten - zumindest die Verhaftungen von Men- schenhandel- und Drogenkriminellen - den Rest fast nur noch auf Telegram, wegen der hohen Zensur auf den üblichen Kanälen. Es wird immer schwieriger, Wahrheit von Fiktion zu trennen, denn sogenannte ‚sichere Quel- len‘ gibt es fast kaum noch.

Inzwischen hat Putin die new world order für beendet er- klärt. Trump hat im Winter White House in Florida einen ‚Former President‘ Stab eingerichtet. Vor dem White House in DC wurde eine Tribüne mit angeblichen Galgen gesehen. Und alle warten auf den Moment, an dem das EBS* in Betrieb geht.

Kein Wunder, daß viele Menschen dieses Durcheinander als sehr verwirrend empfinden. So viele halten immer noch am Mainstream fest, weil ‚nicht sein kann, was nicht sein darf’… weil sie sich eingestehen müßten, daß sie jahrelang an ihre Lügen geglaubt haben … wie auch den Selbstbetrug … und weil die Lüge so groß ist, daß sie nicht geglaubt werden kann. Einstürzen- de Weltbilder können sehr schmerzhaft sein. Manchmal fällt ein lebenslanges Glaubensgebäu- de in sich zusammen.

Die Abwehr gegen neue Einsichten ist jeweils unterschiedlich hoch, zuweilen auch renitent bis resistent. Jene Abwehrstrategien sollten wir als starke Schutzmechanismen erkennen, hinter der immer eine Angst steht. Diese Angst will nicht gefühlt werden, deshalb wird sie sehr unter Kontrolle gehalten. Wenn wir das verstehen, können wir mitfühlender sein, oder falls nötig auch Grenzen setzen. Doch wenn sich die Wahrheit offenbart, dann muß jeglicher innerer Vermei- dungsstratege vor ihr kapitulieren.

Dies ist u.U. ein gefährlicher Moment, wenn das bisherige Denkgebäude das 9/11-Erlebnis hat, vor allem aber mit Schockwirkung. Wir können fragen, ob unser Beistand erwünscht ist - wenn nicht, ist auch das zu respektieren. Bemerkt der Gedanken-Havarierte, daß wir seine Info-Lük- ken auffüllen können, wird er von selbst auf uns zu kommen. Wenn nicht, wird er woanders Hilfe suchen, was völlig ok ist. Er wird dann schon seinen Helfer finden, vertrauen wir darauf, und machen uns keine Sorgen!

Zu dem vermeintlichen Galgen vor dem White House: im letzten Charlie Ward Update sagte Simon Parkes, daß diese ominöse Tribüne wieder abgebaut sei. Ich meine, irgendwelche Voll- streckungen werden sicher nicht dort durchgeführt, und es bleibt fraglich, ob überhaupt öffent- lich. Zudem ist mit Photoshop fast alles möglich, und wir müssen bei solchen Bildern sehr vor- sichtig sein, und nicht zuviel hineininterpretieren.

Nun soll der Wahlbetrug doch vor dem Supreme Court verhandelt oder abgestimmt werden - nur sehe ich das keinesfalls als Sensation. Die SC-Richter haben einmal gezeigt, daß sie sich dem Deep State beugen, also warum nun etwas anderes erwarten? Es wird zwar vom ‚Quo Warranto Erlass‘ gesprochen, und falls der zur Anwendung kommt, dann müßte Biden seine Legitimität als Präsident nachweisen. Doch wer weiß, welche Tricks dann wieder ausgegraben werden. Wir können nur abwarten, wie es sich entfaltet.
https://tagesereignis.de/2021/02/politik/sensation-supreme-court-wird-ueber-wahlbetrug-abstimmen-hat-der-quo-warranto-erlass-etwas-damit-zu-tun/21783/

Das einzig wirklich Hilfreiche scheint mir zu sein, daß Trump tatsächlich das EBS = Emergency Broadcasting System aktiviert. Darüber wurde auch im Charlie Ward Update gerätselt, ob die Nachrichten nur auf englisch über die Satelliten gehen. Dabei wäre es absolut nötig, daß es auch Übersetzungen in andere Sprachen gibt. Denn offensichtlich hat in den USA das Militär übernommen, und das muß kurzfristig bekanntgegeben werden. Auf Telegram hatte ich gefun- den, daß die offizielle Bekanntgabe an alle Nachrichtensender weltweit verteilt wurde, doch keiner hat es gesendet - die Quelle ist mir leider entfallen, dafür lese ich zuviel. Auch hier müs- sen wir nun abwarten, wie die Dinge sich entwickeln.

Über die Lage in Deutschland gibt es keine großen Veränderungen zu berichten. Es merkelt weiter vor sich hin, Laschet will Kanzler werden, doch natürlich kommt das nicht infrage. Ohne ein neues und sicheres Wahlsystem brauchen wir gar nicht erst zu einer Wahl hingehen, das gilt für uns genauso wie in den USA. Es gibt vereinzelt Demos, die nun aber sicher in die Winter- pause gehen werden, denn es stehen uns wohl noch einige kalte Wochen bevor - ca. bis 5.03., bis Mars in Zwillinge wechselt - so oder so müssen wir uns warm anziehen.
Kältevorwarnung! Längere Kältewelle möglich! Gewässer frieren zu. Nachts teils unter -20°! Ostwind!  https://youtu.be/wGBt6kzw_gs



Der erste Blick auf das Neumondhoroskop zeigt uns, daß es eindeutig Schlagseite hat. Es kon- zentriert sich auf die Du-Hälfte, also werden die Kontakte jetzt wichtig, vor denen man uns ja ‚beschützen‘ will. Deutlich zeichnen sich Höchstspannungen ab wie selten (rote Aspekte + das Stellium im Wassermann).

Es geht diesmal um große Achtsamkeit, für uns, für die Wahrheit und für die Kinder (Jungfrau-AC, Merkur H1 + H12 in 5). Gleichermaßen betrifft es die Regierung (Merkur H10), und nicht alle sind nun genügend darauf vorbereitet, was zumindest in den nächsten 4 Wochen auf uns zukommt, nämlich die Kälte, die von Osten hereinschneit. Wir können gespannt sein, ob die Regierung etwas organisiert - zB genügend Räumfahrzeuge in die Schneegebiete zu schicken, daß für die Obdachlosen gesorgt wird etc. - ich fürchte eher nicht. Anstatt täglich über das Imp- fen zu lamentieren - ohne sich vernünftig zu informieren - sollte jetzt sehr flexibel reagiert wer- den, was Hilfen für die Menschen betrifft. Leider sitzt jetzt kein Helmut Schmidt am Katastro- phentelefon, weil der hätte jetzt bereits alles organisiert.

Wir müssen jetzt vor allem auf die Kinder achten. Es wäre fatal, sie bei solcher Kälte in die Schulen zu schicken, das ist unzumutbar, das wird hoffentlich noch offiziell angekündigt. Zu Lockdown, Ausgangssperren und Kontakteinschränkungen kommt nun eben noch die Kälte dazu, die den Aufenthalt im Freien noch mehr einschränkt. Man sieht es am Stellium (Plane- tenhäufung) im Wassermann, und all die 6 Planeten sind dort quasi eingeschlossen (Haus- spitze 5 im Steinbock + Hausspitze 6 in Fische). Wir können jetzt also wirklich kaum raus, bis auf ganz kurze Spaziergänge oder einkaufen, falls noch möglich, solange die Lieferketten funktionieren. Es sind lebensunwirtliche Zustände (Wassermann steht dem Löwen gegenüber), und manche müssen vielleicht um ihr Leben kämpfen (Merkur Qu. Mars). Es versteht sich von selbst, daß keine unnötigen Risiken eingegangen werden, und Kinder unter 12 J. würde ich bei dem Wetter nicht allein rausgehen lassen.

Die Medien versuchen weiterhin, das Volk mit ihrer Propaganda zu unterdrücken (Pluto H3 in 4), was für jene, die nur MSM sehen, natürlich Ängste auslöst. Die Aufgewachten sind eher opti- mistisch und organisieren mit großem Herzen Hilfen in der Nachbarschaft (Venus Konj. Jupiter). Der Neumond ist ebenso eingeschlossen und signalisiert diesen Kampf ums Leben (Sonne Qu. Mars). Es ist ein Monat, in dem unser Kampfgeist erwachen wird, im spirituellen, geistigen wie im realen Sinn (Pallas Konj. Neumond).

Der Befreiungswunsch ist nach wie vor hoch, doch vor solcher Kälte kann man sich nur in Si- cherheit bringen, und ich hoffe, ihr habt es alle warm genug. Durch sich dem Unvermeidlichen anpassen zu müssen (Saturn H5 in 5), und dem immer größer werdenden Befreiungswunsch entsteht ein unvereinbarer Konflikt (Saturn Qu. Uranus am 17.). Dieser Konflikt kann sich auch im Realen zeigen, durch Erdrutsche, Lawinen, gefährdete Brücken, brechendes Eis, Eisen- bahnunglücke. All dies ist zu meiden, wenn es geht.

Es ist zu hoffen, daß dieser Winter dem Klimawandel einen dicken Denkzettel verpasst. Natür- lich kann immer wieder mal so ein Jahrzehntwinter auftreten, nur kann ich mich diesmal nicht des Eindrucks erwehren, daß diese Kälte bewußt herbeigeführt wurde. Die letzten Wochen wurde wieder viel gesprüht und gehaarpt, und es ist nicht mehr auszuschließen, daß auch die Polarkälte über Wochen teilweise verschoben werden kann. Wenn sie dann durch Haarp befeuert wird, kann sich eben auch die Kälte intensivieren, so wie es im Sommer mit der Hitze gemacht wurde.

Es wäre natürlich auch möglich, daß dieser Zustand für ein nötiges Aufräumen im Land genutzt wird. Die US-Army hätte sämtliche Befugnis, wegen der Wahleinmischung hier durchzugreifen. Allerdings sieht es im Radix mehr so aus, daß das Militär eher im Ausland von Bedeutung ist (Mars H8 in 9).

Was ist für uns zu tun? Es braucht nun sehr viel Vertrauen in uns, aber auch in unser Volk, und es ist eine große Herausforderung in unser Gottvertrauen (Pholus Konj. Quaoar in 4). Wir könn- ten eine Gemeinschaft unter Nachbarn organisieren, vielleicht zu zweit für alle einzukaufen, oder sich gegenseitig auszuhelfen (Juno am Südknoten in 3). In der Finanzwelt könnte es ‚Krieg‘ geben, da wird jetzt viel gekämpft, und auch kleinere Kriegsschauplätze im Ausland sind nicht auszuschließen.

Liebe und Sexualität spielen eine größere Rolle (Venus-Jupiter Qu. Mars), und zum Jahresende gibt es dann einen Babyboom. Doch letztendlich geht es darum, daß wir uns um unsere Leben- digkeit kümmern, da will soviel heraus an Liebe und Leichtigkeit, an neuer Kreativität und neu- em Aufbruch - und jetzt gilt es erwachsen zu sein und die Verantwortung für das Glück unserer Kinder, und für die eigene Lebendigkeit zu übernehmen.
 

© Christa Heidecke
 http://sternenlichter2.blogspot.com/2021/02/der-neumond-am-11-februar-2021.html