.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 *** Das Äquinoktium 2017 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2018 *** Die Jahresvorschau 2018 *** Das Äquinoktium 2018 *** Sommersonnenwende ***
Die Entwicklung bis 2020
Kleinplaneten:
Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Bereinigung: Die Urwunde *** Die Kapitulation ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***

Mittwoch, 4. April 2018

Die Vorschau auf das 2. Quartal 2018

Die Lage ist derzeit höchst angespannt, poli- tisch wie in den Konstellationen. Die ungeheure Provokation des Westens, derartig viele russi- sche Diplomaten auszuweisen, nur aufgrund von Vermutungen und mangelnden Beweisen, ist in dieser Form noch nie dagewesen.

Es ist, als ob die jahrelangen Provokationen gegenüber Russland nun in ein schrilles Cres-cendo münden wollten, häßlich in ihrer Absicht, paranoid von ihren Vordenkern, und zerstöre- risch für die internationalen Beziehungen. Doch Russland bewegt sich vorbildlich auf diesem Parkett, denn der Gegner darf ja lernen. So spiegelt es dem Angreifer nur zurück, was dieser getan hat, und überläßt ihm weitere Rückschlüsse, ohne ihn jedoch aus den Augen zu lassen.

Im nächsten halben Jahr werden wir einen Tanz zwischen den Kräften erleben, ob geschmeidig oder lauernd, mit Angriff oder Rückzug – der Klügere vermeidet durchschaubare Plumpheit, sondern wartet auf den besten Moment, den Anderen wie einen Maikäfer aufs Kreuz zu legen.

Es vergeht kein Tag, an dem nicht neue Provokationen gegenüber Russland stattfinden. Besonders die britische Regierung – die ja offensichtlich vom MI6 und der 'Londoner City' gesteuert wird – tut sich da besonders hervor. Anstatt sich auf die Diplomatie zu besinnen, zu der ja auch international gültige Vereinbarungen gehören, wenden Theresa May und Boris Johnson lieber die Holzhammer-Methode an.

Nicht nur, daß offensichtlich grundlos ein russischer Passagierflieger in London festgehalten wurde, er wurde auch noch durchsucht. Dabei bestanden die Briten darauf, die Durchsuchung allein durchzuführen, ohne den Flugkapitän, was den internationalen Regeln widerspricht. Theoretisch hätten die Briten alles mögliche dort deponieren können – aber auch das ist nur eine Vermutung, und die Russen werden ihr Flugzeug sicher noch genau inspizieren. Die Erklärung der Briten wirkt jedenfalls nicht überzeugend.

Heute behaupteten die Briten nun, die russische Handelsvertretung in London sei ein 'Nest von Spionen', und erwägt sie zu schließen. Das wäre ein weiterer großer Affront, denn jedes Land braucht natürlich seine Handelsvertretungen in der Welt, über sie werden Ex- wie Importe geregelt. Russland ordnete an, daß das britische Botschaftspersonal in Moskau um 50 Stellen reduziert werden muß, damit wäre ein personeller Ausgleich geschaffen.

Die USA wiederum attackieren die russischen Botschafter mit Anwerbeversuchen, wovon besonders diejenigen betroffen sind, die jetzt aus den USA ausreisen müssen. Dies alles trägt deutlich die Handschrift der Geheimdienste, die sich wohl in einem Alarmzustand befinden. Kein Wunder, denn viele ihrer Geheimnisse dürften bald das Licht der Welt erblicken.

'Max und Moritz' ©Wilhelm Busch

So haben wir letzte Woche eine Menge von Q erfahren. Das Wesentliche ist, daß die USA von einer Schattenregierung beherrscht werden, als Privatunternehmen, die verfassungswidrig auf US-Boden tätig sind. Es betrifft die Geheimdienste und weitere Organisationen, die allein 500 Anwälte für ihre Kontrolle beschäftigen. Sämtliche Bundesbehörden und Medien unterstehen ihrer Kontrolle, und sie haben ein Killerkommando, falls sich jemand ihren Anordnungen wider- setzt. Angeblich wird diese Schattenregierung von der 'britischen Krone' kontrolliert – was wiederum verständlich macht, warum die britische Regierung gerade so um sich haut. Ich möchte hier nicht weiter ins Detail gehen, aber ihr findet die entsprechenden Q-Texte in der Community unter dem 24.03. (5 Teile). (PS: wenn sie nicht mehr zu finden sind, sende ich sie auf Anfrage gern per Mail)  https://vk.com/public155084192

Hinzu kommt ja, daß den Amerikanern bei Kenntnisnahme ja bewußt wird, daß sie der briti- schen Krone dennoch nicht entkommen sind, obwohl sie sich 1776 unabhängig erklärten °!° was für eine Ironie der Geschichte!

Was die deutsche Schattenregierung betrifft, dürfte es nicht viel anders aussehen – auch dazu werden sicher noch Infos hereinkommen. Ansonsten verspüre ich wenig Neigung, noch irgend etwas von dem unqualifizierten Geschwafel unserer Politiker zu kommentieren, außer daß sie uns mit ihren ständigen Fehlentscheidungen immer mehr in Gefahr bringen. Hoffentlich wird das bald im Volk verstanden!

Es gab noch eine wichtige Nachricht, die Ankündigung der Kosmischen Welle, in einer Durch- sage während einer QHHT-Sitzung (spezielle Hypnose mit Zugang zum Höheren Selbst). Nun wurde diese Welle schon vor Jahren angekündigt, aber nun steht sie wohl bevor. Dabei ist es wichtig, sich selbst in höhere Schwingung zu versetzen – Denken und Fühlen ausgerichtet auf Liebe, gesunde Ernährung wie gesunde Abgrenzung – damit wir die hochschwingende Welle gut überstehen:
https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/03/die-welle-und-das-ende-der-tyrannen_qhht-sitzung_maerz-20184.pdf

*

In diesem Quartal finden keine Finsternisse statt, auch keine Aspekte der Langsamläufer.
Dafür wird uns der Mars beschäftigen, der immer wieder wichtige Aspekte bildet.


Linearkalender März - September 2018 (anclicken = größer, dann mit Rechtsclick kopieren + speichern)

Wie man den Kalender liest:
Du siehst oben eine 90°-Einteilung, das ist der 360° Tierkreis mit dem Teiler 4 dargestellt. Es liegen also die 4/4 des Vollkreises praktisch übereinander, und so kann man alle Spannungs- aspekte sehen. Von 0°-30° stehen die kardinalen Zeichen (Widder, Krebs, Waage, Steinbock); von 30°-60° die fixen Zeichen (Stier, Löwe, Skorpion, Wassermann); und von 60°-90° die beweglichen Zeichen (Zwilling, Jungfrau, Schütze, Fische). Links siehst Du das fortlaufende Datum, die jeweiligen Kreuzungspunkte stellen die genauen Aspekte dar.

In der Lineargrafik ist deutlich zu erkennen, daß der Mars (rote Linie) die meiste Bewegung in dieser Zeit verursacht. Aktuell haben wir heute (02.04.) die Mars-Saturn Konjunktion (links oben in der Ecke), und es haben ja letzte Woche auch viele schwere Unfälle und Unglücke stattge- funden. Wir sehen auch, daß der rückläufige Merkur nochmals über Mars-Saturn läuft, da dürften noch weitere Hintergründe bekannt werden in den nächsten Tagen.

Weitere Stationen sind die Mars Transite über Lilith und Pluto, und Mitte Mai haben wir dann das erste von drei Mars-Uranus-Quadraten, was noch viel Zündstoff bieten wird, wahrscheinlich im Finanzsektor. Aber nun alles der Reihe nach.
← rückläufig, → direktläufig, HS = Halbsumme

April
Die Mars-Saturn Konjunktion heute (wirkt seit letzter Woche) hat ihre Spuren hinterlassen, zum einen in den vielen schweren Unfällen (ich hatte gewarnt in der Jahres- und 1. Quartalsvor- schau), und sicher spielt hier auch der britische Holzhammer-Coup gegen Russland eine Rolle. Das war unterstes diplomatisches Niveau, man vermutet, um von internen britischen Problemen abzulenken. Ebenso hat Russland ein furchtbarer Großbrand getroffen, bei dem es Dutzende Opfer gegeben hat. Über einiges davon wird es noch ein Nachspiel geben, und weitere Details dürften herauskommen, zuerst mit erhitzten Gemütern (Merkur Qu. Mars am 04.), und auch mit weiteren Abbrüchen der Kommunikation (Merkur Qu. Saturn am 05.), quasi Schlag auf Schlag. Merkur wird am 15. wieder direktläufig → auf 4° Widder.

Den ganzen April über können wir damit rechnen, daß – wahrscheinlich im Hintergrund – ein großes Aufräumen stattfindet. Dabei werden wohl beide Seiten – die Bereiniger und die Verursacher – mit der Wahl ihrer Mittel nicht zimperlich sein (Mars in HS Saturn-Pluto am 15.), sondern eher gnadenlos. Leider betrifft es auch wieder Angriffe auf Frauen (Mars Konj. Lilith am 19. auf 17° Steinbock, wirkt ab 15.). Diese Angriffe müssen nicht nur von Messerfacharbeitern sein, sondern sie kommen ja auch von Politikern und Parteien, die zB die Proteste von 'Kandel ist überall' nach Rechts einordnen. So können sich ab Monatsmitte bis -ende gewaltsame Übergriffe steigern (Mars Konj. Pluto am 26.). Aber auch die Bereinigung wird intensiver, das Aushebeln der alten Macht.


Doch gibt es auch Schönes zwischendurch, so ist es wieder möglich, daß Versöhnliches zwischen Partnern geschieht, oder sich eine neue Liebe finden läßt (Venus Trigon Mars am 11. auf 13° Stier-Steinbock), diese wird sehr geerdet sein und kann lange halten. Bester Dating-Termin ist der 16. nach 11h und der 17. bis 15h (Venus Opp. Jupiter, Mond Trigon Mars + Konj. Venus). Natürlich ist das keine Garantie, man muß schon schauen, sich nicht mit dem /der Falschen zu verabreden – weil wenn das lange hält, wird es kontraproduktiv. ;-)

Der Neumond am 16. zeigt einen Aufbruch zur Befreiung an – endlich! Dabei geht es um Befreiung unseres Reviers (Neumond Konj. Uranus in 2). Anscheinend werden wir uns wieder unseres Wertes bewußt, sollten aber damit rechnen, daß man mit hinterhältigen Attacken versucht, dies zunichte zu machen.

Am 18. wird Saturn auf 9° Steinbock ←, und wird erst am 6.09. auf 2° wieder →, also 5 Monate der Retrospektive, wo wir mehr Verantwortung übernehmen sollten. Ebenfalls am 18. ist Sonne-Uranus Konjunktion, da kann es funken, es kann Kurzschlüsse geben, oder bahnbrechende Erfindungen, aber besser nicht fliegen.

Pluto wird am 22. auf 21° Steinbock ←, und zwar bis 1.10. wo er auf 18° umdreht →. Er ist praktisch immer ein halbes Jahr rückläufig, wo es darum geht, die begonnene Entwicklung zu beleuchten, und vielleicht zu korrigieren.

Am 25. können erst endgültige Rückschlüsse gezogen werden, was in diesen Tagen kommu- nikativ falsch läuft (Merkur → Qu. Saturn), aber es können auch neue Verhärtungen entstehen, zumal ja auch am 26. Mars auf Pluto trifft. Der April klingt am 30. mit dem Vollmond aus.

Mai
Der Vollmond am 30.04. gilt ja für den Mai, und er zeigt im Grunde dasgleiche an wie der Neumond: unsere Befreiungsversuche dürften mit teils brutalen Angriffen niedergemacht werden, wobei eine Verwicklung des Geheimdienstes nicht auszuschließen ist. Es ist sowieso anzunehmen, daß die Antifa von dort gelenkt und bezahlt wird.

© kaeferatlas.de
Es gibt ja eine Art Volksbegehren, die Erklärung 2018, die jetzt schon über 30.000 (inzwischen 150.000) Unterschriften hat, und sie soll ja als Petition an die Regierung gehen. Da aber der Petitionsausschuß des Bundestages ca. 92% der Petitionen erfahrungsgemäß nicht durchläßt, könnt ihr euch denken, was damit geschieht: sie wird höchstwahrscheinlich in die Tonne wandern (Saturn Qu. Merkur H4).

Das ist ja das Problem, was ich schon öfter ansprach: es wird hier immer noch von den Bürgern gutgläubig versucht, rechtsstaatliche Regeln einzuhalten – aber wir haben keinen Rechtsstaat mehr! Und die letzten, die sich an Gesetze halten, ist die Regierung, die lachen sich doch schlapp über unsere Versuche. Es gibt nur noch eine Möglichkeit: eine Versammlung von Hunderttausenden in Berlin, die alle verlangen, daß der Bundestag geräumt wird (ohne Selbstjustiz bitte, aber mit Festsetzung, bis die Justiz wieder funktioniert). Aber das ist nur meine persönliche Meinung, und soll kein Aufruf sein.

Dazu passt sehr schön der Artikel von Magda Wimmer: Tabu-Bruch. Es geht darum, das instinktive Wilde in uns wieder hervorkommen zu lassen, das wir viel zu tief in uns vergraben haben. Eine wahre Offenbarung dazu ist das Buch „Die Wolfsfrau“ von Clarissa P. Èstes, ein Muss für alle, die es noch nicht kennen - auch und insbesondere für Männer.
http://inner-resonance.net/2018/04/02/tabu-bruch/

Schwierige Entscheidungen müssen gefällt werden, auch unter massivem Druck oder Vorstel- lungen (Merkur Qu. Pluto), mit entsprechenden Enttäuschungen für uns (Venus Qu. Neptun), beides am 7. Die Tage darauf, 8.-10. können sich sehr schön gestalten. Ab 12. werden die Debatten wieder hitzig (Merkur Qu. Mars), und der 13. kann überraschende Informationen bereithalten, mit neuem Erkenntnisgewinn. Trotzdem vorsichtig fahren am 12. + 13., es ist die Zeit zwischen Himmelfahrt und Muttertag, wo auch viele Motorräder unterwegs sind – erhöhte Unfallgefahr (Merkur Konj. Uranus Qu. Mars).

Am 15. ist Neumond, und hier geht es weiter mit plötzlichen Erkenntnissen, in der Wahrneh- mung was im Ausland geschieht. Es ist anzunehmen, daß es in den USA beginnt mit Veröf- fentlichungen (Merkur-Uranus in 9, Neumond Konj. Sedna in 9) über Kindesmißbrauch (Qu. Mars-Lilith-Pluto in 5).


Es kann nun einige Bewegung in die Dinge kommen, vor allem wird nun klar, daß es einen neuen Umgang mit Grenzen braucht (Uranus → Stier am 15., Mars → Wassermann + Mars Qu. Uranus am 16.). Dies kann auch ein Befreiungsschlag sein, und zwar der erste von dreien dieses Jahr. Für uns geht es dabei um Befreiung aus der Anpassung!

Am 22. + 23. sind ausgezeichnete Tage, um wichtige Verträge zu unterschreiben (Merkur Opp. Jupiter am 23.). Ende Mai ist auch eine wunderbare Zeit, um unsere Visionen zu creieren und lebendig werden zu lassen (Jupiter Trigon Neptun), und schöne spirituelle Erfahrungen zu erleben. Am 29. klingt der Mai mit dem Vollmond aus.

Juni
In diesem Vollmond vom 29.05. geht es darum, eine neue Vision von Liebe, Familie und Heimat zu verkünden (großes Trigon von Venus-Jupiter-Neptun), wer sich angesprochen fühlt: es ist wichtig, daß diese Vision in die Welt kommt! Allerdings wird hier starker Mediendruck gemacht, man wird versuchen, solche Visionen zu unterdrücken, oder als rückständig o.ä. zu diffamieren. Es ist aber unsere Verantwortung, was wir an Tradition hochhalten wollen, auch offen kundzu- tun! Denn viele schweigen nur, weil sie sich allein mit ihrer Meinung fühlen, also habt den Mut euch zu äußern.

Der 1. ist ein schöner Tag mit viel Sinn für Romantik (Venus Trigon Jupiter, Trigon Neptun am 2.). Nach einigen unspektakulären Tagen können Verlustängste (Venus Opp. Pluto) und Ent- täuschung (Merkur Qu. Neptun) am 6. auftauchen. Ab dem Neumond am 13. dürfte uns der ganze Verrat um die Ohren wehen (AC + Ixion auf GZ), und die Regierung könnte kräftig ver- suchen, uns zu unterdrücken (Pluto H10 in 1). Auch kann sich das Säbelrasseln in dieser Zeit verstärken (Venus Opp. Mars am 21.), aber natürlich auch Liebeserlebnisse, die überraschend kommen können (Venus Qu. Uranus am 15.), wobei der 16. wieder ein sehr guter Tag zum Kennenlernen ist (Löwemond Konj. Venus + Opp. Mars).

Neptun wird am 19. auf 16° ←. Am 21. ist Sommersonnenwende, und noch ein guter Tag zum Kennenlernen (Mond Sextil Venus, Trigon Mars, Venus Opp. Mars auf 9° Löwe-Wassermann). Am 23. kann es wieder schwierige Gespräche geben (Merkur Opp. Pluto). Der 25. + 26. sind geprägt von viel Liebe (Venus Qu. Jupiter). Am 26. wird Mars ← auf 9° Wassermann. Dies leitet eine wichtige Phase der Retrospektion ein, zu verarbeiten was in den letzten Monaten gesche- hen ist. Erst am 27.08. wird Mars auf 28° Steinbock direkt, was ich sehr spannend finde, weil genau auf der Sonne des Kaiserreiches 1871 – es könnte dann durchaus um eine Neubewer- tung unserer Staatsform gehen, natürlich abhängig davon, wie weit die Wahrheit im Volk angekommen ist.

Am 27. haben wir Sonne Opp. Saturn – nicht alles geht nach unseren Wünschen, nicht in Ar- beitsstress verwickeln lassen, sondern schauen: was ist meine Bestimmung? Zum Vollmond am 28. entstehen wieder mehr Spannungen. Ich möchte nicht zuviel sagen, aber ein Regierungs- wechsel liegt im Bereich des Möglichen (Mars H10 am Südknoten), mit viel Aufregung (Uranus in 10) und auch Schmerz darum (Chiron am MC), doch allzuviel Tränen lohnen wohl nicht. (PS: wer weiß, was bei Merkels Besuch in Washington gelaufen ist? Es geht die Vermutung um, sie sei von Trump 'entlassen'.)
http://n8waechter.info/2018/04/sie-sind-gefeuert/

Die Wahrheiten die inzwischen verkündet werden, wahrscheinlich im Ausland (Neptun H9 in 9) sind sicher für viele schwer zu verkraften, bei manchen wird es eine Reizüberflutung der Wahr- nehmung geben, bis hin zu Trauer, Depression und Überforderung (Mond, Saturn, Pluto in 6). Aber wer offen bleibt für neue Erkenntnisse, für diejenigen sind es spannende Zeiten!

Ich wünsche euch allen einen schönen Frühling!