.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von LĂ€ndern, Planetenzyklen, Mythen, WĂ€hrungen, VertrĂ€gen u.v.m.
Kleinplaneten: Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen *** Hilfreiche Essenzen ***
Bereinigung: Die Urwunde *** Die Kapitulation *** Donald Trump ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***
Vorschau 2021: 1. Quartal ***

Mittwoch, 13. Januar 2021

Die Vorschau auf das 1. Quartal 2021 đŸ’«

Viel geschieht derzeit vor und hinter den Kulissen, wovon wir immer nur BruchstĂŒcke mitbekom- men. Die Medien wiegen die Masse in relativer Scheinsicherheit, nicht ohne stĂ€ndig mit der Spritze herumzufuchteln, als ob es nichts anderes gĂ€be. Die LĂŒgen sind derart krass und skurril, daß sie sich selbst zum Hals heraushĂ€ngen.


Doch geht es schon lĂ€ngst nicht mehr um den Virus, der nur benutzt wird, um uns alle zu ver- einzeln und zu emeritieren, auf daß wir vereinsamen und die Bodenhaftung verlieren. Wir haben zu verstehen, daß seit langer Zeit ein verdeckter hybrider Krieg gegen die Völker eingesetzt und immer offensichtlicher wird. Die Spinnenkrake des Tiefen Staates hat praktisch alle Bereiche infiltriert - und das Einsetzen der Spritze wĂ€re der lĂ€hmende Biss fĂŒr alle, die sich unterwerfen.

Doch das Eintreten fĂŒr Gerechtigkeit wird immer lauter, und der so lange wĂ€hrende Kampf steht nun vor seinem Höhepunkt. Der Showdown spielt sich in den USA ab, und dĂŒrfte kurz darauf auch bei uns stattfinden. Gespielt wird eine neue Version von „First we take Manhattan, then we take Berlin.“ Damit bricht die Alte Welt auseinander. Vorhang auf! 
 
Die Beweise fĂŒr den Wahlbetrug sind vielfĂ€ltig, bestĂ€tigen die AnwĂ€lte Rudy Giuliani, Lin Wood und Sidney Powell, die frĂŒher MilitĂ€ranwĂ€ltin war und sicher kein Pardon kennt. Dies wissen wir seit nunmehr 2 Monaten, in denen sie nichts unversucht ließen, um eine öffentliche Anerkennung ihrer Beweise zu bekommen. Doch genau das erwies sich als schwierig, weil es kaum UnterstĂŒtzung von den Medien gab, nicht von den Staatsgerichten, und zuletzt nicht mal vom Supreme Court. Auch sprangen immer mehr Republikaner ab, und der grĂ¶ĂŸte Verrat wurde dann vom VizeprĂ€sidenten begangen, indem er die Wahl Bidens anerkannte.

Madame Pelosi dreht jetzt durch und verlangt ein Impeachment, obwohl sie sich doch entspannt zurĂŒcklehnen könnte, nun da Biden in 9 Tagen vereidigt werden soll? Das passt hinten und vorne nicht, und zeugt nur von der NervositĂ€t der VerrĂ€ter, was Trump jetzt noch machen könnte…

Da wir nicht alles wissen, können wir nur mutmaßen. Trump war in Texas im Central Command, und hat sich dort sicher mit den MilitĂ€rs beraten, was jetzt zu tun sei - jene, die hinter ihm stehen, und die von Anfang an vom Globalen PrĂ€diktor eingesetzt wurden, um das alte System inclusive seiner ‚Eliten’ zu Fall zu bringen. Dazu gehört auch die Q-Gruppe. Es war und ist die wohl grĂ¶ĂŸte Psy-OP MilitĂ€roperation, die jemals durchgefĂŒhrt wurde, und brauchte mindestens 20 Jahre Vorbereitungszeit, wenn nicht noch lĂ€nger.

In den letzten Tagen Ă€ußerte Trump sich nur noch kryptisch, sagte einen geordneten Übergang zu, und daß er am 20. nicht an der Vereidigung teilnehmen wĂŒrde. Nicht einmal erwĂ€hnte er Biden, also auch nicht wessen Übergang er geordnet ĂŒbergeben wĂŒrde. Er und Melania haben bereits kundgetan, daß es ihnen eine Ehre war, als PrĂ€sident und First Lady zu dienen. Doch gemeint haben gewiß beide, daß es die PrĂ€sidentschaft der US Corporation war, der sie Adieu gesagt haben, also des FED-Kunststaates.

Trumps Ziel war immer, die Verfassung von 1776 wiederherzustellen, das wird er jetzt vermutlich durchziehen. Bis zuletzt hat er gewartet, die Beweise des vielfĂ€ltigen Verrats einzusammeln. Wenn diese Beweise nicht vom infiltrierten Supreme Court anerkannt werden, dann bleibt ihm nur, den Insurrection Act (kein Kriegsrecht) zu erklĂ€ren - was am 10. erfolgt sein soll - und das ist sozusagen die Notbremse, mit der er den Verrat militĂ€risch untersuchen lassen kann. Es wird also eine Art ‚NĂŒrnberg 2.0‘ stattfinden, mit wahrscheinlich zĂŒgiger Verurteilung. Dies ist der Grund, warum Pelosi und alle am Verrat Beteiligten nun in Panik geraten.

Im Laufe dieses Verfahrens dĂŒrfte es eine beispiellose Offenlegung aller Verbrechen geben, dazu gehört nicht nur der Wahlbetrug, sondern auch die feindliche Übernahme der Verfassungsrechte, der FISA-Skandal, Benghasi, der Uranium-1-Skandal - worin auch die EU verwickelt ist - und vor allem der verbreitete Satanismus mit seinen Verbrechen an den Tausenden von Kindern in aller Welt.

Wer hierauf nicht vorbereitet ist, wird reihenweise in mindestens geistige Ohnmacht fallen. Dies ist die Zeit der wissenden Patrioten, ihr Umfeld entsprechend aufzuklĂ€ren. Zwar taten wir das in der Vergangenheit vergebens, doch diesmal werden viele Fragen auf uns zukommen, weil die Masse noch nicht die ZusammenhĂ€nge sieht. Erwartet keine Entschuldigungen von ihnen, soweit sind sie noch nicht. Stattdessen werden wir viel MitgefĂŒhl aufbringen mĂŒssen, die Menschen durch das große Erwachen zu fĂŒhren.

So wird es jetzt einen Bruch in der Alten Welt geben, ich habe es in der Jahresvorschau beschrieben. Es ist anzunehmen, daß der Zusammenbruch stĂŒckweise kommt, sich also das ganze Jahr hinziehen wird. Der Bruch erfolgt durch das dreimalige Saturn-Uranus Quadrat, jeweils Mitte Februar, Juni und Ende Dezember, welches dann durch die SchnellĂ€ufer ausgelöst wird. Es bedeutet, daß die Alte und die Neue Welt dieses Jahr noch in Spaltung und Disharmonie sind, bzw die GrĂ€ben zwischen ihnen deutlich hervortreten, auch zeitweilig zunehmen können, bis alle verstanden haben, was sich abgespielt hat. 
 
Saturn-Uranus ist vielleicht auch ein Hinweis auf eine Trennung der Zeitlinien, sicher aber ein Bruch mit der alten politischen Riege. Und weil der Zyklus 1988 auf dem GZ begann, muß sich damals bereits ein Bruch mit der Schöpferkraft ereignet haben - wie auch in den Jahren darauf in einigen LĂ€ndern - und die Folgen gilt es nun wieder in Ordnung zu bringen, besser noch zu heilen.

Lineargrafik Dezember 20 - Mai 21

 
Wie man den Kalender liest:
Du siehst oben eine 90°-Einteilung, das ist der 360° Tierkreis mit dem Teiler 4 dargestellt. Es liegen also die 4/4 des Vollkreises praktisch ĂŒbereinander, und so kann man alle Spannungs-aspekte sehen. Von 0°-30° stehen die kardinalen Zeichen (Widder, Krebs, Waage, Steinbock); von 30°-60° die fixen Zeichen (Stier, Löwe, Skorpion, Wassermann); und von 60°-90° die beweglichen Zeichen (Zwilling, Jungfrau, SchĂŒtze, Fische). Links siehst Du das fortlaufende Datum, die jeweiligen Kreuzungspunkte stellen die genauen Aspekte dar.
 
← = rĂŒcklĂ€ufig,  → = direktlĂ€ufig

Januar

Der erste Monat fing ja schon mit einem Paukenschlag an, nĂ€mlich am 6. als Pence offiziell Biden anerkannt hat. Im Neumondartikel zum 13. habe ich die nĂ€chsten besonderen Tage bereits herausgearbeitet, daß uns diese Woche ein Informations-Tsunami bevorsteht, bei dem es nicht leicht sein wird, die Wahrheit von der LĂŒge zu unterscheiden. Im Zweifel fragt euer Herz, es kennt die Antwort. Jedoch dĂŒrfte der Info-Tsunami noch eine lĂ€ngere Zeit anhalten, weil es wird wahrscheinlich in HĂ€ppchen serviert werden - obwohl jetzt natĂŒrlich erstmal das Ausmaß der Verbrechen benannt werden muß, die Einzelheiten werden spĂ€ter kommen. Sonne, Merkur, Mars und Jupiter spielen jetzt eine entscheidende Rolle bei der Auslösung des Bruchs.

Der Auftakt ist hochaktuell, da werden wohl einige Aktionen komplett gestoppt, die Frage ist nur, wer dann wen blockiert (Mars Qu. Saturn am 13.). Ich schrieb bereits, daß dies Tage vorher wirksam ist, und dazu gehörte sicher die Blockade Trumps durch Twitter. Das ist nicht einfach nur eine Sperre, es handelt sich immerhin um den PrĂ€sidenten, und ihm muß freier Zugang zu den Medien gestattet sein, um das Volk zu informieren - also auch ein Verbrechen, das das Volk in Gefahr bringen kann. Deshalb werden auch all die anderen Medien dran sein, die Trumps Worte verdreht haben oder LĂŒgen in die Welt setzten.

Am 14. liegt sehr viel Druck (Sonne-Pluto) und auch viel Spannung in der Luft (Uranus →). Dann folgen harmonische Tage, und der 17. bringt die Möglichkeit eines Befreiungsschlags (Jupiter Qu. Uranus), der aber etwas spĂ€ter durch die Sonne und Mars ausgelöst wird (Mars Konj. Uranus am 20., wirkt ab 17.) Nun folgt starke Durchsetzungskraft (Mars Qu. Jupiter am 23., wirkt ab 18.), und hier wird Verantwortung ĂŒbernommen, oder es ist fĂŒr einige der Weg zuende (Sonne Konj. Saturn am 24.). 
 
Am 26. kann sich die DurchfĂŒhrung komplett umdrehen, oder es gibt eine Überraschung (Sonne Qu. Uranus), und der Vollmond am 28. bringt fĂŒr die Einen Freude, fĂŒr die Anderen große Verluste (Venus Konj. Pluto, Sonne Konj. Jupiter am 29.). Das Geschehen, das sich in diesen Tagen abspielt, wird die ersten BrĂŒche in der Alten Welt zeigen. Da das Jupiter-Uranus Quadrat auch im letzten Viertel erfolgt, also das 2. Quadrat im Zyklus ist, wird es sich auch auf der politischen BĂŒhne abspielen.

Es ist möglich, daß dann die Randalierer wieder unterwegs sind (Uranus Konj. Lilith) - wahrscheinlich mehr USA - doch auch ihnen geht es noch an den Kragen. Die Wahrheit sollte aber ins Bewußtsein kommen, und besonders was die Kinder betrifft setzen Erkenntnisprozesse ein. Am 30. wird Merkur ←, das bisher Geschehene muß aufgearbeitet werden.

Februar

Dies geht nahtlos im Februar so weiter, denn der Neumond am 11. Ă€hnelt sehr dem Vollmond am 28.01. Es ist eine extrem ! angespannte Zeit, wo die BrĂŒche deutlicher erkennbar werden (bis auf 2 stehen alle Planeten im Wassermann oder Stier). Dabei will keine Seite nachgeben, aber die erneuernden KrĂ€fte sind stĂ€rker.

Der Februar beginnt mit Durchschlagskraft einerseits, aber es kann auch Opfer geben (Sonne Qu. Mars am 1.). Dann gibt es Verluste zu beklagen, es finden auch Trennungen statt (Venus Konj. Saturn am 6.), die auch eine Befreiung sein können (Venus Qu. Uranus am 7.). Aufgeregte Debatten oder Auseinandersetzungen folgen am 10. (Merkur Qu. Mars), doch es kommt schnell zur Versöhnung, mit viel Liebe (Venus Konj. Jupiter am 11.). Gute GesprĂ€che sind am 13. (Venus Konj. Merkur) und am 14. möglich (Merkur ← Konj. Jupiter).

Insgesamt haben wir ab 20.01. und den ganzen Februar diese hoch angespannte Zeit, die einerseits viel KĂ€lte bringen kann, aber eben auch die BrĂŒche auf vielen Ebenen sichtbar macht. Das ist wörtlich zu nehmen, wenn man sich auf zugefrorene Seen o.Ă€. begibt, die Gefahr von brechendem Eis ist hoch! Lasst die Kinder nicht allein Schlittschuh laufen, nur in UfernĂ€he, oder wo die EisstĂ€rke wirklich sicher ist.

Am 17. findet dann das 1. Uranus-Saturn Quadrat statt, wo dann auch gleich der Mond am frĂŒhen Abend durch lĂ€uft, da sollte man keine unnötigen Risiken eingehen - also nicht aufs Eis, und auch Zugfahren ist nicht empfehlenswert, weil die Konstellation schon auch bei ZugunglĂŒcken auftritt. Am 18. - sehr frĂŒh dies Jahr - wechselt die Sonne → Fische. Weiter besteht in Beziehungen eine hohe Anziehungskraft, doch auf der mundanen Ebene herrscht Kriegsstimmung (Venus Qu. Mars am 20.).  Am 21. wird Merkur wieder →, und Venus wechselt am 25. → Fische.

Der Vollmond am 27. sollte dann viele VerĂ€nderungen bringen, es gibt ein starkes gesellschaftliches Streben nach Freiheit, und politisch dĂŒrfte hier ein anderer Wind wehen, da gibt es viel Druck von außen auf die Regierung, wenn sie denn noch existiert. Vor allem kommt nun der ganze Missbrauch in den Fokus, und es scheint auch hier aufgerĂ€umt zu werden (Mars auf Sedna-Algol am Stier-AC).

MĂ€rz

Er beginnt erfrischend-inspirativ (Venus Sextil Uranus am 3.). Dann fĂŒhlt sich vieles leichter und lockerer an, man kann jetzt gut beginnen, neue Arbeitsbereiche zu entdecken (Mars wechselt → Zwillinge am 4.). Jetzt ist wieder eine gute Zeit, wichtige VertrĂ€ge abzuschließen (Merkur Konj. Jupiter am 5.). Es folgen ruhige Tage. Am 11. lĂ€sst sich gut meditieren, oder in die Sauna gehen, falls sie auf hat (Sonne Konj. Neptun).

Der Neumond am 13. bringt wieder einige VerĂ€nderungen: es wĂ€re möglich, daß sich eine neue Regierung ohne große Vorgaben von außen bilden kann. Jedoch sieht es so aus, daß die Verwaltung, MilitĂ€r und Polizei unter Kontrolle von außen aussortiert werden, was vielen nicht gefallen wird, doch ist zu vermuten, daß es nötig ist. Vieles wird sich nun auf gesellschaftliche Prozesse konzentrieren, wobei es immer noch MitbĂŒrger geben wird, die das alles nicht verstehen, oder sogar Übergriffe vermuten.

Der 14. ist ein Tag zum TrĂ€umen, fĂŒr liebevolles MitgefĂŒhl, fĂŒr spirituelle Ziele, oder sich ein schönes Bad zu gönnen - besser, als in EnttĂ€uschung zu versinken (Venus Konj. Neptun). Am 15. wechselt Merkur → Fische. Am 20. ist FrĂŒhlingsbeginn, und er zeigt auch eine Konzentration auf gesellschaftliche VerĂ€nderungen und Prozesse. Bei allen Neuerungen die kommen mögen, bleibt es wichtig, die HintergrĂŒnde aufzuarbeiten, zu verstehen und auch hinter den Schleier zu schauen. So entstehen immer noch BrĂŒche was die Meinungen betrifft, und es gibt noch Kontrolle von außen.

Am 21. wechselt Venus → Widder. Es ist auch eine gute Zeit, neue sichere ArbeitsplĂ€tze zu finden (Mars Trigon Saturn am 22.). Am 24. kann es Auseinandersetzungen geben, Vorsicht im Verkehr (Merkur Qu. Mars). Der 26. sollte ein schöner Tag fĂŒr liebevolle Ereignisse werden (Venus Konj. Sonne). Am 28. gibt es wohl auch Schmerzhaftes zu verarbeiten, der Vollmond am gleichen Tag löst es aus (Venus Konj. Chiron, Sonne Konj. Chiron am 29.).

Das Volk scheint einige MĂŒhe zu haben, sich mit den Neuerungen abzufinden, da werden so einige der Alten Welt nachtrauern. Trotzdem scheint jetzt mehr in geordneten Bahnen zu verlaufen. Um den 30. können wir viel Wahrheit erfahren, und wir brauchen eine höhere Sichtweise, vor allem was den Schutz der Kinder betrifft (Merkur Konj. Neptun in 5). Es kehrt jetzt mehr StabilitĂ€t ein, fĂŒr Arbeitslose gibt es neue Möglichkeiten, und von außen gibt es auf der mundanen Ebene neue Angebote zur Zusammenarbeit. Die Neue Welt nimmt langsam Gestalt an.

Ich wĂŒnsche euch einen schönen richtigen Winter,
und wohlige WĂ€rme zuhause!



© Christa Heidecke
 
 http://sternenlichter2.blogspot.com/2021/01/die-vorschau-auf-das-1-quartal-2021.html