.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 *** Das Äquinoktium 2017 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2018 *** Die Jahresvorschau 2018 *** Das Äquinoktium 2018 *** Sommersonnenwende *** Herbst Equinox ***
Die Entwicklung bis 2020
Kleinplaneten:
Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Bereinigung: Die Urwunde *** Die Kapitulation ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***

Freitag, 22. Juni 2018

Der Vollmond am 28. Juni 2018

©forlikeminded.tumblr.com
In der letzten Woche konnten wir sehen, wie sehr sich der Druck auf die Regierung erhöht hat, die sich jetzt peinlich abstrampelt, um 'Lösungen' zu finden – und es geht da sicher nicht 'nur' um die Migrationsfrage, sondern da befinden sich noch andere heikle Themen im Keller.

Wir sind ein weiteres Mal vertröstet worden, auf den nächsten EU-Gipfel in 10 Tagen zu warten, weil die Kanzlerin dann eine Lösung haben will – doch diese sieht ganz und gar nicht so aus, wie wir uns das wünschen. Denn auf diesem Gipfel soll der EU-Rat eine Änderung des Schengen-Abkommens be- schließen, und das bedeutet: wenn ein ankommender Asy- lant irgendjemand hier kennt, als sogenannte Ankerperson, darf er herein.

Was nach Drehhofers letztem 'Tigersprung' so gar nicht mehr in die neue Patriotenhaltung der CSU passt, ist, daß die CSU-Abgeordneten im EU-Parlament nämlich FÜR diese Ände- rung gestimmt haben. Also wie soll man noch Einen von ih- nen ernst nehmen?

Viele Bürger hatten ihre Hoffnungen auf den Innenminister gesetzt, daß er dem unlauteren Gesetzeskrebs nun endlich Einhalt gebieten würde, den die Kanzlerin seit Jahren betreibt. Und wieder sind wir um eine Erfahrung reicher... denn vor den Landesgrenzen sollen bereits wieder Tausende von Migranten warten. Alles hängt nun von den süd-osteuropäischen Staaten ab, ob sie diesen Vernichtungsfeldzug gegen Europa mittragen. Vielleicht denken einige, ok, sollen sie alle nach DE gehen, dann sind wir sie los. Doch auch das wäre keine Lösung, denn wenn Deutschland zusammenbricht – und auch wir können überfordert sein, wo ja jetzt alles schon grenzwertig ist – dann geht es auch mit dem restlichen Europa bergab. Das ist kein Ego-Ge- danke, aber wir sind das Herz Europas. Und wenn das Herz aufhört zu schlagen...

Es scheint von gewissen Kräften gewollt zu sein, wobei die UNO so dermaßen von Dunkelmafia durchsetzt ist, daß diese einstmals stolze oberste Institution für deren niederträchtige Zwecke mißbraucht wird. Dies ist auch der Grund, warum Trump aus der Menschenrechtskonvention ausgestiegen ist, eben weil diese ihre Aufgaben nicht erfüllt. Wenn der Planet bereinigt ist – und ihr habt ja sicher die Liste im Eulenblick gesehen, in welcher Reihenfolge die nächsten Staaten dran kommen – dann wird es neue Institutionen geben, in denen es keinen Platz mehr für Pä- dogates, nwo und Korruption geben wird. Aber all das braucht seine eigene Zeit.

In der Community wurde ein Q-Anon-Beitrag gefunden, der mir wichtig erscheint, und einen tieferen Blick in die EU-Kellergewölbe gestattet:

„Die Europäische Union wird von ihren Ketten getrennt werden (wie Saudi-Arabien). Die EU war Teil der Lieferkette von Uranium One. Die EU hat am meisten vom Deal-Pullot zu verlieren (Verlust eines neuen Marktes und $$$ bei Wiedereinführung der Sanktionen). Die EU-Politiker kümmern sich nur um den Cashflow, nicht um die Sicherheit ihrer Bürger.
Deutschland ist eines der Länder, deren Führer eng mit dem Iran-Deal verbunden sind, der die Sanktionen aufhob, einen neuen Markt für seine Unternehmen eröffnete ($ 4 Mrd. jährlich) und $$$ Kickbacks gewährte. Deutschlands Angela Merkel wurde von den NWO Familien gepflegt und positioniert.“

Da haben wir also den Grund, warum die halbe EU aufgeschrien hat, als Trump das Abkommen mit dem Iran aufkündigte – sie werden alle ihre Pfründe dabei verlieren. Noch ein Grund mehr, daß diese Regierung gehen muß, auch alle früher in diesen Machenschaften Beteiligten. So schätze ich, daß dies bis Jahresende wohl über die Bühne gehen wird.

Eine weitere Nachricht von Q macht Mut:
»1842740 /
„We stand. / We fight. / TOGETHER. / Organized riots being planned. / Counter measures in place. / Resistance far smaller than portrayed by MSM. / Attacks will intensify. / You, collectively, are a massive threat. / Censorship applied to scale down impact/reach. / It’s failing. / Trust yourself. / Public awakening. / Q



Wir stehen. / Wir kämpfen. / ZUSAMMEN. / Organisierte Krawalle sind geplant. / Gegenmaßnahmen sind angesetzt. / Widerstand ist weit kleiner als in MSM dargestellt. / Die  Angriffe werden intensiver. / Ihr, alle zusammen, seid eine massive Bedrohung. / Zensur wurde eingeführt um die Wirkung und Reichweite zu reduzieren. / Es wird versagen. / Vertraut Euch selbst. / Die Öffentlichkeit erwacht. / Q“

SP = Spiegelpunkt
Vollmond 28.06.2018
Der Vollmond für DE und den mitteleuropä- ischen Raum findet auf der Krebs-Stein- bock-Achse statt und betont damit das Ver- hältnis von Kindern zu Eltern, vom Volk zur Regierung. Dieses ist höchst angespannt, wobei die Spannungen noch zur Blüte kom- men dürften (Vollmond Qu. MC /IC-Achse). Es geht um das Volk, um unsere Bedürfnisse (Krebs-AC), wobei der AC sich auf dem letzten Grad befindet. Die Stundenastrologie sagt dazu 'es ist zu spät', oder anders, das Volk 'geht auf dem Zahnfleisch'. Es ist alles ausgereizt, nichts geht mehr, vor allem keine zusätzlichen Belastungen. Die Belastungen sind bereits zu hoch (Saturn Konj. Mond), für Bedürfnisse ist kein Platz (Mond im Stein- bock), und dann kommt nochmals voll der Verrat dazu (Ixion SP Mond-Saturn). Der Schmerz, den wir ob all der traurigen Verlust- erfahrungen von hingemordeten Frauen und Kindern empfinden (Mond-Saturn Qu. Chi- ron), kommt nun bei der Regierung an (Chi- ron am MC). Und was macht diese: sie drängt auf weitere Öffnung nach außen (Mars H10 in 7 im Wassermann). Dabei müßte sie dieses unangebrachte Verhalten unbedingt aufgeben (Mars am Südknoten).

Aber es geht um mehr, als bloße Wiederherstellung von Ruhe im Land. Es besteht Gesprächs- bedarf über Göttliche Gesetze (Merkur + Varuna Konj. AC), zumindest aber über eine funktio- nierende Justiz, die bereit ist, nach ethischen Grundsätzen zu handeln. Viele sind nun entsetzt über das Handeln der Regierung, und plädieren für eine Erneuerung der Spitze bzw. Neuwah- len (Merkur Qu. Uranus in 10). Doch anstatt daß sie alle zurücktreten, verliert sich die Koalition in Zank und Streit (Uranus Konj. Juno + Eris).

Dabei möchte das Volk nur Sicherheit (Venus H4 in 2), aber es möchte auch wertgeschätzt werden. Ich würde sagen, wir lernen gerade wieder die Selbstliebe, auch für unser 'Revier', was dringend nötig ist, denn wir begreifen gleichzeitig, wie sehr uns die Grenzen weggerutscht sind (Sonne H2 in 12).

Die Lebensbedingungen (Haus 6) sind haarsträubend, denn zu dem großen Verrat, der am köcheln gehalten wird (Ixion Konj. Vesta), und der Erkenntnis, daß uns weder Bedürfnisse noch Rechte zugestanden werden (Mond-Saturn), kommt ein erheblicher Anpassungsdruck dazu, der auch die  Leichtigkeit unterdrückt (Pluto Konj. Chariklo). All dies soll jetzt ausgedrückt werden, wir sollen unsere Gefühle herauslassen (Jupiter H6 in 5)! Aber das ist nicht so einfach, weil da noch genug Angst ist, um uns wieder in die Anpassung zu bringen (Pluto H5 nimmt Jupiter mit nach 6). Ich denke, der Knoten wird platzen, sobald die Pädogate-Geschichten mehr offenbar werden – aber noch halten die Medien sich dezent bis dekadent zurück (Merkur H3 in 12).

Es wäre aber regelrecht vonnöten, daß wir unseren Frust herauslassen, allein schon wegen der Kinder (Jupiter in 5), habt keine Angst davor! Wir haben doch das Recht, unseren Unmut über solch unverschämte Behandlung rauszulassen! Und wenn es Massenmails an die Abgeord- neten sind, ihnen mal tüchtig ins Gewissen zu reden, und welches miese Karma sie sich da aufladen – erklärt euch! Allerdings hab ich es 2012 auch schon mal versucht, und bin nur auf Ignoranz gestoßen.

Besser wäre natürlich ein Massenauflauf vor dem Kanzleramt – und bitte, dazu müßt ihr euch nicht anmelden!! – aber momentan starrt ja das halbe Land in die WM-Röhre, anstatt für seine Rechte aufzustehen. Was uns tatsächlich abhanden gekommen ist, ist die Fähigkeit, auf ein begangenes Unrecht spontan zu handeln, noch in der frischwarmen Empörung, die eine ganz gesunde Reaktion ist.  

DER 1. IMPULS IST IMMER DER GÖTTLICHE. 
WO IST ER GEBLIEBEN?  
Wir dürfen das Alles nicht mehr hinnehmen!

Denn darin besteht jetzt unsere große Herausforderung: uns des Göttlichen Impulses wieder gewahr zu werden, ihm zu vertrauen und auf ihn zu hören (Quaoar Konj. Pholus). Und dieser Impuls gilt in dieser Zeit global, weil diese Konjunktion auf dem Welt-MC 0° Steinbock liegt.

Damit geht es auch darum, nicht länger in der Erwartungshaltung eines Kindes zu verweilen – jemand kommt und macht alles wieder gut – nein, niemand tut es für uns! Es ist Zeit, erwachsen zu werden, und die Dinge selbstbestimmt in die Hand zu nehmen.

Im Hintergrund kämpfen die Eliten-Fraktionen miteinander, auch gegeneinander, manche sind auch bereit, einen Krieg loszutreten (Venus Opp. Mars am 21.06.). Vor allem setzt unsere Regierung ihre Aggression auch gegen unsere Sicherheit ein, um es mal ganz deutlich zu sagen (Mars H10 Opp. Venus in 2). Es ist dies unsere verlorengegangene Durchsetzungskraft, die uns auf diese Weise von außen gespiegelt wird. Also? Müssen wir uns diese Marskraft wieder zurückholen, sie uns zu eigen machen. In diesem Zusammenhang erinnere ich an unser Wolfsmilch-Projekt, bitte macht es kontinuierlich weiter!

Die Lösung liegt in der Erkenntnis der Wahrheit (Neptun H9 in 9). Die Wahrheit wird schmerzen (Nessus in 9), doch der Schmerz öffnet auch unser Herz, wenn wir es zulassen. Es gilt, anzu- nehmen was ist, um es dann besser zu machen. Und wir haben sehr viel Liebe und ein großes Herz (Venus Qu. Jupiter), um den Wandel möglich zu machen. Unsere Herzenskraft ist genau jene, wodurch wir den Eliten überlegen sind, denn sie haben keine. Wenn alle unsere Hand- lungen unserem Herzen entspringen – wozu auch gerechte Empörung gehört – können wir nicht fehl gehen.

Mit diesem Vollmond gelangen wir in die Einflußsphäre der Mondfinsternis am 27.07. In den Vorwehen der Sonneneklipse am 13.07. sind wir bereits, und die kataklysmischen Ereignisse können anhalten bis zur 2. Sonnenfinsternis am 11.08. Mehr darüber in der Vorschau auf das 3. Quartal und in den Juli-Artikeln. Machen wir uns auf spannende sieben Wochen gefasst!

©
http://sternenlichter2.blogspot.com/2018/06/der-vollmond-am-28-juni-2018.html


Unterstütze mit Herz  
IBAN: DE83 2135 2240 0103 0889 02 
BIC: NOLADE21HOL