.
"Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern, gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten.
Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern." 

Rudolf Steiner


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 *** Das Äquinoktium 2017 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2018 *** Die Jahresvorschau 2018 *** Das Äquinoktium 2018 *** Sommersonnenwende *** Herbst Equinox ***
Die Entwicklung bis 2020
Kleinplaneten:
Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Besonderheiten: Die Wirkweise der Eklipsen ***
Bereinigung: Die Urwunde *** Die Kapitulation ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***

Freitag, 3. November 2017

Projekte der Neuen Zeit: Von Steinen und Bäumen

Die Kleine Kristallkammer ein Jahr später
von Gesina Fernandes Sampaio

Wer heute in die Selbstständigkeit geht und ein Kleinunternehmen gründet, macht das sicher nicht nur, um Geld zu verdienen. Zu groß ist der Druck aus dem System geworden. Die Arbeit steht oft in keinem Verhältnis zum Einkommen, und die Fallstricke des Systems sind nur mit viel Aufwand zu überwinden.

Das Kleinunternehmertum und der Mittelstand ist den Herrschenden ein Dorn im Auge, denn alles was mit „Selbstständigkeit“ im weitesten Sinne zu tun hat, mit Kreativität und Individualismus soll hinweggefegt werden. Das ist wohl mittlerweile für alle sichtbar geworden, wir erleben das immer wieder und es kostet Nerven. Und doch will ich ermutigen, gegen diesen Widerstand sein eigenes Leben zu leben, die eigene Bestimmung und damit die Wahrheit.

Es lohnt sich, denn dieser Weg ist - abgesehen von genannten Schwierigkeiten - mit Fügungen und wunderbaren Segnungen gepflastert! Und ich beob- achte mit Freude, dass es immer mehr Menschen gibt, die diesen Weg auch gehen. Und jene, die es noch nicht tun, will ich ermutigen, einfach loszule- gen. Wir haben keine Zeit zu verlieren und es kommt dabei nicht auf Perfektionismus an.

Die Kleine Kristallkammer ist umgezogen
An einen neuen Standort mit Kraftplatz. Dort geht unsere Arbeit weiter, das Musizieren mit Kindern und mittlerweile ganzen Familien, Arbeit an Körper, Geist und Seele mit Menschen, die sich auf den Weg (in die Neue Zeit) gemacht haben, und unser Angebot an schönen und se- gensreichen Dingen – vor Ort und online. Wunderbare Menschen kamen in unser Leben, so dass sich mittlerweile um uns eine Erdenhüter-Gruppe gebildet hat, mit der regelmäßig Erdhei- lungsrituale und auch andere Aktionen im Zeichen der Zeitenwende stattfinden. All dies ist nachzulesen auf unserer gerade fertiggestellten neuen Internetseite.

Das Angebot unserer Ware hat sich etwas gewandelt seit der Gründung unseres Ladens vor zwei Jahren. Als Beispiel sei hier genannt unser (langsam!) wachsendes Angebot an Räucher- werk aus Wildwuchs und die wundervollen Bergkristalle aus der Serra de Estrela in Portugal, unsere absoluten Lieblingsstücke aus der schönen Heimat meines Mannes. Sie sind mit ihrer typischen Anreicherung von Siderit, Pyriten, Wolfram und einigem mehr, kostbare energetische Helfer für den persönlichen Wandel.

Und hier, an unserem neuen Standort, eröffnete sich uns/mir, zusätzlich eine neue geistige Arbeitsweise für die seelische Weiterentwicklung:

Als wir begannen, nach einem Haus zu suchen, wünschte ich mir einen alten Baum dabei. Als Kraftspender und Ritualplatz-Wächter. Was für eine große Rolle das Thema Bäume ab Herbst 2016 spielen sollte, hätte ich niemals erwartet. Es bedeutete unter anderem fast ein ganzes Jahr lang intensive Arbeit, erst für mich allein, dann mit Probanden. Denn es begann sofort nach dem Einzug:

Heilende Baumbegegnung  - 18 Heilbäume und drei energetische Plätze auf dem Grund- stück der Kristallkammer in Eschershausen.
Zwischen Leine und Weser in der schönen bewaldeten Hügellandschaft suchten wir einen Som- mer lang das passende Objekt für unsere gemeinsame Zukunft. Mein Mann entdeckte es in Eschershausen an der Lenne: „Das ist es!“ rief er aus, „Ich weiß einfach, dass es super ist!“
Das Haus war durchaus hübsch, bonbonfarben mit einem edel eingedeckten Dach, mit alten, geheimnisvollen Schuppen auf dem Grundstück … und als ich den Obstbaumgarten betrat, ging mein Herz auf! Wundersame alte Baumgesellen füllten die ganze Westseite des Grundstückes, und die Energien dort verzauberten mich augenblicklich .

Die Bäume begannen sehr bald, sich mir mitzuteilen, und ich begriff: es sind Heilwesen. Jeder von ihnen hat ein spezielles Thema in seinem Energiefeld, das unterstützend auf den Menschen wirkt. So entstand über den Winter, den Frühling bis hinein in den Sommer eine von den Baumwesen eingegebene Arbeitsweise zur Aktivierung der Selbstheilung von Seele und Geist. Sie ist sanft und doch machtvoll und bringt jeweils das in Gang, was zum Zeitpunkt zu lösen ist. Diese Arbeitsweise bereichert unser Leben und meine Arbeit als Heilerin - soweit das Wetter es mal zulässt ;)


Kartenorakel
Im Juni bekam ich schließlich den Impuls, die Botschaften dieser heilenden Baumbegegnung in einem Orakel zusammenzufassen, damit diese auch über die Region hinaus von interessierten Menschen genutzt werden können.
Die „Botschaften aus dem Reich der Baumwesen“ sind in Kleinst- und Erstauflage in der Klei- nen Kristallkammer erhältlich. 52 Karten im Stoffbeutel mit Begleittexten, die liebevolle Hinweise für die persönliche Weiterentwicklung enthalten, welche mehr als alle mir bisher bekannten Kartendecks die Aufmerksamkeit nach Innen lenken und uns so in die Selbstverantwortung bringen. Für uns, unser Leben, unser Schöpferdasein.

Baumtalismane
Als ich schließlich von dem Baum mit der Lebensrune einen Ast entfernen musste, der weit über eine Hecke ragte, konnte ich es nicht über mein Herz bringen, ihn einfach zu entsorgen … und machte einen Anhänger für einen lieben Menschen daraus. Das Holz ist Träger der Baumener- gie und kann – getragen oder auf ein Chakra gelegt - unterstützend wirken, ganz so wie die Steine. Für diese Talismane benutze ich nur Äste, die sowieso geschnitten werden müssen.

Alle Anhänger sind von mir in liebevoller Handarbeit hergestellt, einigen brenne ich Symbole auf, die ich in Meditation von den Baumwesen empfange. Diese Baumwesen-Anhänger der „Heilbäume“ bieten wir nur als Geschenk der Bäume an.

Mittlerweile sind allerdings aus dem Strauchschnitt unserer Eiben, der aufgrund ihrer Standorte an den Grundstücksgrenzen in Massen anfällt, weitere Ta- lismane entstanden, die käuflich erworben werden können. Eibenholz hat eine ganz besondere mysti- sche Energie, das Holz ist sehr hart und wunder- schön gemasert. Alle Talismane sind auch ohne Symbol erhältlich, denn was vor allem zählt, ist die Baumenergie. Symbole sollten vom Träger immer gut mit dem eigenen Herzen überprüft werden.

Die Begegnung mit „meinen“ Bäumen und ihre Botschaften an mich /durch mich – sie kommen mir immer noch vor wie ein Wunder. Mit ihrer Hilfe habe ich innerhalb eines Jahres tiefgreifende Arbeit am Inneren Kind geleistet und bin so sehr in meine Kraft gekommen. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, dass es so einfach ist, mit ihnen zu kommunizieren. Dies ist offensichtlich eine Erscheinung des Zeitenwandels, uns werden hier großartige Möglichkeiten an die Hand gegeben. Da bin ich mir bei den Bäumen so sicher wie mit den Kristallen. Was Mutter Erde selber hervorbringt, das wirkt ins Heilende …

Das ist der Stand Ende 2017, was das Projekt „Kristallkammer“ betrifft. Und da Leben stets Veränderung bedeutet, wird es sich sicher weiter wandeln. Doch was auch immer Inhalte und Rahmenbedingungen angeht … der eigentliche Wandel geschieht in jedem von uns selbst.

Ich überlasse nun das letzte Wort dem Klarapfelbaum 'Leichtigkeit', der an der westlichen Grundstücksgrenze steht. Auch er kennt sich bestens aus mit Krisenbewältigung und göttlicher Initiation, denn vor einigen Jahren überlebte er einen Blitzschlag. Er hat zwei Botschaften für uns. Die erste lautet:

„Wenn das Schicksal den Hobel ansetzt, kommt es darauf an, 
aus welchem Holz du geschnitzt bist.“   

Und die zweite:

„Nimm das Leben mit Humor. 
Das ist die höchste Form der Spiritualität!“

Gesina Fernandes Sampaio im Herbst 2017

https://die-kleine-kristallkammer.de/