.
"Und in Wahrheit seid ihr die Anzeichen. Ihr seid der Katalysator. Ihr seid das Ergebnis. Es ist die Hingabe in den Seinszustand der Liebe, und sonst nichts. Und durch dieses Erscheinen, wie der Phönix aus der Asche, wird der Meister, der Mitschöpfer, der Katalysator bereit sein, den anderen bei ihrer Geburt zu assistieren."
Erzengel Michael


Auf der bisherigen Seite 2012 Sternenlichter findet ihr ein großes Archiv mit Horoskopdeutungen von Ländern, Planetenzyklen, Mythen, Währungen, Verträgen u.v.m.

Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 *** Das Äquinoktium 2016 *** Sommersonnenwende *** Herbstequinox ***
Das Jahreshoroskop 2017 *** Die Jahresvorschau 2017 ***
Kleinplaneten: Ceres *** Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus Asteroiden: Vesta ***
Reisen nach innen: Eine Reise zum Saturn ***
Vorschau 2017: 1. Quartal *** 2. Quartal ***

Dienstag, 11. Oktober 2016

13. AZK Christoph Hoerstel Interview

Ein außerordentlich wichtiges Interview vom 1.10.16

Quelle:
https://www.youtube.com/watch?v=hHOZz6aOIG4&feature=em-uploademail
veröffentlicht am 10.10.2016

Inhalte:
1. Finanz- und Wirtschaftssystem – und –lage: Krise kurz vor dem Ausbruch
1.1 Was bringt Sie dazu, von einer Krise zu sprechen - und wieso steht die jetzt kurz vor dem Ausbruch?
1.2 Alle haben eine besonders bange Frage: WANN bricht die Krise aus?
1.3 Gibt es aus dieser Lage überhaupt Auswege - wie können die aussehen?

2. Sicherheitslage Europa: Herausforderungen aus allen Richtungen
2.1 Sie sagen „Herausforderungen aus allen Richtungen“ - geben Sie uns einen Überblick?
2.2 Nachfragen zu einzelnen Krisenherden
2.3 Wie kommt es eigentlich zu dieser hoch gefährlichen Lage - und dazu, dass viele schon vom III. Weltkrieg sprechen?
2.4 Was können wir hier dagegen tun, dass es immer gefährlicher wird?

3. Weltweite Kriegsherde: Kartelle halten Globus in Geiselhaft
3.1 Das geht ja schwer in Richtung „Verschwörungstheorie“, Sie sprechen oft über Kartelle - wie machen die das eigentlich: Geiselhaft?
3.2 Wenn die Macht so groß ist, wie wollen Sie dagegen vorgehen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Kommentare sind auf Moderation geschaltet, es kann also ein paar Stunden dauern, bevor sie erscheinen. Fasst euch bitte kurz. Enthält Dein Kommentar Wörter die ich für unzulässig halte, oder Werbung, oder Links ohne Titel, oder ist völlig am Thema vorbei, wird er nicht veröffentlicht. Osira