.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 *** Das Äquinoktium 2017 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2018 *** Die Jahresvorschau 2018 *** Das Äquinoktium 2018 *** Sommersonnenwende ***
Die Entwicklung bis 2020
Kleinplaneten:
Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Bereinigung: Die Urwunde *** Die Kapitulation ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***

Sonntag, 1. Juli 2018

Die Vorschau auf das 3. Quartal 2018

Nun ist es wohl soweit, worauf wir so lange gewartet haben: der große Wandel beginnt, Formen anzunehmen. Noch versteckt, dringen aber immer mehr Puzzleteile hervor, und das Verschie- ben hinter den Kulissen verursacht ein Quietschen, das wir immer deutlicher vernehmen.

Unsere Regierung ist gespalten, was deutlich zutage tritt; und Merkel und Macron stehen in der EU so ziemlich al- lein da mit ihren Migranten-Verteilungswünschen. Es ist absehbar, daß die EU in ihrer bisherigen Form zerbricht, und eine Rückkehr zu den Nationalstaaten zwingend not- wendig ist, wenn wir Menschen und Kultur hier erhalten wollen. Doch immer wenn ein altes System zerbricht, ver- suchen die alten kontrollierenden Kräfte, ihre Macht zu erhalten. So ist diesen Sommer mit heftigen bis kataklys- mischen Ereignissen zu rechnen, die der Geburt einer Neuen Welt vorausgehen.
Wegen der zu erwartenden Turbulenzen gebe ich diesen Abo-Artikel für alle frei, er wird also diesmal nicht an die Abonnenten versendet.

Was uns gewiß beschäftigt ist, wann die Kanzlerin endlich zurücktritt? Das ist schwer zu sagen, weil wir ja nicht wissen, ob dies freiwillig oder unfreiwillig geschieht, und die persönlichen Ent- scheidungen können definitiv das Schicksal verändern. Und sie hat einfach immer viel Glück, auch aus den schwierigsten Situationen noch gut herauszukommen. Doch gibt es einige kritische Momente für sie:
  • die SoFi am 13. bildet mit Pluto jeweils Quadrate zu ihrer MC-IC-Achse, und liegt nur 3-4° neben ihrer Sonne-Uranus Konjunktion; dies könnte reichen, um sie zum Rück- tritt zu zwingen, es wird jedenfalls sehr eng in den nächsten 3 Wochen. Es gibt aber auch Menschen, die auf Plutotransite recht selbstherrlich reagieren (zB Erdogan). Bei Merkel ist ja eine Ideologie von außen aufgezwungen worden (Pluto H11 in 8), und das spielt auch beim Transit eine Rolle.
  • Saturn erreicht den Spiegelpunkt zu ihrem Mars zwischen 10.-24.07., da wird sie in ihrer Durchsetzung ausgebremst, passt also zeitlich zum 1. Grund.
  • Saturn erreicht ihren Mars progressiv (11° Steinbock) und ihren Nordknoten in der Woche um den Jahreswechsel, auch damit wird ihr Handeln gebremst, und sie müßte sich der Verantwortung stellen. Das wird aber nur mit einem neuen Rechts- system funktionieren.
Die halbe Welt schüttelt jedenfalls den Kopf, was wir uns da bieten lassen von unserer Regie- rung, und es stellt sich wirklich die Frage, was noch alles passieren muß, damit die Menschen endlich aufstehen!

Die Stimmung im Land ist angespannt, es werden Lösungen in der Migrantenkrise erwartet, die die Kanzlerin kaum liefern kann. Nicht nur wir, ganz Europa ist genervt von ihrer Selbstherrlich- keit, ihren Willen durchzusetzen, der zweifelsohne vom Deep State, der korrumpierten UNO und EU, sowie einigen dubiosen Orden gelenkt wird. Und vor dem Einfluß dieser Orden kuschen alle Abgeordneten, weil niemand sich mit ihnen anlegen will. Dahinter wird ein extremer Skandal liegen, der über Erpressungen tief in die Pädophilen- sowie Sex & Drogen-Szene reichen dürfte.

Mit dem Ausscheiden unserer Nationalmannschaft aus den WM-Spielen sollte uns wohl noch ein Dämpfer versetzt werden. Im Vorlauf wurde schon der Unmut provoziert, indem sich die Spieler Özil und Gündogan mit Erdogan ablichten ließen. Andere Quellen munkeln gar von Freimaurer- und Numerologie-Einflüssen. Was auch immer der Grund war, die Spieler wirkten verunsichert. Offensichtlich will man das letzte Nationalgefühl austreiben, zumal die Anzahl der bekennenden Patrioten ständig wächst.

Doch lassen wir uns nicht davon verunsichern, denn letztendlich liegt es an uns, wieviel uns unser Land bedeutet, und wieviel Liebe und Gestaltungswillen wir für es aufbringen!

Die nächsten Wochen dürften recht turbulent werden, denn der rückläufige Mars wird vieles in Bewegung bringen. Bisherige Ergebnisse oder frühere Entscheidungen werden überprüft, und so manche Aktion muß revidiert werden, vor allem das, was in der Zeit der Rückläufigkeit be- schlossen wird. Die alten teils Hauruck-Methoden funktionieren nicht mehr, überhaupt verlieren negative und aggressive Vorgehensweisen immer mehr ihre Wirkung.

Der stationäre Mars am südlichen Mondknoten fordert uns dazu auf, daß wir auch alte Masken und  Verhaltensmuster ablegen, weil sie uns nicht mehr dienlich sind, und weil wir nun in unser wahres Ich hineinwachsen. Deshalb kann es sein, daß uns solche alten Muster jetzt und in den kommenden Wochen 'um die Ohren wehen', denn sie wollen angesehen und verabschiedet werden. Wer zB immer lieb und 'artig' war, wird sich durch Ereignisse genötigt sehen, auch mal recht unbequem zu werden. Insbesondere spreche ich die 'Licht & Liebe-Fraktion' an: ignoriert nicht eure Marskräfte! Vielmehr geht es darum, einen guten Ausgleich zu schaffen zwischen Liebe und Durchsetzung, also der Waage-Widder-Achse.

Es sei besonders den Männern ans Herz gelegt, sich zu fragen, wie ihr eure männlichen Kräfte und Durchsetzung lebt. Gerade die deutschen Männer sind in den letzten Jahrzehnten 'weich- gespült' erzogen worden, und es wäre wichtig, sich auf die wesentlichen urrudimentären Kräfte zu besinnen. Dabei mag euch homöopathisch die Wolfsmilch stärken, s. auch das Wolfskraft-Projekt. Es gilt, wieder den Mut aufzubringen, Frauen und Kinder, die Familien zu beschützen, heute mehr denn je. Denn es ist durch die Migration ein großer Revierkonflikt entstanden, und wir sollten in die Lage versetzt sein, uns in unserem Revier auch zu behaupten. Die Wolfsmilch ist aber für Männer und Frauen gleichermaßen wichtig.

Viele von euch hatten zudem karmische Erfahrungen von Soldaten, die in Kämpfen umgekom- men sind, und das hat viel Leid und Schmerz wie Traumata verursacht. Diese Gefühle können immer noch im Emotionalkörper sitzen und Ängste verursachen. Macht euren Frieden damit, indem ihr euch selbst und anderen verzeiht, damit diese Altlasten endlich verabschiedet werden können, denn sie binden auch eure Kraft. Eine Anleitung zur Karmischen Lösung macht es euch leichter.

Wir befinden uns vom 27.06. bis 24.07. im letzten Mondmonat des Maya-Kalenders, und meis- tens geschieht dann nicht allzuviel, es werden eher die Energien ausbalanciert. Trotzdem dürfte die Sonneneklipse am 13.07. mächtig etwas anschieben; wahrscheinlich wird das Verhältnis Volk – Regierung dann endgültige Schlagseite bekommen.

Das ändert sich dann aber ab dem 26.07., wenn das neue Maya-Jahr beginnt, denn es steht un- ter dem KIN-Symbol Roter Mond 13. Das ist der kosmische Mond, der im kommenden Maya-Jahr gewaltig die Reinigung vorantreiben wird. Alles, was im letzten Jahr nicht bereinigt wurde, kommt dann wieder auf den Tisch, und dann dürfte es zur Sache gehen. Wichtig ist, den ersten Mondmonat im Auge zu behalten (26.07.-22.08.), welche Themen angerissen werden, denn diese werden das ganze Mayajahr prägen. Außerdem werden noch alle ungelösten Themen der letzten 12 Jahre behandelt werden, da das Jahr Roter Mond 13 diese Jahre abschließen wird. Wir werden dann damit rechnen müssen, daß das alte System nun wirklich gehen muß. Vamos á Dios, es hat uns viel gezeigt!

In diesem Quartal finden gleich 3 Eklipsen statt:
Sonnenfinsternis partiell am 13.07. auf 20° Krebs um 4h48 MESZ
Mondfinsternis total am 27.07. auf 4° Löwe-Wassermann um 22h20 MESZ
Sonnenfinsternis partiell am 11.08. auf 18° Löwe um 11h58 MESZ

Die Zeit der Mars-Rückläufigkeit (27.06.-28.08.) fällt genau in die Zeit der Finsternisse, was ihm noch zusätzlichen Schub verleiht. Wie ihr im Linearkalender sehr gut sehen könnt, bildet Mars (rote Linie) einige wichtige Aspekte, die auf reichlich Turbulenzen hinweisen.

click = größer, mit Rechtsclick kopieren und abspeichern

Wie man den Kalender liest:
Du siehst oben eine 90°-Einteilung, das ist der 360° Tierkreis mit dem Teiler 4 dargestellt. Es liegen also die 4/4 des Vollkreises praktisch übereinander, und so kann man alle Spannungs- aspekte sehen. Von 0°-30° stehen die kardinalen Zeichen (Widder, Krebs, Waage, Steinbock); von 30°-60° die fixen Zeichen (Stier, Löwe, Skorpion, Wassermann); und von 60°-90° die beweglichen Zeichen  (Zwilling, Jungfrau, Schütze, Fische). Links siehst Du das fortlaufende Datum, die jeweiligen Kreuzungspunkte stellen die genauen Aspekte dar. (Die Zeit 5h45 ist reiner Zufall...)

← = rückläufig, → Wechsel oder direktläufig, SP = Spiegelpunkt

Juli
Um den 5. herum können uns streitlustige Menschen begegnen, es sind Herausforderungen, unsere Meinung zu sagen (Merkur Opp. Mars). Der 9. ist ein guter Tag um Verträge abzu- schließen, und wir erkennen immer mehr Zusammenhänge (Merkur Qu. Jupiter). Energetisch drückend kann der 12. werden, manche versuchen ihre Vorstellungen durchzudrücken, es kann Machtgerangel geben, ein Tag für schwierige Entscheidungen (Sonne Opp. Pluto). Dies alles hängt womöglich auch mit dem derzeitigen Koalitionsstreit zusammen.

Nur 1 Tag später am 13. ist die erste Sonnenfinsternis, sie trägt somit die plutonischen Energien mit sich, die dann ein halbes Jahr gültig sind. Die SoFi im Krebs steht noch gradgenau in Oppo- sition zum Pluto im Steinbock, es beginnt nun eine Zeitphase, in der die Themen Familie, Ge- borgenheit und Heimat immer mehr unter Druck und auf den Prüfstand geraten. Es erinnert ein wenig an die Zeiten von Pluto im Krebs (1912/14 – 1937/39), in der es sehr viel Völkerver- treibung gab, nur wird es diesmal nicht so heftig ausfallen, aber das Thema schwingt schon mit. Die Entwurzelung der Völker war immer wieder ein Machtmittel, um jene von ihren Kräften abzuschneiden – deshalb ist es so wichtig, daß wir der jetzigen Völkerverschiebung Einhalt gebieten. Diese Eklipse liegt für uns auch noch auf der Begegnungsachse (Pluto in 7), sodaß wir uns ernsthaft fragen müssen, warum wir es zugelassen haben, soviel Macht abzugeben. Viel Zank und Streit steht bevor, wenn nicht gar Befreiungskampf, während die Regierung sich weiter in Auflösung befindet.

Am 21. können wir uns machtlos fühlen, und Defizite des Lebens werden spürbar (Sonne Opp. Lilith). Die Sonne wechselt am 22. → Löwen. Am 24. könnten wir enttäuscht sein, gefühlt lösen sich die Werte ringsherum auf, trotzdem ist es wichtig, unsere Vision von bedingungsloser Liebe aufrecht zu erhalten (Venus Opp. Neptun). Der 25. könnte einen plötzlichen Umschwung brin- gen, der uns hoffentlich aus unserer Anpassung herausholt (Sonne Qu. Uranus). Nun müssen wir wohl auch umdenken, denn ausgerechnet jetzt wird Merkur ← am 26.

Der 27. ist geprägt von der totalen Mondfinsternis, diese ist auch in DE sichtbar. Sie ist sehr heftig, denn sie kommt einher mit dem Opferthema (Sonne Opp. Mars am 27.), und so haben wir quasi sehr dicht beieinander das große Spannungsdreieck von Sonne im Löwen, Mars im Wassermann und Uranus im Stier. Diese MoFi kann deshalb Bereiche 'knacken', die schon sehr lange im Argen liegen, und es geht dabei grundsätzlich um das Leben, die Werte und die Frei- heit. Jedoch wird das kaum ohne Kampf gehen können, und als Pazifisten sehen wir uns viel- leicht vor die Frage gestellt, uns zumindest zu verteidigen. Somit wäre denkbar, daß in diese Zeit Kampfhandlungen fallen, es sind Anschläge möglich, wobei es eher die plötzlich erschei- nende Wahrheit ist, die uns mobilisiert. Bedenkt bitte, daß die Finsternisse bis 4 Wochen im Voraus wirken, derartige Ereignisse sind also auch früher möglich.

August
Der ← Mars (2° Wassermann) erreicht am 2. das Quadrat zum Uranus (2° Stier), doch auch er wirkt 2 Tage früher, wird also voll von der MoFi ausgelöst. Wir werden ganz plötzlich vor neue Situationen gestellt sein, die ein anderes Handeln erfordern, insbesondere mehr, wenn wir von diesem Quadrat betroffen sind. Etwa ab 5. wird Mars Konj. Lilith auf 0° Wassermann spürbar, die am 10. exakt wird. Wir könnten uns handlungsunfähig und machtlos fühlen, weil uns die neue Situation überfordert. Mars-Lilith steht auch für kämpfende Minderheiten, Rebellen oder Terrorismus. Die Angriffe können besonders gegen Frauen gerichtet sein, oder es spielen militante Frauen eine Rolle. Ich hoffe zwar nicht, daß das Hartgeld-Szenario sich bewahrheitet, aber auszuschließen ist es bei dieser Abfolge von Aspekten nicht.

In diese Zeit fallen auch einige Zeichenwechsel: Lilith am 6. → Wassermann; Venus am 7. → Waage; dazu wird Uranus am 7. ←. Freiheitskämpfe sind denkbar (Lilith-Mars), wobei es sehr auf die Stärke der Frauen ankommt (Venus Trigon Mars-Lilith).

Am 11. ist dann die 2. Sonneneklipse auf 18° Löwe, sie ist hier nicht sichtbar. Da könnte sich auch eine neue Regierungsbildung ankündigen, die sich kämpferisch gibt (SoFi /Neumond Konj. Pallas), und auf einmal werden Gerechtigkeit und kosmische Gesetze wichtig (Varuna + Nord- knoten am Löwe-MC). Deshalb vermute ich, daß es nicht die alte Regierung sein kann, die solch neue Töne spuckt – aber wer weiß, in der Not... Es kann eine sehr schwierige Zeit für uns werden, denn Angriffe von außen sind hier äußerst verletzend (Mars H7 + Lilith exakt am IC der SoFi).

Mars wechselt am 13. zurück in den Steinbock, und wird aber noch einige Wochen sehr dicht bei Lilith stehen, sodaß etwaige Kämpfe (Häuserkampf? Mars am IC) noch andauern. Am 19. wird Merkur auf 11° Löwe →, und die Sonne wechselt am 23. → Jungfrau. Ab 25. scheint sich die Lage zu erholen, und erste Erfolge werden sichtbar (großes Erd-Trigon Sonne-Uranus-Saturn).

Der Vollmond am 26. zeigt, daß die Probleme sich jetzt auf Werte, Geld und Nahrung verschie- ben (Saturn, Pluto, Mars-Lilith in 2), sie zu beschaffen ist schwer, heimlicher Schwarzhandel entsteht (Jupiter H2 in 12 Qu. Merkur). Eine andere Variante wäre, daß die Geheimdienste nun sehr aktiv werden, es finden auch Verhandlungen mit dem Ausland statt. Das Volk ist in dieser Zeit schwer enttäuscht (Neptun am IC), und der Schmerz über die Verluste ist groß (Chiron in 4 Qu. Saturn in 2, Venus Qu. Pluto).

Am 27. wird Mars endlich wieder → auf 28° Steinbock. Da er sich von Mitte August bis Mitte September im Steinbock aufhält, würde es schon passen, daß das deutsche Volk jetzt – zwar auf aggressive Weise – eine Neuordnung erhält, denn auf 28° Steinbock steht auch die Sonne des Kaiserreichs 1871.

September
Merkur wechselt am 6. → Jungfrau, und Saturn wird endlich direktläufig auf 2° Steinbock, beide unterstützen dabei, die Dinge in Ordnung zu bringen. Am 8. ist Venus-Mars Quadrat auf 29° Waage-Steinbock, sodaß hier wieder die Beziehungskämpfe auf allen Ebenen angesprochen sind. Beide bilden mit Uranus ein Spannungsdreieck, was für Aufregung sorgt, weil nun die Wahrheiten ans Licht kommen (Uranus H12 in 1), was im Neumond am 9. auf 16° Jungfrau deutlich wird. Venus wechselt am 9. → Skorpion. Es ist auch möglich, daß jetzt erst eine politi- sche Neuordnung eintritt (Saturn exakt am MC), oder die bisherige Regierung zur Verantwor- tung gezogen wird.

Mars wechselt am 11. wieder → Wassermann, nun kann wieder Neues angepackt werden. Die Zeichen stehen auf Entspannung (Sonne Sextil Jupiter, Trigon Pluto), und es kann auch gute Überraschungen geben (Venus Opp. Uranus am 12.). Es folgt nun eine entspannte Zeit, und mit dem vorerst letzten Mars-Uranus Quadrat auf 1° Wassermann-Stier am 19. werden restliche Hindernisse beseitigt, oder geschehen sogar neue Durchbrüche.

Zur Tag- und Nachtgleiche am 23. könnten für manche schmerzhafte Prozesse laufen – sei es, daß noch Verluste zu beklagen sind, oder es werden für Verräter schon einige Urteile gefällt (Sonne-Merkur Opp. Chiron, Qu. Saturn SP Ixion). Dies ist deutlich im Vollmond am 25. zu sehen. Solche Urteile würden dann schnell kommen, evtl. auch per Militärgericht (Mars H8 + H9 Qu. Uranus in 9). Es geht dabei auch um Gerechtigkeit für den extremen Mißbrauch, der auf vielen Ebenen betrieben wurde (Varuna-Nordknoten SP Sedna-Juno-Algol). Die letzte Septem- berwoche sollte ruhig ausklingen.

Es läßt sich nicht mit Sicherheit sagen, ob es diese Terroranschläge oder großflächige Angriffe gibt, wenn dann von denjenigen eingewanderten Asylanten, von denen nicht wenige dem IS angehörten. Nur sieht es ziemlich danach aus, also schützt euch rechtzeitig und trefft Vorberei- tungen.

Trotz allem wünsche ich euch einen schönen Sommer,
Christa

©
http://sternenlichter2.blogspot.com/2018/07/die-vorschau-auf-das-3-quartal-2018.html



Unterstütze mit Herz
IBAN: DE83 2135 2240 0103 0889 02
BIC: NOLADE21HOL